Dachrinne undicht,weggerostet

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 245
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 18.09.2016 09:32

Wenn man hier so liest, was anderen Fahreren von alten JC schon so geblüht hat, da bin ich ja froh, dass meiner nur die vorderen Kotflügel, Stirnseite und linke Seite Dachrinne ROSTPROBLEME hat... Aber wie einer hier schon erwähnt....ABSTRICHE machen, ist doch ein OLDTIMER... Aber wieso konnte damals der Hersteller WESTFALIA so dumm sein, eine ALUSCHIENE an Stahldachrinne zu schrauben?
Nun denn.....Das mit dem Falzen der Dachrinne durch eine Schlosserei kein Problem.......Nur mal eben an dieser Stelle das Hochdach anheben... Habe mir etwas Besseres ausgedacht, das könntet ihr dann alle auf einem JC TREFFEN 2017 sehen...
......................................oh weh....oh weh....Wenn man so einen Alten James Cook einmal schweiß und lackmäßig in den Fingern hat,findet man immer wider etwas NEUES....Unterhalb des Schiebetür Schlitten,(geschlossen) da wo der schwarze Zierstreifen sitzt....da war ein 2euro großer Rostpickel unter dem schwarzen Band....nun rostet der auch unter dem DECORBAND....habe es vorsichtig aufgehebelt
entrostet,grundiert und schwarz aus gebessert,später klebe ich noch ein stück folie drüber....MEINE DACHRINNE MACHT MIR NOCH KOPF SCHMERZ ....Wie bekomme ich die angefertigten Blechwinkel in oder unter das gesunde......Blechkleid..............Ovatrol ausgehärtet.....natürlich vorher die Schadhaften Stellen ausgeschnitten.....alles alte an Dichtungsmasse ist draußen....das GFK DACH läßt sich an betreffenden stellen NICHT ANHEBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!....sch..........öne welt......Drunter setzen.......und verkleben...oder!!!!!!!ICH MÖCHTE ES SCHON GERNE IN DIE RINNE EINSETZEN....
.....Habe aber nur :D :D zwei Hände...........................BRAUCHE ERFAHRUNGS BERICHTE und TIPS..... :D der mit dem 309d kämpft :D lg....Eddy.........................REIF für eine KUR..
Zuletzt geändert von eagleone57 am 20.02.2017 11:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 245
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 08.11.2016 14:01

AndiP hat geschrieben:
eagleone57 hat geschrieben:Also SOEST....hinter PADERBORN
Dem entnehme ich, dass du weiter östlich wohnst.
Sag doch mal wo (gerne auch per pn) wo du her kommst, ich komme viel rum... In OWL zB bin ich häufiger.

WOHNE IN 31812 BAD PYRMONT...............ca 45minuten bis PADERBORN......mit PKW......und SOEST liegt doch etwa bei Salzkotten...ODER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ach ja OWL liegt direckt neben uns..32676.LÜGDE wo jedes jahr die schweren brennenden mit Stroh gefüllte EICHENRÄDER den Berg herunter rollen......DA WOHNEN WIR.... :D

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 08.11.2016 20:51

Bad Pyrmont ist bekannt. Lügde sagt mir nichts.
Im Dezember bin ich in Detmold, je nach Wetter mit James.

Soest liegt 45 Minuten westlich von Salzkotten...
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 14.01.2017 17:28

Hallo zusammen,

sobald der Winter einigermaßen vorbei ist stehen die Regenrinnen bei mir an. Dazu ist ja schon alles gut beschrieben, inkl. Einkaufsliste. Eine Frage habe ich aber noch:

Kann ich mit dem Wagen noch normal fahren, wenn die alte Dichtung raus ist? Ist die Dichtmasse nur zum Abdichten da, oder ist das Dach dadurch mit der Karosse verklebt?

Ich frage, da ich als Straßenrandschrauber schauen muss wo ich die Arbeiten durchführe. Da kann es sein, dass ich den Wagen dann zwischendurch mal bewegen muss, z.B. falls schlechtes Wetter ansteht. Will die Arbeiten durchführen sobald es warm genug ist (über 10 Grad) und für min. 4 Tage trocken. (Hoffentlich im März)
Dass der Wagen nicht bewegt wird, wenn die neue Dichtmasse trocknet ist natürlich klar :-)
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 15.01.2017 14:41

Moin, ich würde mit entferntem Kleber nicht mehr fahren.
Das Dach ist zwar noch verschraubt, einen großen Teil der Festigkeit gibt aber die Verklebung.

Wichtig nach Entfernen des alten Klebers ist die Rostetfernung und neuer Lackaufbau. Wenn alles trocken ist, erst verkleben. Trockenzeiten sind wichtig, die Erfahrung habe ich gemacht.
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 15.01.2017 18:33

Wenn ich nicht mehr fahren kann, muss ich schauen, dass ich ein paar trockene Tage erwische.
Die Mietwerkstatt fällt raus. Auch wenn ich nix außer 'nem Dach über'm Kopf brauche, sind die zu teuer für mehrere Tage.

Ich habe jetzt mal 4-5 Tage für alles eingeplant also inkl. Einwirken/Trocknen von Ovatrol, Grundierung, Lack und Kleber...

Eine Idee wäre auch noch unter 'ner Brücke. Hab da auch schon 'ne Idee wo... :wink:
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 15.01.2017 19:11

Entweder ne Brücke drüber bauen, oder eine Plane drüber decken. Ich habe meine Winterplane drüber gedeckt, die deckt die Regenrinne ab.
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 13.02.2017 20:32

Hallo zusammen,
Das schöne Wetter habe ich genutzt um mit den Regenrinnen zu beginnen.
Der erste Rückschlag war, dass die Batterie zu leer war um den Multimaster über den Wandler ans Laufen zu bringen. Als Straßenschrauber habe ich keine Steckdose zur Hand.
Also habe ich mit Teppichmesser und Schraubenzieher begonnen.
In 1,5 Stunden habe ich knapp das Heck geschafft.
Es sind aber noch jede Menge kleinere Rückstände da. Das alles weg zu kratzen würde eine Ewigkeit dauern.
Muss wirklich alles blitzeblank sein?
An der schlimmsten Ecke ist das dünne Blech auf ca 5cm weg gerostet. Stellt das ein Problem dar?

BildBild

Die nächsten Tage mache ich noch was von Hand weiter. Am Samstag organisierte mir dann Strom für den Rest.

Schönen Abend euch allen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 486
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von Thomas S. » 13.02.2017 21:13

Hallo Matthias,
Rost ist wie Karies, nur wenn alles Rückstandslos entfernt ist, hat die Dachrinne eine Zukunft. Zu der weggerosteten Stelle kann ich nur sagen, rausschneiden und ein Blech einschweißen. Wenn du keine Möglichkeit dazu hast und es nur ein Deckblech ist, dann mach es nur richtig sauber.

Schönen Abend

Gruß Thomas
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 14.02.2017 07:38

Guten Morgen Thomas,

Ich weiß, der Rost muss komplett weg. Das wird auch klappen denke ich. Alles was lose ist abkratzen und dann den Rest mehrfach mit Ovatrol Öl behandeln. Meine Frage oben bezog sich auf die Kleberreste, die noch übrig sind. Ob diese kleinen Fetzen, die an den Rändern hängen, ein Problem sind.
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1132
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 14.02.2017 08:01

Ich würde die Fetzen versuchen zu entfernen. Im Zweifel kommt kein Owatrol drunter.

So ein Multitool gibts auch als Akkugerät :D
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 14.02.2017 08:21

:D :D du glaubst es nicht Andi, aber ich habe wirklich kurz überlegt, als ich meinen Multimaster gekauft habe, bin dann aber doch bei der Kabelvariante hängen geblieben. Falsche Entscheidung, wie sich raus stellte :x

Aber du bringst mich auf die Idee, mal beim Baumarkt nachzufragen. Vielleicht gibt's ja sowas in der Mietabteilung...

edit:

Sowas gibt es in den örtlichen Baumärkten nicht zum Leihen...
Was soll's, habe gerade einen Akku-Multimaster bestellt. Das Kabelexemplar wird nachher umgetauscht :mrgreen:
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 402
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von KlassikJames » 14.02.2017 10:12

Und wie lädst du dessen Akkus?
Einen kleinen Stromzeuger könntest du leihen oder gebraucht für schmalen Taler kaufen.
Damit kannst du dann am Strassenrand oder in der Pampa alles betreiben und ggf. auch dein Auto aufladen.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 14.02.2017 10:21

Wie den Akku muss man laden? Ich dachte der wird voll geliefert :shock: 8)
... der wird natürlich zuhause geladen.

An einen Generator habe ich auch gedacht. Hätte ich mir auch im Freundes-kreis leihen können, ich bin mir aber sicher, dass die Nachbarschaft es nicht so geil fände, wenn ich den ganzen Samstag den Generator auf der Straße laufen habe. Wohne wirklich mitten in der Innenstadt. :roll:
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 14.02.2017 18:24

Heute wieder 1,5 Meter geschafft :-)

Ich wollte eben schnell noch die Markise abnehmen, habe die beiden Schrauben gelöst, die die Markise an der Halterung fixiert und wollte sie nach vorne oder hinten raus schieben.
Das ging aber nur bis zum Ende der Markise, egal ob nach vorne oder hinten, dann hält sie.

Weiß jemand was ich falsch gemacht habe?
Habe die Markise auch ein kleines Stück geöffnet um rein zu schauen, dort konnte ich aber nichts erkennen.

BildBildBild
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Antworten