Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 19.12.2018 13:07

Hallo Freunde!

Ich fahr heuer mal wieder nach Schweden zum Langlauf, erstmals mit Frischwasser im Tank, für 2 Wochen.
Laut Wettervorsage wird´s im Schnitt so -10 Grad haben.

Wenn ich den Boiler auf 40 Grad einstelle und durchlaufen lasse, wieviel Gas werde ich verbrauchen?

Würde mich über Erfahrungswerte sehr freuen. Macht es Sinn, die Boilertemp. auf, sagen wir, 30 Grad herunterzusetzen?

Schöne Feiertage allen!
Dieter
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 556
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von komposti » 19.12.2018 16:29

Hallo Dieter,

in der Bedienungsanleitung des Boilers steht: Gasverbrauch 120 g/h.
Da die Aufheizeit mit 35 Min. für 70 °C angegeben ist, nehme ich an, daß der Gasverbrauch ebenfalls für 70° C gemeint ist.
120 g/h erscheinen mir rel. viel, sollte bei 40° deutlich geringen sein. (Ist aber nur so ne Bauchmeinung :mrgreen: )

Viel Spass in Schweden und ebenfalls ruhige Feiertage

LG Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 19.12.2018 16:41

Danke für deine Bauchmeinung, Komposti! Und für die guten Wünsche natürlich auch :P

Wie gesagt: hat vllt. jemand Erfahrungswerte, die er teilen mag?
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 112
Registriert: 04.03.2015 20:34
Wohnort: Ingelfingen-Criesbach

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Bernd » 19.12.2018 19:18

Hallo, Dieter,

ich kann dir leider auch keine Zahlen nennen, da ich mir noch nie die Mühe gemacht habe auszurechnen, was mein Boiler braucht.

Aber meine langjährige Erfahrung ist, dass wenn du 14 Tage unterwegs bist und der Boiler 7x24 läuft, dir eine Gasflasche (11kg) locker reichen wird. Ich selbst bin ja auch im Winter unterwegs. Damit der Boiler nicht einfriert, lasse ich ihn immer auf kleiner Stufe stehen; geht's in Richtung Körperpflege per Dusche, drehe ich ihn kurz vorher auf Maximal, danach wieder runter. So komme ich viele Wochen im Winter über die Runden.

Damit hast du zumindest mal eine qualitative Aussage und kannst diesbezüglich zumindest ohne Bedenken in die Loipe gehen. Viele Spaß dabei!

Grüße
Bernd
James Cook Baujahr 2001
Sprinter 316CDI

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 19.12.2018 19:50

Hallo Bernd,

"langjährige Erfahrung" -> Faustregel -> "reicht" - dank Dir, genau so was hab ich gesucht :P
Dann werd ich mich mal beruhigt ins (gemässigte) Abenteuer stürzen, hoffentlich geht's erneut ohne Spikes gut.

Schönen Abend!
Dieter
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 556
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von komposti » 20.12.2018 08:59

Nur noch eine Kleinigkeit:

bei mir passen nur 5 kg Flaschen in das Gasflaschenfach.

Viel Spass in Schweden

BG Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 20.12.2018 09:45

komposti hat geschrieben:
20.12.2018 08:59
bei mir passen nur 5 kg Flaschen in das Gasflaschenfach.
Stimmt :mrgreen: , ist bei mir leider auch so.
Bernd mag sich verschrieben haben, andernfalls wär ich schon sehr neugierig.....
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1175
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Jürgen » 20.12.2018 10:16

komposti hat geschrieben:
20.12.2018 08:59
bei mir passen nur 5 kg Flaschen in das Gasflaschenfach.
Ja genau und zwar 3 (drei) Stück genau! :?: Ohne Quatsch, habe es selber mal gesehen bei einem Treffen vor ca. 15 Jahren, der James-Cook Freund hieß Gerhard glaube ich und war Industriemeister erinnere ich mich. Der hatte so allerhand lustige, aber nützliche Speziallösungen an Bord.
Selber ausprobiert habe ich das noch nicht mit den 3 Flaschen in Ermangelung einer 3. Flasche. Da ich die nun aber aus anderen Gründen rumstehen habe werde ich das bei schönem Wetter mal ausprobieren. Aussehen tut es auf den ersten Blick nicht so, dass die reinpasst und am Gasfach hatte er meine ich auch keine Änderungen vorgenommen, aber wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte würde ich es hier nicht schreiben.
Allen noch eine schöne Weihnachtszeit! Gruß Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 11.01.2019 15:15

Möchte mal kurz ne Rückmeldung geben:

Ich war nun gut 14 Tage in Härjedalen (mit An- und Abreise) und hatte den Boiler durchgehend auf ca. 35 Grad in Betrieb. Flamme wurde dank Windabweiser (nützliches Utensil) nicht ausgeblasen während der Fahrt.

