Blechsanierung im Vorbau

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 15.03.2017 13:38

... und weiter geht die Geschichte:
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 15.03.2017 21:04

DANKE DIR ANDI ................ Also Folgendes, beide innen lackierte Kotflügel habe ich angeschraubt, alles passte, nur was mir bis dahin NICHT AUFGEFALLEN IST .... die Löcher für die seitlichen Embleme fehlen :( :shock: Mann, sind die bei Mercedes in China so dämlich .... Löcher ab zu zählen .... Nun denn, die Antenne werde ich bewusst innen an die Frontscheibe setzen, besserer Empfang, .... Jetzt habe ich die Kotflügel innen mit Karosserie Dichtmasse ausgefüllt, damit das einlaufende Wasser besser abfließen kann und sich nicht wie üblich zwischen INNENBLECH und A-SÄULE aufstaut ..... Neues Thermostat eingebaut, Kühler mehrfach gespült und mit neuen Befestigungsklipsen wieder eingebaut ..... Innen vorlackierte Frontmaske auch eingebaut .... SPALTMASSE TOP ....... Dann werde ich die innen vorlackierte Fronthaube anpassen ....... und separat lackieren ......... In ein paar Tagen baue ich dann mit Freunden die NEUE getönte Windschutzscheibe ein ...... Vorher noch diverses an Dingen erledigen, solange die Scheibe draußen ist ............................................ UND DANN ...................... die REGENRINNE .... mal sehen was mich dort erwartet, beim Einsetzen der langen Winkelleisten ... bzw. Verkleben, Vernieten und
Grundieren und dann zum Schluß mit der sagenumwobenden Karosserie Dichtmasse KORROFLEX .... abdichten .. glätten ......... Um danach noch einen Elektriker zu beauftragen, ein Scheinwerfer fungiert nicht .... SICHERUNG .... brennt durch .... Der mit dem :D 309d kämpft :D lg...Eddy VIEL SPASS BEIM COOK TREFFEN ........... HIMMELFAHRT ...... vielleicht komme ich mit PKW ...

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 16.03.2017 19:01

Eddy hat das schöne Wetter genutzt:
K800_IMG-20170316-WA0000.JPG
Die fehlenden Embleme-Löcher sind doch kein Problem. Die Kleber-Kartusche hast du doch eh in Benutzung. Ist dann zwar nicht original befestigt, hält aber super. :D
Korroflex glätte ich immer mit Spritus aus einer Sprühflasche. Nur, bitte nicht dabei rauchen :idea:

Vielleicht kannst du noch ein Foto in den Kotflügel machen, wie du den Flügel innen abgedichtet hast?
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 16.03.2017 21:32

Wieder mal DANKE .... Andi, für das spontan dir gesendete Bild ... Natürlich bekommst Du dann auch noch ein Bild vom Kotflügel, im Innenbereich, da ging pro Seite eine Kartusche Kleber und Dichtmittel drauf, um es dann noch etwas zu glätten, einen Flachpinsel, 20mm Breite, in Nitro getaucht .... läßt sich diese Masse recht flink glätten .... :D .. Ach so, selbst bei den "HOCHWERTIGEN MERCEDES KOTFLÜGEL" müssen die Gewinde teils nachgeschnitten werden, die Chinesen wissen nicht so recht, was 1,5 oder 1,25 Gewinde sind, so unterschiedlich :shock: :shock: Weil beim Zusammenbau des Mittelteils waren die unteren Gewinde nicht so bereit eine geeignete Schraube aufzunehmen ... Überall Sch.... Verarbeitung ...... NUN DENN .... Ich habe es ja gewissenhaft hinbekommen, und mal ganz ehrlich, da ich so viel ZEIT und GEDULD investiert habe, werde ich auch die Löcher für die EMBLEME bohren ... :D Erst wenn wir die neue Windschutzscheibe eingebaut haben, werde ich den gesammten Vorbau lackieren :) in Ral 1448 nix 1011 ................. Entweder wurde mein Cook mal nachlackiert, oder! !!!!!!!!!!!!! Auf jeden Fall ............... alles machbar, der Rest wird mit Poliermaschine .... angeglichen ... lg der mit dem 309d kämpft, Eddy

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 17.03.2017 18:03

Pro Seite eine ganze Kartusche Kleber sieht im Kotflügel so aus:
K800_IMG-20170317-WA0003.JPG
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 19.03.2017 14:10

HALLO ..... BIN MAL WIEDER AM LAPTOP ................ aber nur kurz, weil.... ja weil ich eine FRAGE an Euch stelle .... Habe die Stossstange neu lackiert ... dabei ist mir aufgefallen, dass beide Endstücke verschraubt sind .... WOZU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ... weil an meinem 1989 Doka gibt es nur eine solide stabile einteilige Stossstange.... :D der mit dem 309d kämpft :D lg EDDY

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 27.03.2017 18:29

Weiter gehts:
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 29.03.2017 16:13

