Kabelstrang reparieren

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Antworten
Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2012 20:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Bei Darmstadt

Kabelstrang reparieren

Beitrag von komposti » 22.07.2017 18:55

Wie ich schon kurz berichtet hatte hat sich bei uns die Wagenheberaufnahme links hinten verabschiedet :twisted:
und dabei den ganzen Kabelstrang, der nach hinten führt durchtrennt.
(Glück im Unglück dabei: die Bremsleitungen hats nicht erwischt :oops: )

Also im WWW schlau gemacht, Lötverbinder bestellt und frisch ans Werk,
sind ja nur 18 Adern, :mrgreen: die da wieder neu verbunden werden müssen.
Das angenehme dabei, man kann im Liegen arbeiten :D

Schaut euch die Bildchen an, bei Fragen einfach melden.
Dateianhänge
k-20170718_203803.jpg
k-20170718_203803.jpg (68.4 KiB) 535 mal betrachtet
k-20170722_140913.jpg
k-20170722_140913.jpg (70.89 KiB) 535 mal betrachtet
k-20170722_142530.jpg
k-20170722_142530.jpg (76.55 KiB) 535 mal betrachtet
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2012 20:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Kabelstrang reparieren

Beitrag von komposti » 22.07.2017 19:02

Diese Lötverbinder sind ne feine Sache.
Man isoliert die beiden Enden der Ader ab (ca. 10 mm), verdrillt sie und steckt sie von beiden Seiten in den Schrumpfschlauch.
Dann mit der Heissluftpistole und Deflektorblech erhitzen und das Teil verlötet die Enden und verschmilzt die Isolierung wieder.
Allerdings werden einem bei 18 Adern dann schon die Arme lang...

Da gibts eine ganz gute Anleitung bei dem bekannten Videokanal.

Wieder ein paar kleine Helferlein die in die Werkzeugkiste für unterwegs kommen.

Beste Grüße

Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Antworten