Die Aussentemp. lagen im Schnitt bei moderaten 7-10 Grad minus (gleich zu Anfang mal 1 Tag bei min -20-24 Grad, wo das Wasser im Bad natürl. eingefroren war).

Morgens wurde Wasser für Kaffee und Tee erhitzt, jeden 2.-3. Tag ausgiebig gekocht.

Fazit: gesamter Gasverbrauch unter 5 kg - bin sehr zufrieden. Danke an den Zuspruch von Bernd :P
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 556
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von komposti » 11.01.2019 22:02

Hallo Dieter,

danke für den Erfahrungsbericht. Da kanst du ja auch sehr zufrieden sein.
14 Tage * 24 std = 336 Std. < 5 kg Gas.
Das ergibt einen Gasverbrauch von weniger als 14 g pro Std. Trotz Kochen und 14 / 24 Boilerbetrieb.

Unsere Autos sind eben SUPER ausgestattet.

Beste Grüße
Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 12.01.2019 14:47

komposti hat geschrieben:
11.01.2019 22:02
Unsere Autos sind eben SUPER ausgestattet.
Das stimmt! Wahrhaftig ein Jammer, dass unser JC (mit seinem optimalen Grundriss) nicht mehr gebaut wird!
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1175
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Jürgen » 12.01.2019 16:08

Hi! Ein Jammer für die welche gerne einen hätten. Ich finde den auch genial, wenn man sich mal aktuelle ausgebaute Kastenwagen anschaut wird einem klar was Westfalia da doch für einen praxisgerechten Grundriss entworfen hat. Bei uns nach 18 Jahren immer noch Wohlfühlgefühl pur. Gruß Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Dieter
Beiträge: 167
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Dieter » 12.01.2019 16:24

Jürgen hat geschrieben:
12.01.2019 16:08
Hi! Ein Jammer für die welche gerne einen hätten.
Na ja, i-wann muss er dann doch mal getauscht werden gegen einen jüngeren - bei mir jedenfalls. Ich guck mich schon seit einiger Zeit intensiv am Markt um und im Ergebnis käme da für mich nur der CS Corona in Frage. Wobei ich bei dem schon wegen der schmalen Sitzbank, der nur einseitigen Armlehnen der Vordersitze, dem nicht per Fernbedienung öffenbaren Heki und der 2,8 kg Campinggaz-Flasche schwerst am grübeln bin, ob ich mir diese Komforteinbussen wirklich antun will.
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1175
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von Jürgen » 12.01.2019 17:29

Meinen Cooki werde ich hegen und pflegen bis ich oder er von alleine auseinanderfällt. Der CS-Reisemobile Corona war 1999 mein Traumauto, ebenbürtig oder gar bessser noch als der James Cook. Leider noch teurer damals als der Cooki und beim Kauf maximal 3% Nachlaß. Da ich damals Mitarbeiter bei MB war, bekam ich eine Traumkondition beim Cookikauf und habe nichts bereut. Bin mit dem JC sehr zufrieden und es sieht so aus als ob es noch sehr viele Jahre so bleiben wird. Unser JC ist in einem technischen Top Zustand bei einem Alter von gut 18 Jahren. Gruß Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1200
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wintercamping - Gasverbrauch Boiler?

Beitrag von admin » 12.01.2019 21:07

Dieter hat geschrieben:
12.01.2019 16:24
und der 2,8 kg Campinggaz-Flasche schwerst am grübeln bin, ob ich mir diese Komforteinbussen wirklich antun will.
Wir haben jetzt seit 6 Jahren solch eine Gasflasche und können keine Komforteinbusse feststellen. Ich sehe es eher als eine Komfortgewinn, da man keine Sorge haben muss, bei einer leeren Gasflasche kalt duschen zu müssen.

Peter
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Antworten