Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Antworten
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1145
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von admin » 05.06.2013 03:30

Hallo zusammen,
das Mietmobil, mit dem ich Kanada war, hatte einen prima Dachlüfter. So eine wirksame Lüftung hätte ich auch gerne in meinem Cook, damit er sich nicht so aufheizt, wenn ich mal stundenlang in der prallen Sonne parken muss.

Wichtig wäre mir, dass man nicht vergessen kann, den Lüfter einzuschalten, was mir in Kanada leider ständig passiert ist. Gibt es thermostatisch gesteuerte Lüfter?

Oder ganz allgemein, wie haltet Ihr eure Autos kühl?

LG

PS: die Kantop-Matte (außen) kommt auf jeden Fall drauf
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Ludo

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von Ludo » 05.06.2013 07:02

Hi,

in meinem allerersten WoMo (Karmann LT28H) war noch die alte Trumaheizung mit Airmix verbaut ;)

Vielleicht ist diese Info hilfreich : http://www.wohnwagen-forum.net/index.ph ... adID=21592

ciao

Ludo

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von wocrafter » 06.06.2013 10:08

admin hat geschrieben: Wichtig wäre mir, dass man nicht vergessen kann, den Lüfter einzuschalten, was mir in Kanada leider ständig passiert ist. Gibt es thermostatisch gesteuerte Lüfter?
Unter Umständen könnte das Problem mit einem Lüfter der unter dem Fahrzeug die kalte Luft ansaugt und anschließend in den Innenraum drückt gelöst werden. Die warme Luft entweicht über die Dachfenster. Gesteuert werden könnte das ganze über diesen Bausatz http://www.conrad.de/ce/de/product/1948 ... -bis-100-C.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Ludo

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von Ludo » 06.06.2013 10:53

Hi,

ich hab dafür einen Lüfter über ein kleines Solarpanel (1/4qm) betrieben, auf Thermoschalter und Regler gänzlich verzichtet.

Damit lief der Lüfter je nach Sonneneinstrahlung mit 6..18 Volt, nach der Faustregel Sonne=Wärme ergab das ein akzeptables ergebnis.

ciao

Ludo

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von wocrafter » 06.06.2013 11:48

Das ist eine gute Idee, aber wenn die Sonne im Winter scheint........ :wink: möchte ich zumindestens, die Wärme im Fahrzeug behalten :wink:

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Ludo

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von Ludo » 06.06.2013 12:03

Hi,

da gabs noch so einen kleinen Schalter mit 3 Stellungen :

Solar / Aus / Batterie ;)

Aber die Öffnung muß eh im Winter abgedichtet werden, sonst ziehts wie Hechtsuppe.


ciao

Ludo

Benutzeravatar
RockTheCook
Beiträge: 72
Registriert: 13.03.2011 00:51
Wohnort: Freiburg

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von RockTheCook » 09.07.2017 19:12

Hallo Ludo,

das Thema ist ja schon etwas älter ... ich darf aber nochmal hinterher kommen :?

Die Idee ist ja klasse, quasi als Selbststeuerung. Jetzt würde mich noch interessieren, wo du das Panel und den Lüfter verbaut hast. Gerne auch mit Fotos :P
Das Urlaubsgefühl beginnt mit dem Werkeln am Cook am ersten warmen Frühlingstag ... ich steh auf James!
T1N | EZ 2003 | 316 cdi | 10,5 l/100 km

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1145
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vollautomatische Lüftung beim Parken in der Sonne

Beitrag von admin » 09.07.2017 19:34

Ludo fährt seit 2,5 Jahren Hymer und ist hier nicht mehr angemeldet.

Ich habe zwar nicht die beschriebene Lösung, aber im Prinzip sowas ähnliches. Die Zwangsbelüftung im Bad wurde durch einen integrierten Solarlüfter ersetzt, der je nach Betriebsart automatisch bei Sonne die Luft rein- oder rausbläst. Morgens nach dem Duschen kann man ihn auch 10 Minuten im Dunkeln per Akku laufen lassen.

Das reicht aber nicht, wenn der Wagen in der Sonne parkt. Daher habe ich das Miniheki in der Küche noch durch einen kraftvollen Fantastic-Vent ersetzt. Der bedient sich zwar aus der Bordbatterie, die wird aber bei Sonne sowieso reichlich nachgeladen. Die Steuerung kann wahlweise thermostatisch erfolgen.

Gruß
Peter
LRexp_2015-04-15_IMG_8988.jpg
LRexp_2015-04-15_IMG_8988.jpg (124.37 KiB) 966 mal betrachtet
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Antworten