Kaufberatung 307D bzw. 309D

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
smeerlapp
Beiträge: 79
Registriert: 09.05.2013 12:09

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von smeerlapp » 25.10.2017 19:17

Der direkte link ist ja gelöscht, gehts um den Probsteierhagener der da als Vorschlag auftaucht? Der wäre 5km von mir weg...
Gruß Tobias

Bee
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2017 21:02

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von Bee » 25.10.2017 21:38

Oh der link geht nicht? Hab’s gerade getestet bei mir geht er. Hm. Ja es geht um den in Probsteierhagen. Und für einen defekten Boiler würde ich keinen Ersatz finden? Vielen Dank aber schonmal für die Rückmeldung!

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 577
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von KlassikJames » 25.10.2017 21:39

... Und der Kühlschrank läuft nur teilweise:
12V und 230V gehen, aber vermutlich läuft dieser Absorber nicht mit Gas.
Da würde ich mal nachfragen.

Neuer Boiler und neue Standheizung werden ins Geld gehen.

Kaufentscheidend wäre für mich der Zustand der Karosserie.
Reparaturen sind sehr zeitintensiv und wenn man es nicht in Eigenleistung machen kann, geht es schnell ins Geld.

Der Wagen hat schon neunmal den Erdball umrundet.
Da kann man schon davon ausgehen, daß das eine oder andere Verschleißteil getauscht werden muss.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

smeerlapp
Beiträge: 79
Registriert: 09.05.2013 12:09

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von smeerlapp » 26.10.2017 05:50

Bee hat geschrieben:
25.10.2017 21:38
Oh der link geht nicht? Hab’s gerade getestet bei mir geht er.
Keene Ahnung, gestern hatte ich da nen roten Balken...
Aber auch egal. Sollte sich für den Cook jmd ernsthaft interessieren könnte ich den vorinspizieren.
Gruß Tobias

smeerlapp
Beiträge: 79
Registriert: 09.05.2013 12:09

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von smeerlapp » 26.10.2017 05:51

Zitieren üben wir noch :mrgreen:

flott.weg
Beiträge: 160
Registriert: 01.11.2010 20:00

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von flott.weg » 26.10.2017 13:22

Oder mich fragen. Ist mein alter. Warum der hier nicht angeboten wird ist mir ein Rätsel. Dachte eigentlich, dass der jetzige Eigner auch hier aktiv ist oder war. 8600€ ist schon 'ne Ansage. 5000€ habe ich vor 3 Jahren bekommen. Habe seinerzeit viel in die Karosserie investiert. Schweller beidseitig. Neue Kotflügel etc.. Das große Ganze stand noch an. Windschutzscheibenrahmen, Windleitbleche und er ganze Rest. Glaube nicht, dass das gemacht worden ist. Technisch war der top. Regelmäßige Ölwechsel und Ventilspieleinstellungen selbstredend.

Grüße jan

Bee
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2017 21:02

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von Bee » 26.10.2017 15:22

Für Reparaturen und Schweißarbeiten habe ich einen Kumpel mit Werkstatt der das mit mir machen würde. Wenn der aber tatsächlich nichts in den Jahren seit flott.weg ihn verkauft hat gemacht hat und so viel teures defekt ist ist der Preis schon eher arg. Obwohl es ja noch teurer geht. Schaue ja schon ne Weile.

Tobias, danke für dein Angebot wegen anschauen. Von dem was ihr schreibt habe ich aber bissel Zweifel ob der überhaupt in frage kommt.

flott.weg
Beiträge: 160
Registriert: 01.11.2010 20:00

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von flott.weg » 27.10.2017 13:35

Ich hätte hier aber ggf. was für dich. Hier in Bielefeld steht ein 309D. Also große Motorisierung. Der hat ein paar Parameter, dich für mich von Interesse waren. Deshalb schlich ich div. um den Wagen. Besitzer haben meine Mailadresse und wollen sich bei mir melden. Der wird auf jeden Fall verkauft. Preislich soll der bei ca. 8000€ liegen.

