Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Tim
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2016 17:14
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

Beitrag von Tim » 31.08.2017 14:22

Hallo,

ich habe einen 94er JC. Der Kühlschrank läuft ausschließlich über Batterie (was mich zunächst doch verwundert hat).

Wenn wir mal irgendwo stehen, geht der Kühlschrank nach ca. 5-10 Stunden aus, d.h. die rote Kontrolllampe fängt an zu blinken und er kühlt nicht mehr. Ich muss dann erstmal wieder den Motor laufen lassen, damit er wieder kühlt.

Ist das normal...kommt mir etwas kurz vor, da man so ja kaum länger irgendwo ohne Stromanschluss stehen kann.

Die 2. und 3. Batterie sind gerade erst neu.

Danke für eure Hilfe

Tim

Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 113
Registriert: 21.11.2016 17:25
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Karlsruhe

Re: Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

Beitrag von lisa.m » 31.08.2017 14:58

Aloha Tim,

das ist bei mir nicht so! Ich kann 3 Tage ohne externen Strom den Kühlschrank (Batteriebetrieb) laufen lassen.

Ich habe sogar nur eine Wohnraumbatterie.

Sonnige Grüße
310 D EZ.02/94

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1188
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

Beitrag von AndiP » 31.08.2017 15:24

Moin,

was für ein Kühlschrank ist verbaut?

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 450
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

Beitrag von KlassikJames » 31.08.2017 15:25

Hallo Tim,

wenn du einen '94er "James Cook Klassik" hast, dann wird sehr wahrscheinlich ein Kompressorkühlschrank von Saeco verbaut sein.
Der läuft ausschließlich mit 12V Strom aus den Wohnraumbatterien.
Diese werden im Serienzustand von der Lichtmaschine des Motors oder am Netz vom 230V Ladegerät geladen.

Mir ist bisher keine zeitgesteuerte automatische Abschaltung aufgefallen.
Es kann aber sein, daß sich der Kühlschrank bei Unterspannung in den Wohnraum-Batterien abschaltet oder nicht mehr startet.
Wenn es nicht extrem heiß ist oder große Mengen gekühlt werden sollen, dann müßten die Batterien 2-3 Tage zum Kühlen reichen.
Dann musst du den Diesel laufen lassen, oder die Batterien über die blaue Steckdose an der Fahrerseite laden.

In meinem '94er werden die Batterien von Solarzellen nachgeladen.
Die Kühldauer ist ohne Bewölkung theoretisch unbegrenzt.

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1188
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: Laufzeit Kühlschrank Batteriebetrieb

Beitrag von AndiP » 31.08.2017 15:40

KlassikJames hat geschrieben:
31.08.2017 15:25
ein Kompressorkühlschrank von Saeco
Mhhh, macht der auch Cappuccino :idea: ? Ich habe nur eine Nespresso dabei :mrgreen:
Und mein Kompressorkühlschrank lief im Sommerurlaub 3 Wochen am Stück, ohne Lichtmaschinenhilfe - nur mit 270W Solar :mrgreen:

Sorry, hat natürlich mit dem Thema nix zu tun.
Miss doch mal die Batteriespannung, wenn der Kühlschrank aus geht. Nicht mit den eingebauen LED, interessant wäre die tatsächliche Batteriespannung.
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten