Hätte gern mal ein Problem mit Gas

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 550
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von reinhard_f » 30.06.2017 21:52

Ich habe eine Gasflasche im JC, keinen Tank und möchte mich komplett vom GAS trennen. Kühlschrank ist schon ein Kompressor, Heizung ist eine Truma 2000, wenn mal gekocht wird auch mit Gas.
Die Heizung soll künftig eine Dieselheizung sein und Herd, wenn wirklich mal gekocht werden muss, soll ein Spirituskocher werden.
Meine Frage ist, weiß jemand wie aufwendig die bürokratischen Änderungen sind oder kann ich einfach zur HU fahren und sagen Gasprüfung ist nicht notwendig, Gas ist ausgebaut?
Ausser einem Stück Gasrohr wird der Prüfer auch nichts finden was mit Gas zutun hat.
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 550
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von reinhard_f » 07.07.2017 17:19

:? Kennt sich keiner damit mit aus?
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Määätthes
Beiträge: 62
Registriert: 30.12.2014 10:59
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von Määätthes » 08.07.2017 11:25

Auskennen tue ich mich da nicht, nein...

Warum willst du denn komplett weg vom Gas???

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 469
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von KlassikJames » 08.07.2017 12:47

Hallo Reinhard,

Ich habe keine Erfahrung mit der Austragung der Gasanlage, aber in meinem Fahrzeigschein ist der Gastank " Siebel 23,5l" eingetragen. Den müsste ich wahrscheinlich austragen lassen, wenn er nicht mehr am Fahrzeug ist.
Wenn bei dir das Gas aus eine handelsüblichen Gasflasche kommt, ist es vielleicht einfacher.
Alle anderen Teile der Gasanlage sind im "gelben Heft" verzeichnet.
Am besten ist es wohl, wenn du mit deinem Anliegen zu einem Sachverständigen vom TÜV fährst.
Die beissen im allgemeinen nicht, höchstens, wenn man versucht sie übers Ohr zu hauen. :D
Erst reden, dann schrauben.

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 550
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von reinhard_f » 08.07.2017 18:13

Danke für deine Antwort.
Mit dem TüV habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Antwort bei einer solchen Frage von Chef in Pinneberg lautete: "Bauen sie um und kommen sie wieder, dann prüfen wir das" und weg war er.
Seitdem haben die mich nicht wieder gesehen.
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 469
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von KlassikJames » 08.07.2017 20:52

Im Großraum HH muss es doch einen "geneigten" amtlich anerkannten Sachverständigen geben.
Die wirken meist an den Niederlassungen vom TÜV (alte Bundesländer) oder DEKRA (neue Bundesländer).
Die kleinen Buden im Industriegebiet dürfen keine Gutachten machen.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
drumdrum
Beiträge: 23
Registriert: 04.05.2012 18:54
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Hamburg

Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von drumdrum » 27.09.2017 17:48

Hallo Reinhard,
in HH gibt es die sogenannte "Oldtimer-Tanke" , Billhorner Röhrendamm 4, 20539 Hamburg, Tel.: 040 / 78 25 64 .
Tanken kannst du dort nicht mehr, aber die "GTÜ" macht TÜV-Prüfungen und der Prüfer Dipl.Ing. Alexander Piatscheck ist auch Gutachter für alle Bereiche.
Ich gehe schon seit mehreren TÜV-Intervallen dort hin und letztes Jahr vorm Sommer hat er mir die H-Nr. gegeben, obwohl ich ein Gasleck hatte und deshalb den Festtank ausgebaut hatte.
Probier es doch mal, wünsche dir viel Erfolg.

Dieses Jahr im Sommer auf meiner griechischen Lieblingsinsel, ist mir das mittlere Kreuzgelenk der Gelenkwelle verreckt. Der einzige Schrauber (es ist eine kleine Insel oben im Norden der Ägäis) hat die hintere Welle zum Festland geschickt und mir das Gelenk erneuern lassen. Hat mich nur 80,-Euro und 2 Wochen ohne meinen Bremer im Urlaub gekostet.
Jetzt suche ich den ultimativen Tip, um auch die beiden anderen alten Gelenke erneuern zu lassen und die ganze Welle auch unbedingt wuchten zu lassen, denn bei ca. 32-35 km/h gibt es eine Unwucht, die nicht schön ist. Vielleicht ist ja auch das Mittellager noch zu erneuern.
Vielleicht kannst du mir raten?
P1060959 Quelle Palaiopolis.jpg
Gerhard (drumdrum)
Ich fahre den 207D 48 kW Bj.1981 Automatik
drumdrum
JC 207D T1 48kW Automatik Bj.81 H-Kennz.

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 499
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von Thomas S. » 27.09.2017 20:37

Hallo Reinhard,
es ist tatsächlich so, wie der Typ beim TÜV gesagt hat. Die Gasanlage ausbauen und fertig ist. Da nichts im Fahrzeugbrief eingetragen ist, muss auch nichts ausgetragen werden. Erst recht nicht die Zulassungsform als Wohnmobil und das H-Kennzeichen kann deswegen auch nicht aberkannt werden, da die Änderung nicht das Historische Kulturgut in seiner Erscheinung beeinflusst. Es ist aber auch immer eine Sache, an welchen Prüfer du gelangst, der eine hat nen Lattenschuß und unterteilt noch das Millimeterpapier, der andere lässt mehr zu, als jedem Oldieliebhaber recht sein kann.

@Gerhard
In der Sternwarte sind die Kardanwellen noch zu bekommen.

Schönen Abend
Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
drumdrum
Beiträge: 23
Registriert: 04.05.2012 18:54
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Hamburg

Re: Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von drumdrum » 30.09.2017 15:34

Hallo Reinhard,
na dann nichts wie hin, das spart einige Euronen Steuer.
Kannst du mich noch aufklären, was du mit "Sternwarte" meinst und wie ich daran komme?
Gruß -
Gerhard.
drumdrum
JC 207D T1 48kW Automatik Bj.81 H-Kennz.

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 469
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Hätte gern mal ein Problem mit Gas

Beitrag von KlassikJames » 30.09.2017 16:14

Wenn die Kardanwelle noch überholt werden kann:
http://www.elbe-gmbh.de/de/
Das ist meistens auch etwas günstiger als ein Neuteil.

"Sternwarte" ist ein Mercedes-Händler.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Antworten