Sichtlich bewusst .. habe ich bei beiden Kotflügeln zwischen A-Säule und Kotflügel die dünne Ritze vorher mit Dichtmasse abgedichtet, auch im Innenbereich, da wo die 4 kleinen Schrauben sitzen .. So kann da deffinitiv kein WASSER mehr eindringen .... Wenn jemals wieder die Kotflügel entfernt werden, muss man halt mit einem Cutter-Messer ... So denn, mein 309 James Cook ist lackiert ... Das super Wetter spielte mit
Auf der Beifahrerseite sieht man den Unterschied weniger als auf der Fahrerseite ... Aber ich werde den Rest noch mit Maschine Aufpolieren .....
Die Stossstange habe ich auch mit Seidenmatt schwarz lackiert ...... Wenn das Wetter wieder etwas wärmer wird .. lackiere ich noch die Motorhaube, von innen hatte ich sie schon ...
Vielleicht kann Andi ja noch das fehlende Bild mit hier einbringen .... wo ich ihn gestartet und rausgefahren habe ..... Falls diesbezüglich ein Cook Fahrer Fragen hat ... über LACK :D :D lg Eddy 309 Besiegt.

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 29.03.2017 16:39

Das Bild kommt ja schon, ein alter Mann ist doch kein D-Zug :lol:
K800_IMG-20170328-WA0000.JPG
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
D.Heylmann
Beiträge: 39
Registriert: 03.01.2016 20:00
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Brücken

Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von D.Heylmann » 29.03.2017 19:46

Gratuliere!!!!! Super ausführliche Restaurationsbeschreibung. Hab' im Hintergrund immer gerne den neuesten Fortschritt miterlebt. :mrgreen:
309 Bj 1985 Automatik
ca.350000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 01.04.2017 14:40

AndiP hat geschrieben:Das Bild kommt ja schon, ein alter Mann ist doch kein D-Zug :lol:
K800_IMG-20170328-WA0000.JPG
AN ALLE ..... die solch einen wackeren alten James Cook fahren und gerne restaurieren wollen. Gebe gerne Tipps oder wenn man sich einigt, auch mit SCHWEISSEN und LACKIEREN. Hab ja das nötige Werkzeug dazu .... Natürlich mit entsprechender trocknen Scheune, ecpp... :D :) :shock:
Apropos .... An alle SPRINTER COOKS ..... Habe auch schon einen 2004 geschweist .... Man ist das ein sch.....Blech, Schiebetür und Fronttüren, unten herum :? 8)
GEHT NICHT ...... GIBT ES NICHT ... lg .. Eddy

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 06.04.2017 15:23

K800_IMG-20170404-WA0005.JPG
K800_IMG-20170406-WA0001.JPG
K800_IMG-20170405-WA0004.JPG
Zuletzt geändert von AndiP am 06.04.2017 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1264
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von AndiP » 06.04.2017 15:24

Ich hätte das A-Brett auf keinen Fall Beige lackiert. Das spiegelt sich in der Windschutzscheibe, finde ich als störend. A-Brett muss schwarz sein (ist aber mein persönlicher Geschmack)
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von eagleone57 » 07.04.2017 13:25

AndiP hat geschrieben:Ich hätte das A-Brett auf keinen Fall Beige lackiert. Das spiegelt sich in der Windschutzscheibe, finde ich als störend. A-Brett muss schwarz sein (ist aber mein persönlicher Geschmack)
DANKE ANDI .............. und oh ja, ich fand es schon recht amüsant, dass wenigstens DU ... EINEN KOMMENTAR ABGIBST ..... Anscheinend gibt es nur auf dem Papier so wagemutige Restauratoren :D
..... Bei meiner 210 Doka hatte ich dieses besagte Blech auch schon in Türkis lackiert, mich hat da nix" geblendet" ... Es kommt aber auch auf die Windschutzscheibe an, die meinige NEUE wird getönt sein.
Ich hatte ja noch Lackfarbe über und so entstand dieses und 4x/8 Radkappen ..... aber für Orginalfetischisten hätte ich noch eines in "schwarz" falls meiner den BESITZER wechseln sollte .... :shock: :D
Nun ist der Alte stumpfe Lack wieder mit MUSKELKRAFT .... aufpoliert und siehe da ... WELCH EIN WUNDER ..... keinen Farbunterschied .... Hätte ich nun Ral 1011 genommen, wie auf meinem Datenblatt..
Oh jemineeeeeee :D das wäre fatal ..................... GFK ... im Heckbereich glänzt etwas anders ..... ist wahrscheinlich die pralle Sonne schuld ... Dazu später mal mehr ... Das Dach werde ich gesondert ... polieren.
......... Ich wünsche Euch Allen da draußen, sehr schöne Ostertage und Himmelfahrt in Creuzburg ein reges JAMES COOK TREFFEN, vielleicht komme ich mit einem BENZ, :D 309D EDDY :D

Benutzeravatar
D.Heylmann
Beiträge: 39
Registriert: 03.01.2016 20:00
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Brücken

Re: Blechsanierung im Vorbau

Beitrag von D.Heylmann » 09.04.2017 20:04

Ähhm, Ral 1011 ist doch auch DB 1448. :roll:
Dateianhänge
Farbkarte1.jpg
Farbkarte1.jpg (68.8 KiB) 1004 mal betrachtet
309 Bj 1985 Automatik
ca.350000km

Antworten