Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Benutzeravatar
emmes
Beiträge: 97
Registriert: 01.01.2007 20:49
Wohnort: Birenbach

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von emmes » 30.04.2010 19:35

Hallo an alle die die SOG unter dem Kamin eingebaut haben,
heute ist meine SOG (Neukauf auf Grund von Aktion) bei mir angekommen. Nach ersten betrachten ist mit aufgefallen, dass der Lüfter nach dem Befestigungsflansch noch einen 3,5cm langen Zylinder hat. Wenn man den Lüfter direkt an das Gehäuse für den Kohlefilter hält ist dieser Zylinder zu lang weil das Filtergehäuse nicht tief genug ist. Meine Frage ist jetzt, habt Ihr den Lüfter unterbaut oder ist die Dachhaut da oben so dick das der lange Zylinder nicht stört?

Danke schon mal für Eure Infos!

Gruss Andi
==============
JC 316CDI Bj.04/2004
Automatik

Benutzeravatar
ixcebichee
Beiträge: 883
Registriert: 02.05.2007 18:11
Wohnort: in der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt!

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von ixcebichee » 30.04.2010 20:11

Moin!
Du brauchst nichts zu unterfüttern... der Motor ragt auch bei mir ins Filtergehäuse! Ich habe den Kohlefilter mit dem Teppichmesser an der Stelle ausgeschnitten... passt und Deckel drauf! Fertig!
Du mußt nur darauf achten, das das Filtergehäuse ca. 1 - 1,5cm von der Dachrinne nach oben hin Luft hat... die Schrauben des Deckels sind an der Unterseite...

So long...

PS: Kann noch genaue Fotos macheen...

ACHTUNG: Habe eben noch einmal nachgeschaut.... habe da doch eine Distanceplatte eingebaut! :oops:
ca 15 - 20mm dick!
Zuletzt geändert von ixcebichee am 15.08.2011 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!

316CDI, Bj. 2002, Sprintshift, Kuhn Luftfedern, Koni, schwarzblau, Solar 220 Wp, Bild

Benutzeravatar
emmes
Beiträge: 97
Registriert: 01.01.2007 20:49
Wohnort: Birenbach

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von emmes » 01.05.2010 08:29

Alles klar!
Vielen Dank und schönes Wochenende!

Andi
==============
JC 316CDI Bj.04/2004
Automatik

jens735
Beiträge: 45
Registriert: 11.08.2009 05:47

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von jens735 » 02.05.2010 21:57

Hallo,

ich habe die Sog ohne bohren unter den Fahrzeugboden geleitet, dabei sitzt der Lüfter mit Aktivkohlefilter zwischen Feder Fahrerseite und Stoßstange motiert an der Fernbedienung für den Abwasserhahn. Der Schlauch wird nur etwas länger bestellt und über die vorhandene Kabelführung geleitet.
Das Ergebnis seit zwei Jahren keine Chemie und kein Geruch mehr im WC.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
emmes
Beiträge: 97
Registriert: 01.01.2007 20:49
Wohnort: Birenbach

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von emmes » 03.05.2010 21:21

Hallo @all,
habe heute die SOG unter dem Kamin eingebaut! Hat alles wie beschrieben gut funktioniert. Hat von Euch jemand den Schlauch auf der linken Seite hinter der großen Rückwandplatte nach unten gezogen? Hatte im ersten Anlauf mit schieben nicht funktioniert. Konnte dann jedoch nicht weiter suchen, weil es dunkel wurde. Will morgen der Sache nochmals nachgehen. Kommt man an der Stelle durch oder ist da nicht genügend platz?

Gruß Andi
==============
JC 316CDI Bj.04/2004
Automatik

Benutzeravatar
ixcebichee
Beiträge: 883
Registriert: 02.05.2007 18:11
Wohnort: in der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt!

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von ixcebichee » 04.05.2010 05:00

Moin!
Ich bin da mit dem Schlauch auch nicht weiter gekommen... hängt auf der "Dachkante".
Habe den Schlauch dann von außen in die Ecke gequetscht und mit Silicon ( läßt sich dadurch nach Außhärtung bei Bedarf wieder ausbauen)fixiert! Den oberen Rand der Holzverkleidung (Badkabine) habe ich mit dem Dremel etwas "geglättet", damit der Schlauch nicht einen scharfen Knick bekommt.

So long...
Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!

316CDI, Bj. 2002, Sprintshift, Kuhn Luftfedern, Koni, schwarzblau, Solar 220 Wp, Bild

JC-Papa
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2018 01:05

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von JC-Papa » 18.07.2018 02:16

Moin,
bin neu hier, 30 Jahre Womo-Erfahrung, aber nur Alkoven von Knaus, 3x.
Jetzt hat meine Tochter einen JC Bj 1996 gekauft. Aber sie hat wenig Ahnung von Technik und fragt den Papa.

Und der fragt Euch:
hat jemand die SOG mit dem runden Filtergehäuse Ø 110 mm eingebaut im GFK-Dach?
z.B. im Bereich des Boilers (oben hinten rechts) und dort die Abluftbohrung?
Wie sieht die Abdeckung dann aus, damit kein Regenwasser in den Filter laufen kann? Schaut da nur einfach nur ein 90grd-Krümmer-Rohr heraus?
Der Filter muß ja wohl nahe der Auslaßöffnung montiert werden, denn saugseitig kann der Venti wohl 2-3 m Schlauchlänge vertragen, aber Druckseitig sitzt er immer direkt vor dem Filtergehäuse.

Gern bitte ich um Infos, wenn denn überhaupt nach so langer Zeit noch jemand in diesen thread schaut.

Gruß Achim

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1811
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von Epeg » 18.07.2018 06:33

Moin.

Hab diese im Kofferraum links eingebaut. Abluft ist dann natürlich unterflur. Man braucht dazu auch kein Loch in die Karosserie zu Bohren, sondern nutzt vorhandene Öffnungen.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 79
Registriert: 19.02.2018 09:55
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Einbau SOG II - Bohrung für Bodenauslass

Beitrag von Netsrac » 18.07.2018 15:43

Epeg hat geschrieben:
18.07.2018 06:33
Moin.

Hab diese im Kofferraum links eingebaut. Abluft ist dann natürlich unterflur. Man braucht dazu auch kein Loch in die Karosserie zu Bohren, sondern nutzt vorhandene Öffnungen.
Jepp, so ist's bei mir uns auch - aber in Einfachlösung: Schlauch von Deckel der Kassette durch den Fahrzeugboden raus, da ist genug Unterdruck, dass es saugt. Beim Entnehmen der Kassette Schlauch raus, Stopfen rein und dann kommt beim Tragen nichts raus, was nicht raus soll. Funktioniert einwandfrei, Materialkosten geschätzt < 10,- EUR - aber eben nicht original SOG mit Markenzeichen...
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Fährst Du noch oder schraubst Du schon...?

Antworten