309D mit 5-Gang Getriebe.
frühes Modell mit Heck- und Seiteneinstieg.
H-Kennzeichen
relativ neuer ehrlicher TÜV.
orig. Surfboardträger
Markise, Top-Box, AHK, Fahrradträger
innen recht gut erhalten.

negativ: recht viel Rost wie ich finde. Für mich zuviel. Türunterkanten müssen gemacht werden. Auch die Schweller. Aber rahmen etc. scheint in Ordnung. Für eine genauere Besichtigung wollten die Besitzer Bescheid geben. Steht jetzt in einer Werkstatt. Neue Fensterdichtungen etc...


Ich sach Bescheid.

Grüße jan

Bee
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2017 21:02

Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von Bee » 27.10.2017 15:24

Jan das wäre super! Heck und Seiteneinstieg wäre sogar meine absolut präferierte Option. Das mit dem Rost müsste ich mit meinem Kumpel abklären. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hältst, was den Cook angeht.

Vielen Dank!
Birke

Bee
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2017 21:02

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von Bee » 11.11.2017 22:22

Ich bin’s wieder - habe gerade diesen Cook gefunden. Ich würde mich wieder sehr über Meinungen freuen, ob es sich lohnt ihn anzuschauen. :wink:
James Cook 310d

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 577
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von KlassikJames » 11.11.2017 23:28

Mannomann, da kannst du dich auf umfangreiche Spenglerarbeiten einstellen und dich einmal rund ums Auto schweißen.
Alle Schweller sind unter der schwarzen Folie völlig zerfressen.
Da hat sich wohl noch nie jemand drum gekümmert.

An einem Winterwochenende ist das kaum zu schaffen.
Schiebetür, Motorhaube und Kühlerblech sind auch befallen.
Wie sieht es dann erst rund um die WSS aus?

Wenn bereits die sichtbaren Bleche so knusprig sind, wie kross sind dann erst die tragenden Karosserieteile im Untergrund.
Kommt der in dem Zustand überhaupt noch durch die HU? Wann wäre die denn fällig?

Wenn vor sechs Jahren das letzte mal etwas an den Bremsen gemacht wurde, ist das mehr eine Drohung als ein Qualitätsversprechen. Die Bremsflüssigkeit tauscht man alle zwei Jahre.

Auf dem zweiten Bild sieht man einen langen Riß in der Windschutzscheibe.
Warum wurde die noch nicht getauscht, oder fällt die Scheibe von allein aus dem Rahmen?
Die WSS ist i.d.R ein Fall für die Teilkasko.

Ist ein Automatikwagen, muss man mögen. ("Leistungsarm und Abgasstark" ;-) )

Im Dach wurde hinten ein Fenster mit Ventilator eingebaut.
Hoffentlich ist die Stelle dicht, sonst wird es erst richtig lustig mit der Sanierung der Regenrinne.

Einsteigen und losdüsen ist da nicht.
Eher ein Fahrzeug für Idealisten.
Aber Gastank und Heizung scheinen wenigstens erneuert zu sein.
Zuletzt geändert von KlassikJames am 12.11.2017 00:00, insgesamt 1-mal geändert.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Bee
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2017 21:02

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von Bee » 11.11.2017 23:55

Merci für die ausführliche und deutliche Ausführung, dass der wohl nichts ist. Wieder eine lange Anfahrt gespart. :roll:
Ich hoffe, ich finde irgendwann „meinen“ Cook.

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 289
Registriert: 04.07.2016 12:58
Wohnort: Köln

Re: Kaufberatung 307D bzw. 309D

Beitrag von CGN » 14.11.2017 10:35

Krass was da für ein Preis für aufgerufen wird. Da können wir uns ja alle freuen, wenn wir unsere Wagen irgendwann mal verkaufen möchten :wink: :lol:
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Antworten