Neuer Boiler im Bad

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Neuer Boiler im Bad

Beitrag von CGN » 30.06.2017 11:38

Hallo liebe Freunde,

leider macht mein Boiler nicht mehr das was er soll. Von Reparaturversuchen wurde mir aus Sicherheitsgründen bei den Busfreaks dringend abgeraten. http://www.busfreaks.de/strohrum/techni ... post609945

Also versuche ich mich mit dem Gedanken anzufreunden mir einen neuen Boiler zulegen zu müssen. Am einfachsten wäre natürlich das selbe Modell BO von 1985, die Dinger kosten zwischen 200€ und 350€ ohne Gewähr, daher habe ich da keine Lust drauf.

Also muss ein neueres Modell her.

Meine Fragen: Hat von euch schon jemand den Boiler im Bad unter dem Waschbecken gegen einen anderen getauscht? Welcher Boiler wurde verbaut? Was musste dafür getan werden?

Welche Modelle könnt ihr empfehlen? Muss es Truma sein oder gibt's vllt. auch was günstiges im Angebot?
Ein neuer Truma B10 kostet über 600€
Was ist der Unterschied zwischen dem B10 und dem B14? Ist das nur die Größe?

Würde auch ein B14 passen?
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1203
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von AndiP » 01.07.2017 09:23

Moin,

dann machen wir hier weiter :D
Wichtig ist, einen 50mbar Boiler zu kaufen. Die heute aktuellen 30mbar werden nicht an deiner 50mbar Anlage laufen!
Ich denke, das schränkt die Auswahl erheblich ein, vermutlich wird es ein älteres Modell sein müssen.
Auch, um die Steuerung (ein Schalter und ein Poti) behalten zu können. Bei neuen Geräten habe ich was von digitaler Steuerung gelesen :evil:
Ob ein 14l Boiler auch passt? Da bin ich skeptisch. Viel Platz ist nicht unter dem Waschbecken.

Ich würde mir einen älteren 10l Boiler kaufen, 2. Generation. Aber vor dem Kauf zusichern lassen, dass das Gerät funktioniert und keinen Forstschaden hat!

Oder du hängst einen Durchlauferhitzer bei Bedarf ans Heck :shock:
Gassteckdose unter die Spüle, und die Schäuche durch das Heckfenster nach innen legen, mit Schnellkupplungen anschließen. Nicht original, aber selten :idea: :oops:

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von KlassikJames » 01.07.2017 11:18

Vor kurzem gab es hier einen Fred über defekte Truma Gasboiler.
Es haben sich ein paar Firmen auf die Reparatur von alten Truma Geräten spezialisiert.
Eine sitzt in Mönchengladbach.

Um 30mbar Geräte in einem Umfeld mit 50mbar zu betreiben, gibt es spezielle Zusatz-Druckminderer.

Ich finde die ganze Prüferei der Gasanlage so lästig, dass ich sie am liebsten rauswerfen würde.
Bald steht wieder der Gastank an...
Boiler aus dem Bootszubehör mit Motorkühlwasser und Elektro wären meine Favoriten.

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1203
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von AndiP » 01.07.2017 11:44

KlassikJames hat geschrieben:Es haben sich ein paar Firmen auf die Reparatur von alten Truma Geräten spezialisiert.
Einer von den Fachleuten hat ihm bei den Freaks empfohlen den Boiler wegzuschmeißen. Der Topf muss erneuert werden, Frostschaden. Der Brenner muss auch erneuert werden, Rostschaden. Bleibt also nicht mehr viel übrig, Totalschaden. Wenn Jürgen das sagt, glaube ich ihm das. Er ist sehr kompetent und hat viel Erfahrung mit diesen Geräten.

Mit dem Zwischendruckregler hast du natürlich recht, 30mbar Gerät geht also schon. Also mal die Abmessungen vom alten und neuen Gerät vergleichen. Lage der Stutzen ist egal, Schläuche und Gasleitungen kann man einfach verlängern. Lediglich die Lage des Kamins muss passen.

Dass die Gasanlage zeitweise lästig ist, da hast du auch recht und bist auch nicht alleine. Siehe Reinhards Thread.
Ich möchte auf's Gas alleine schon wegen des Gasgrills nicht verzichten. Bei einem Neuausbau würde ich aber vielleicht auf Dieselgeräte setzen. Dieselstandheizung mit Boiler, Dieselherd (leider sehr lange Aufheizzeit). Und den Grill dann an einer Flasche betreiben. Aber das sind nur theoretische Überlegungen, den James werde ich sicher nicht so weit umbauen. Da bleibt ein Gastank drunter.

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von KlassikJames » 01.07.2017 20:06

Ok, wenn der Behälter hinüber ist, dann ab auf den Kompost damit.
Die brauchbaren Teile, Platinen Düsen usw, würde ich aber vorher noch schnell abschrauben.

Die Dieselherde von wallas und webasto wären mir zu viel Hightech.
Habe in einem anderen Auto schon gute Erfahrungen mit den Spirituskochern von Origo gemacht:
Einfachste Technik und trotzdem 2kW pro Flamme.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von CGN » 13.07.2017 19:01

Update:
Habe eben mit dem Truma Service telefoniert.
Der B10 soll von der Abmessung fast identisch mit dem B0 sein.
Also habe ich gerade in den sauren Apfel gebissen und einen B10 + Vordruckregler für 619€ gekauft.
Teuer, aber doch ein Schnäppchen. Müsste eigentlich min 50€ teurer sein.

Für den Einbau:
Ich muss den Kaminausschnitt etwas erweitern, sagt der Service Mensch. Eine Schablone soll beiliegen.
Dann muss ich den Gasanschluss ändern, weil ja auch der Vordruckregler dazwischen muss.
Das Bedienteil werde ich wohl einfach in den Schrank daneben legen. Das alte Bedienteil wird sicher nicht so einfach anzuschließen sein.


Viele Grüße euch allein



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von CGN » 14.07.2017 11:27

Update:

Der Truma Service sagt, das alte Bedienteil des B0 ist nicht kompatibel mit dem B10. Also muss das neue Bedienteil verwendet werden. Da ich es im Schrank anbringen möchte musste ich noch Aufputzdosen nachbestellen: Artikelnummer: 400000-06400. Zwei Stück haben 12€ gekostet.
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von CGN » 28.09.2017 16:20

Update einer Never Ending Story:
Nachdem neuer Boiler vom Truma Händler angeschlossen und getestet wurde sind wir in den Urlaub gefahren.
Im Urlaub ging der Boiler dann nur jedes 5-10 mal. Ansonsten zündetet er nicht.
Mehrere Telefonate mit dem Truma Service brachten keine Abhilfe.
Nach dem Urlaub bin ich dann zum Truma Servicepartner und es wurde ein verdreckter Brenner als Ursache diagnostiziert.
Kosten: 285€
Das hat mich wahnsinnig geärgert, weil zwischen Einbau und Urlaub nur 3 Tage lagen.
Truma stellte sich quer und sagte, das wäre kein Garantiefall.
Also wollte ich heute den Wagen abholen und die Rechnung zahlen.
Mit dem Techniker habe ich den Boiler dann nochmal getestet und siehe da, er lief wieder nicht.
Da die Techniker vor Ort nicht weiter wissen, habe ich jetzt den Truma Vor-Ort Service zur Werkstatt bestellt, der sich dem Problem annehmen will.
Mal sehen was das noch gibt.
Eigentlich habe ich keine Lust für ein 700€ teures Produkt nochmal was drauf legen zu müssen...

Naja so kann es gehen, ich werde berichten wie es weiter geht


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 310
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von eagleone57 » 16.10.2017 21:49

ICH HABE NOCH EINEN 1991 TRUMA WASSERBOILER BEKOMMEN ... AUS EINEM T1 WOHNMOBIL ..... hat bis zum Ausbau funktioniert. Der Besitzer will einiges anders umrüsten ...... über WhatsApp ... Bilder ... :mrgreen: Eddy

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von CGN » 18.10.2017 10:56

Eddy, hier sucht niemand...
aber schön das du noch einen Boiler hast.
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 461
Registriert: 07.07.2012 20:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Neuer Boiler im Bad

Beitrag von komposti » 19.10.2017 11:45

Hallo Freunde,

Ok, wenn der Behälter hinüber ist, dann ab auf den Kompost damit.

Bitte Bitte nicht auf den Kompost :oops:
Da liegt schon sooo viel was da nicht hingehört :evil:

Beste Grüße

Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Antworten