Markise? BJ 1994 310D

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
sbuhmann
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 13:06
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Markise? BJ 1994 310D

Beitrag von sbuhmann » 25.08.2017 13:35

Hallo zusammen,
ich suche nach einer Möglichkeit eine Markise an der "Dachrinne" zu befestigen.
Ist diese einfach möglich und vor allem mit welcher Markise wäre das möglich?

Ich habe bisher keine Vorrichtungen dafür am Fahrzeug und möchte auch keine Löcher in das Hochdach oder ähnliches bohren.

Besten Dank für alle Tipps, die in die Richtung Montage Markise gehen.

Viele Grüße
Sascha Buhmann

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1187
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Markise ? BJ 1994 310D

Beitrag von AndiP » 25.08.2017 14:37

sbuhmann hat geschrieben:
25.08.2017 13:35
Ich habe bisher keine Vorrichtungen dafür am Fahrzeug und möchte auch keine Löcher in das Hochdach oder ähnliches bohren.
Moin,

ich denke, schon. im Innenraum, hinten oberhalb der Schiebetür und vorne oberhalb der BF-Tür sollten Blenden im Innenhochdach sein, knapp oberhalb des Hochbettes. Das sind die beiden Verstärkungen um die Markisenhalter anzubringen. Dort die 4-Kant-Löcher nach außen durch bohren und die Halter anschrauben. Vorgesehen war -glaube ich- eine Fiamma-Markise.
Ohne zu bohren wirst keine Markise montieren können.

Ich habe meine Omnistor-Markise ohne Halter angebracht. Auch, weil mir die originale Befestigung zu niedrig ist. Ich habe sie 10cm höher montiert. Vollflächig mit MS-Polymer an das GFK geklebt. Bis zur Haftung des Klebers mit Spanngurten fixiert. Anschließend im Bereich der hinteren Lautsprecher im Hochdach Löcher durch Markisenrahmen und Hochdach gebohrt, U-Profil von innen hinterlegt und mit 2 M8er Schrauben befestigt.
Diese Befestigung auch nich hinten und vorne an der Markise. Dazu musste ich allerdings Löcher ins Innenhochdach schneiden (Kreisschneider).
Aufgrund der Befestigung kurbel ich die Markise allerdings NIEMALS ohne Unterstützung raus. Entweder muss ein Helfer die Markise beim rausfahren unterstützen, oder ich muss die Stützfüße während des Kurbelns mehrmals umsetzen. Ich glaube nicht, dass die Befestigung halten würde, wenn die Markise ganz ausgefahren ist nur an der Klebung und den Verschraubungen hängt -rechne mal den enormen Hebelarm aus, der auf Schrauben und Kleber wirkt!

Trotz der Löcher und der Arbeit habe ich den Anbau der Markise nie bereut. Eine perfekte Wohnraumerweiterung bei Schietwedda, und perfekt auch bei kurzen Pausen in der sengenden Sonne am Mittelmeer.


Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten