MOTORLAGER SILENTBLÖCKE

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 274
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

MOTORLAGER SILENTBLÖCKE

Beitrag von eagleone57 » 12.08.2017 14:23

Hallo ... da ja alle hier so sehr beschäftigt sind :shock: und zwar Berichte lesen, aber nicht kommentieren ...... oder daran teil haben, mit ERFAHRUNGEN
Habe meinen 309 vorne auf der starren Vorderachse hoch gebockt, mit dicken Hölzern ... mit einem Rangierwagenheber einzeln die SILENTBLÖCKE vom Motor bzw auch vom Getriebe ausgewechselt ... indem man mit einem dicken Gummipuffer zwischen Wagenheber und Motor entlastet .... Aber das Hitzeschutzschild wieder genau so drehen, sonst klappert es ... und neue selbstsichernde Muttern verwenden ......... Weil ..... OBWOHL mein James erst :shock: 84tkm :shock: abgespult hat .... und die restlichen 10 Monate im Carport gestanden, hatte sich ALLES was aussieht wie GUMMI VERHÄRTET .......................... Natürlich auch beide KEILRIEMEN erneuert, ..... nun alles wieder mit Drehmomentschlüssel ... Manchmal denke ich, man müßte noch mal so biegsam sein, wie mit 20 :roll: oder eine stabile 4-Arm-Hebebühne besitzen ..... nebst Halle ....... Aber nun kann ich getrost .... TÜV ...
Kommenden Dienstag den 15.08.17 soll es 30 Grad geben ................. lg...Eddy :lol:

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1153
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

MOTORLAGER SILENTBLÖCKE

Beitrag von AndiP » 14.08.2017 11:42

Silentblöcke habe ich vor über 10 Jahren auch schon mal getauscht. Könnte altersbedingt sein, dass die bald ein zweites mal dran sind...
Wie du schon schreibst, ist der Tausch keine sooo große handwerkliche Herausforderung :idea:
Stimmt, 'ne Hebebühne wäre manchmal schön. Aber es sieht auch blöd aus, wenn hier vor dem Haus eine 4-Säulenbühne am Straßenrand steht :oops:
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten