Reparatursatz für Schaltbox 207D

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 08.08.2016 21:19

Hallo Forum,

im Verlauf des Urlaubs hat der Schalthebel angefangen immer stärker zu vibriert und aus der Kulisse kommt ein metallisches "Schlagen". Unterwegs habe ich den Schalthebel demontiert, die Kulisse vom Führerhaus aus geöffnet, gereinigt und neu gefettet. Von unten habe ich nur das Schaltgestänge in Augenschein genommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Gummis des Schaltgestänges nicht mehr vorhanden sind.Das Problem ist nach kurzer Fahrt wieder aufgetreten. Die Schaltung funktioniert ansonsten gut. Die Gänge lassen sich sauber schalten. Die Bauteile scheinen ansonsten in Ordnung zu sein. Ich habe allerdings null Erfahrung damit und bin mir daher nicht sicher ob ich nicht etwas übersehen habe. Jetzt habe ich gelesen, dass es für die Schaltbox einen Reparatursatz gibt und würde die Verschleißteile gerne wechseln. Wo kann ich den Reparatursatz bestellen ? Was umfasst der Reparatursatz und welche Verschleißteile sollten im Rahmen einer Wartung gewechselt werden?

Dank und Gruß
Sebastian

PS: Ich habe das 4 Gang Getriebe

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 561
Registriert: 26.02.2013 13:55
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Thomas S. » 09.08.2016 08:41

Hallo Sebastian,
spätestens in der Sternwarte wirst du fündig. Die haben so ziemlich alles an Verschleißteilen. Versuchen kannst du es aber auch im www. Parts2go oder ATP sind zwei Kandidaten, die vieles bieten. Was zu einem Reparatur Satz gehören könnte weiß ich nicht, aber ich würde erst einmal mit den kleinen Hebeln am Getriebe anfangen. Wenn die Gummis weg sind, kann das nur lärmen. Viel Erfolg.

Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88, H-Kennzeichen
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von AndiP » 09.08.2016 11:01

Moin,

die Gummis und Sicherungsbleche der Schalthebel erneuern, gibts bei Mercedes. Dann würde ich die Kulisse (das Ding, wo der Schalthebel raus schaut) demontieren (3 Schrauben oben auf dem Getriebe, unter den Wagen legen), zerlegen, reinigen, neu fetten. Dann schaltet er wieder wie ein Neuwagen. Sprengringzange erforderlich.

Andi
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 09.08.2016 22:00

Hallo Forum!

einen Reparatursatz gibt es bei MB in Aachen nicht. Die Verschleißteile im Gestänge (Nr. 305 und Nr. 311 in Zeichnung 1) und die Feder und das Kunststoff Teil am Schalthebel ( Nr. 215 und Nr. 203 Zeichnung 2) können aber einzeln bezogen werden. Alle Teile zusammen liegen bei ca. 17 €.

Ich habe mich an dem Beitrag orientiert:

http://www.busfreaks.de/strohrum/techni ... teilweise/

Aus dem Beitrag hat mir die Darstellung der Schaltbox geholfen (Zeichnung 1): http://up.picr.de/13623566ev.jpg
Hier die Darstellung der Schaltung + Schalthebel (Zeichnung2): http://up.picr.de/13727971hd.gif

Ich gehe davon aus, dass sich das Problem damit lösen lässt. Ich habe die alten Teile noch mal in Augenschein genommen und die sind einfach durch oder nicht mehr vorhanden. Sollte ich mich irren, gibt es hier ne Rückmeldung dazu.

Gruß
Sebastian

@Thomas und Andi: Danke für die Hilfestellung!

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 30.06.2017 23:06

Hallo Forum,

Zurück aus dem Sommerurlaub und ich habe das gleiche Problem. Der Schalthebel vibriert beim Fahren und muss durchgehend festgehalten werden. Wenn ich den Schalthebel loslasse springt der Gang raus.
Die Gummis an den Lagern habe ich beidseitig erneuert. Heute habe ich die Schaltkulisse ausgebaut und oberflächlich gereinigt. Ich bekomme aber die Schaltkulisse nicht vollständig zerlegt. Ich habe drei Sperrringe entfernt und versuche die Achse (in der Zeichnung die 74) aus der Schaltkulisse zu ziehen. Geht nicht! Kann mir jemand erklären, wie die Reihenfolge der Demontage sein soll?
Ziel der Aktion ist die tiefgründige Reinigung der Schaltkulisse und der Ersatz aller Verschleißteile.
Gruß und Dank!
Sebastian
Zuletzt geändert von Sebastian Fiene am 01.07.2017 10:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von AndiP » 01.07.2017 09:07

Sebastian Fiene hat geschrieben:Kann mir jemand erklären, wie die Reinfolge der Demontage sein soll?
Ziel der Aktion ist die tiefgründige Reinigung der Schaltkulisse und der Ersatz aller Verschleißteile.
Moin,
ich habe das Ding zwar schon zwei mal zerlegt (beim ersten mal ungeeignetes Fett genommen :oops:). Aber welche Tricks es beim Zerlegen gab ist mir nicht mehr in Erinnerung. Ich weiß nur noch, dass ich die Lage der Hebel und Stangen genau dokumentiert hatte (Foto)


Als Fett habe ich zuletzt Litiumfett benutzt, das funktioniert seit ein paar Jahren gut. Schaltung flutscht wie beim Neuwagen, selbst vom 1. in den 2. Gang (5-Gang)

Verschleißteile habe ich in der Kulisse keine gefunden und auch keine erneuert. Nur die Gummis und Klemmen an den Schaltstangen sind neu. Ich habe die Stangen auch noch nie eingestellt. Warum sollte sich dort was verstellen, wenn die Gummis wieder das Originale Maß haben?
Sorry dass ich nicht mehr helfen kann.

Andy
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 01.07.2017 11:00

Hallo Andy,
dann versuche ich mal weiter. Ich denke nicht, dass die Schaltung verstellt ist. Die Schaltung schaltet recht präzise und leichtgängig. Das Thema ist die Vibration in der Schaltkulisse die sich auf den Hebel überträgt. Das ist extrem störend und auf Dauer sicher nicht gut für die vibrierenden Teile. Ich erwarte irgendeine gebrochene Feder, fehlenden Bolzen oder sonst was, dass die Hebel in der Kulisse im Normalfall zusammenhält. Letztes Jahr habe ich die Gummis gewechselt. Einige waren schon nicht mehr vorhanden. Dadurch könnte die Problematik ausgelöst worden sein.
@All: Ideen zur Zerlegung der Schaltkulisse sind nach wie vor gesucht.
Gruß und Dank!
Sebastian

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von AndiP » 01.07.2017 11:17

Ja, schau das Ding noch mal genau an. Mit viel Licht. Da sitzt bestimmt noch eine Schraube, Ring, Bolzen oder so im Weg. An Details kan ich mich aber nicht mehr genau erinnern.
Ich habe das Ding damals im Keller ohne jede Zeichnung oder Anleitung zerlegt, es war nicht sonderlich kompliziert oder schwierig. Das schwierigste war, die Seegerringe ohne geeignete Zange mit zwei Schraubendrehern zu lösen :roll:
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 01.07.2017 12:57

Zange hab ich :oops:
Dann wird das auch noch klappen. Vielleicht war es gestern auch schon etwas spät…

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 01.07.2017 22:57

Hallo Forum,
Hallo Andy!

Mit etwas Kaltreiniger und viel WD 40 bin ich zum Ziel gekommen. Die Schaltkulisse habe ich in der Reihenfolge 1,2,3,4 (Anhang) demontiert.
  1. ist die Halterung des Schalthebels. In der Abbildung fehlen die Gummiabdeckung und der Faltenbalg.
  2. Ist der Kontakt für die Leuchte Rückwärtsgang. Muss nicht zwingend entfernt werden. Ich habe demontiert, weil ich die Beschädigung bei der Reinigung vermeiden wollte. 24 er Schlüssel erforderlich.
  3. Feder und Bolzen. Zur Demontage sind zwei Sperringe zu lösen. Seegeringzange erforderlich.
  4. Welle mit Schalthebeln. Gesichert durch Sperring. In meinem Fall extrem verschmutz und erst nach langem Einweichen in WD 40 gängig.
Zum Schluss ließ sich die Welle nach vorne herausziehen. Die Reihenfolge der Hebel habe ich vor der Demontage für den Einbau markiert. Die Reinigung der Schaltkulisse war überfällig. Hinter den Hebeln sind zwei Auflagescheiben (heißen die so?) und dazwischen eine Federscheibe. In meinem Fall sind die drei Scheiben total verschlissen. Die Hebel haben im gereinigten Zustand ein Spiel von 8 mm. Ich gehe mal davon aus, dass die Vibration im System daher rührt.
Nach dem Einbau der neunen Teile geht es weiter.

Gruß!
Sebastian
Dateianhänge
Schaltkulisse Mercedes 207d.pdf
(4.5 MiB) 154-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 07.07.2017 22:36

So ein Zwischenstand!
Bei MB gibt es einen Reparatursatz für das 5 Gang Getriebe (Teile Nummer MA601 260 00 50). Kosten 30€. Aus dem Satz konnte ich alle Teile für mein 4 Gang Getriebe entnehmen (Kunststofflager der Welle, Federring, Vorlegescheiben, Feder und Sperringe). Die Schaltkulisse ist zusammengebaut und gefettet. Dem Anschein nach hat das Ganze nicht geschadet. Das Spiel ist beseitigt und die Schaltung läuft im Handbetreib satt und präzise. Kein Klappern und Rütteln mehr… Ich führe das auf den neuen Federring und die neue Feder zurück.
Beim Einbau musste ich aber feststellen, dass die neuen Kunststofflager zwischen Schaltkulisse und Gestänge nicht passen (ich habe die Dinger letztes Jahr richtig bestellt :oops: ). Die Lager an der Schaltkulisse sind dünner als die am Getriebe (Teile 275 und 290 auf der Zeichnung oben). Die Erkenntnis hat mich zwei Stunden meines Lebens gekostet und eine weitere Fahrt zu MB. :shock:
Morgen kommen die neuen Teile und ich hoffe damit hat sich das Kapitel erledigt.

Gruß!
Sebastian

Ps: Kann mir jemand sagen, wie das Anzugsmoment der Befestigungsbolzen der Schaltkulisse am Getriebe ist?

Benutzeravatar
Sebastian Fiene
Beiträge: 35
Registriert: 19.08.2015 14:28

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Sebastian Fiene » 09.07.2017 19:01

Fertig! :D
Mit den richtigen Lagern funktioniert auch der Einbau. Wagen schaltet sauber und Vibration ist beseitigt.
Abschließend noch der Hinweis, die Schaltung vor dem Ausbau der Schaltkulisse in den Leerlauf zu stellen. Der Einbau funktioniert nur im Leerlauf!
Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
Malte1978
Beiträge: 5
Registriert: 13.01.2018 17:16

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von Malte1978 » 19.06.2018 20:21

Hallo liebe Cook-Gemeinde!
Wir fahren einen JC mit 2,4l Diesel und Viergang-Schaltung. Ich wollte nun auch die Schaltkulisse säubern und fetten. Beim Lösen der Bolzen, die die Kulisse am Getriebe befestigen, tritt etwas Öl aus. Die Frage: ist das Getriebeöl oder was kann das sein? Möchte ja nicht aus Versehen das Getriebeöl verlieren.
Anbei noch ein Bild von den Bolzen.
Vielen Dank im Voraus, MalteBild

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von AndiP » 20.06.2018 08:45

Moin,
Da bist du aber auf dem Holzweg. Das sind die falschen Schrauben. Was die halten, weiß ich nicht. Ich hoffe, nichts wichtiges IM Getriebe... Du solltest auf einer Explosionszeichnung nachschauen, WAS du gelöst hast.

Es gibt 3 Schrauben oben auf der Kulisse. Ist sehr eng zum Unterboden, aber man kriegt sie raus...
Öl läuft an den Schrauben nicht aus.

Andi
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 627
Registriert: 24.05.2013 21:47
Wohnort: Ellerbek bei HH

Re: Reparatursatz für Schaltbox 207D

Beitrag von reinhard_f » 20.06.2018 12:55

Es kann teuer werden an einem Getriebe Schrauben zu lösen bei den man nicht genau weiß wozu sie gehören.
Also erst schlau machen und dann lösen.
-
„Je weniger er weiß desto fester glaubt er das, was er weiß.“
>Plato<

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1978, H Nummer, Heckeinstig

Antworten