Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
thorgsdance
Beiträge: 29
Registriert: 09.04.2012 19:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von thorgsdance » 07.03.2014 07:07

Morgen zusammen.
Kurz bevor es bei uns in den Urlaub geht mal wieder eine kleine Überraschung. Nach check in einer Garage stehen etliche Dinge an und um etwas zu sparen will ich die einfacheren Dinge selber machen.
Bei meinem Jeep hatte ich die Dämpfer schon mal gewechselt, das war easy, wie steht das beim James bei der Vorderachse? Ist das eine grosse Sache?
Mein Garagist will mir Dämpfer für 100 franken pro Stück andrehen, ist das realistisch? Online sieht man ja Dämpfer ab 30€ pro Stück. Auf was muss ich schauen, oder habt ihr mir einen Tip für eine bewährte Marke?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und Grüssle aus der Schweiz

Claudio

Mb 310/70kw, 2.9l

Ludo

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von Ludo » 07.03.2014 08:34

Hi,

so aus der Erfahrung raus :

mit Boge oder Koni kannste nix falsch machen.

Sachs ist eher "Erstausrüster" qualität -> koschd dem Hersteller im Einkauf nahezu NIX, qualität kann OK sein ;)


ciao

Ludo

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von AndiP » 07.03.2014 09:57

Ich hab bei mir Sachs verbaut, in den James sollten die verstärkten Dämpfer.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Koni unglaublich teuer für den Wagen (T1 "Bremer"). Von "Chinaware", also Billigst-Teilen über ebay würde ich abraten. Ich denke, daran hast du nicht lange Spaß.

Sachs war auch original drin, haben über 300tkm und 28 Jahre gehalten. Einen Unterschied zu den alten Dämpfern konnte ich nach Umbau nicht feststellen :( Wenn die Dämpfer noch trocken sind und kein Rad "hüpft" oder "poltert", würde ich die nicht vorsorglich wechseln, das Geld investiert man besser in andere Verschleißteile, Vakuumpumpe oder Kupplungszylinder wären so Kandidaten.
Der Umbau ist sehr einfach, ich hab den James noch nicht mal aufgebockt :D Vielleicht solltest du die Schrauben am Vortag mit Rostlöser tränken...

Viel Erfolg
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von CGN » 06.06.2017 09:47

Hallo Leute,

nachdem mein James sehr unruhig auf der Autobahn fährt und gerne anfängt zu schlingern denke ich, werde ich die Stoßdämpfer tauschen. Ich hoffe das wird deutlich besser danach.

Ich habe gestern die verstärkten Sachs Dämpfer bestellt. Die sind nicht ganz billig, aber was solls. Aktuell sind Boge verbaut.

Muss ich irgendwas beachten beim Tausch, oder ist es wirklich so easy wie Andy schreibt. Muss ich die Blattfeder entlasten? Den Wagen aufbocken? etc.

Oder einfach nur WD40 auf die Schrauben, lösen, tauschen und fest drehen?
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 486
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von Thomas S. » 07.06.2017 07:17

Hallo Matthias,
das Dämpferwechseln ist einfacher als Glübirnchen tauschen, zumindest vorne. Hinten sind schlanke Finger und Geduld gefragt. Den Wagen brauchst du nicht aufbocken, nur die Räder mal zur einen dann zur anderen Seite einschlagen, damit du gemütlich die Dämpfer aus und einbauen kannst. Es ist wirklich so einfach, wie Andi beschrieben hat.

Schönen Tag und viel Erfolg

Gruß Thomas
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 26
Registriert: 16.03.2016 21:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schaumburger Land

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von Roadrunner » 12.06.2017 23:12

Hallo, es ist unproblematisch die Dämpfer zu wechseln.

Ich möchte aber auch noch darauf hinweisen, dass bei "schlingernden" Fahrzeugen manchmal die Ursachen nicht nur bei den Dämpfern liegen.

Abgesehen von alkoholisierten Fahrern können folgende Ursachen vorhanden sein: zu großes Radlagerspiel an den Vorderrädern, zu großes Spiel in der Lenkung - Spurstange- Lenkstange, (Lenkung lässt sich einstellen), seitliche Luft in den Federböcken, abgerissener Zentrierbolzen des Federpaketes, lose Federbriden, schwergängige Achsschenkel (abschmieren bei Entlastung der Vorderachse).

So nun ist Schluss mit "Besserwisserei", manchmal bringen einen auch die Zustände unserer Straßen ins schlingern.

Gruss, Lutz
100% Sauger, nur Halbtote werden künstlich beatmet! :lol:

James Cook 309D, 1986, 5 Gang, 300000 Km sind voll..., nur der Scheibenwischintervall wird elektronisch gesteuert... :D

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von CGN » 01.08.2017 20:23

Hallo Lutz,

bin jetzt 1700 km bis nach Litauen gefahren.
Leider fährt sich der Gute echt nicht gut.
Bei schlechten Straßen / Schlaglöchern Spurrillen und Geschwindigkeit über 70 km/h wird es richtig anstrengend.

Lenkungsspiel ist gering / keins vorhanden.
Abgeschmiert ist alles.

Wie kann ich die anderen Sachen testen?

Vermutlich kann ich im Urlaub eh nicht schnell für Verbesserung sorgen, sonder muss bis zuhause warten und vorsichtig fahren.

Viele Grüße

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von AndiP » 02.08.2017 10:22

Hast du die Vorderachse richtig abgeschmiert?
Anheben und Fett in die Nippel rein pressen bis frisches Fett an den Lagerstellen austritt?

Für mich hört sich das Fahrverhalten an wie festsitzende Achsschenkelbolzen.
Heb mal die Achse mittig am und prüfe ob die lenkung über den ganzen Weg leichtgängig ist.

Andi

Hihi, schon wieder hat sich einer am Strand festgefahren. Heute morgen bestimmt schon der Vierte.
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von CGN » 02.08.2017 12:22

Hallo Andi
Die Nippel habe ich vor 2 Monaten alle 4 abgeschmiert. Natürlich mit Wagenheber.

Die Achse angehoben und gelenkt habe ich auch vor ca 2 Monaten beim wechseln der Servo Flüssigkeit.
Habe da nix bemerkt. Ging gleich leicht von ganz links nach rechts oder anders rum.

Wo steckst du denn im Urlaub?
Unsere sind ja auch nicht gerade die Strandbuggies, aber ich versuche es auch immer wieder wenn man dort gut übernachten kann.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von AndiP » 02.08.2017 13:28

Wie gesagt wundert es mich, wenn der Wagen so unruhig läuft. Das kenne ich überhaupt nicht. Ein wenig läuft er einem hinterher, dann kann man aber schon von Grand Canyons reden :lol:
An schlechte Stoßdämpfer glaube ich eher nicht. Sind die trocken? Dann schaukel mal am Wagen. Wenn er sich nach 2 oder 3 mal nachschaukeln beruhigt, sind die Dämpfer ok.

Ich treibe mich derzeit in Albanien rum. Hier ist es anscheinend Volkssport, über den Stand möglichst nah ans Wasser zu fahren. Einige schaffen es, die meisten fahren auch fest bis die Achse aufliegt. Die werden dann von anderen aus dem losen Sand geschoben. :lol:
Ich habe es gar nicht erst versucht, mein Wagen hat andere Qualitäten :idea:

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von CGN » 02.08.2017 20:51

Oh Albanien,
sehr schön.
Da bin ich mit meinem letzten Camper an einer Tankstelle im Nirgendwo liegen geblieben.
Der Zündschlüssel ließ sich nicht mehr drehen.
Die Tankstellen Besitzerin hat sich sehr nett um uns gekümmert während Papa und Sohn unseren alten Ducato reparierten.
Werkzeug waren: Fäustel, Schraubenzieher und viel Isolierband...
Hat super geklappt und die Fähre nach Italien am nächsten Tag haben wir auch noch bekommen (die, die ein Jahr später abgebrannt ist...)
Ist ein schönes Land mit toller Natur, aber die Leute fahren schrecklich (nicht nur am Strand )

Die Dämpfer sind neu und auch trocken. Die alten waren auch dicht, hatte das vorsorglich gemacht.

Kann ich sehen wie es um die Spurstangenköpfe steht?
Wenn es nicht zu viel Arbeit ist würde ich das gerne auf der Tour erledigen, ist aber kein Muss.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Stossdämpfer vorne selber wechseln? Welche kaufen?

Beitrag von AndiP » 03.08.2017 07:28

Spurstangenköpfe prüfen:
Einer dreht leicht am Lenkrad li-re-li usw.
Der andere liegt unterm Wagen und schaut sich alle Köpfe an. Müssen völlig spielfrei sein. Im Zweifel auch mal anfassen, Spiel merkt man.
Was dann noch bliebe, wäre die Spur zu kontrollieren. Eine Anleitung dazu hat Ma-Ke bei den Busfreaks geschrieben, er benutzt als Messgerät eine Maler-Teleskopstange :lol:

Den Fahrstil hier finde ich relativ unproblematisch, wenn man extrem defensiv fährt - langsam ergibt sich von selbst.
Die Strassen selbst sinds, die die Fahrten interessant machen. Plötzliche Schaglöcher, fehlende Gullideckel, plötzlich endender Asphalt. Und Strassen, die bei uns eine 4x4 Teststrecke wären, hier aber mit befahren werden...
Bevölkerung sehr nett - Fremde nicht zu grüssen geht gar nicht. Und landschaftlich phantastisch.
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten