T1 STEUERGERÄT

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 266
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

T1 STEUERGERÄT

Beitrag von eagleone57 » 17.09.2017 10:23

Hallo an alle mit einem OM617 Diesel Motor :D
Man staunt ja nicht schlecht. Wenn der Mercedes Händler deines Vertrauens dir den Preis für ein orginales Teil sagt ... Auch mit der Begründung .... LAGERUNGSKOSTEN :oops: Also im weitläufigen Internet, bei einem recht gut sortiertem Anbieter ... lass ich u. A. Dieses Steuergerät wird angeboten von 42-130 Euro ..... UPS :?: Da frage ich mich, was kann das günstigere NICHT ... was das teurere kann :idea: Also mal eines aus der teureren Abteilung hervorgeholt ..... KLÄRT MICH AUF .... was das bedeutet .... Anbieter HELLA ..... Glühzeit 9 Sekunden, ohne Nachglühzeit, oder nachglühfähig, ohne externer Temperaturerfassung ................... Meines ist noch ein Orginal Mercedes ... hat auch nix, nur meistens passiert das am Sonntag ...
Bin mittlerweile etwas "SELTSAM" geworden, was meinen 309 betrifft ......................... :mrgreen: Eddy "Achte auf so viele Nebengeräusche" :roll:

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1151
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von AndiP » 17.09.2017 12:26

Keine Ahnung wo da Unterschiede liegen. Das Glühsteuegerät kann tatsächlich nicht viel.
Kerzen beim Zündschlüssel drehen für eine bestimmt Zeit einschalten und nach dem Anlassen für eine bestimmte Zeit nachglühen.
Das ist alles.
Ach nee, das registriert auch noch eine defekte Glühkerze und zeigt das an.

Ich würde wahrscheinlich ein billiges Steuergerät testen. Dank Onlinehandel mit Rücksendemöglichkeit gefahrlos möglich
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 419
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

T1 STEUERGERÄT

Beitrag von KlassikJames » 17.09.2017 13:19

Eddy, du fährst einen Oldtimer mit Stern, quasi einen 300SL Flügeltürer mit Naßzelle.
Die Teile werden in Sindelfingen eigens für dein Fahrzeug auf historischen Maschinen von Hand angefertigt.
Da darfst du dich nicht beschwerden, sondern mußt dem Stern huldigen, weil er noch Ersatzteile bereithält.
:lol: :lol: :lol:

Würde nicht auch ein Steuergerät vom W123 300D passen?
Das gibt es vielleicht beim Schrotti um die Ecke?
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1151
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

T1 STEUERGERÄT

Beitrag von AndiP » 17.09.2017 13:58

KlassikJames hat geschrieben:
17.09.2017 13:19
Da darfst du dich nicht beschwerden, sondern mußt dem Stern huldigen, weil er noch Ersatzteile bereithält.
:lol: :lol: :lol:
Stimmt, immerhin gibt's noch viele Teile für den Wagen. Bei anderen Herstellern gibt's nach 15 Jahren keine Teile mehr :evil:

WIe gesagt ist das "Steuergerät" so simpel gestrickt - wenn es ausfällt und kein Ersatz zu finden ist, würde ich einfach ein 70A Relais nehmen und mit einem Taster vom Armaturenbrett aus ansteuern. Zündung an - Taster betätigen - bis 10 zählen - starten. Defekte Glühkerzen muss man halt am unrunden Motolauf "hören".

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 26
Registriert: 16.03.2016 21:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schaumburger Land

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von Roadrunner » 18.09.2017 21:10

Hallo Andi, wie zeigt denn das Relais eine defekte Glükerze an ? Was ich über mein Voltmeter beobachte ist ein Spannungsabfall von ca. 2 V über ca 2-3 min. Nachglühzeit. Ich glaube die braucht der Vorkammermotor auch, um "rund" zu laufen.

Hallo Eddi, ist Dein Relais defekt?

Was Du brauchst ist ein Relais mit Nachglühzeit ohne Temperaturregelung.
100% Sauger, nur Halbtote werden künstlich beatmet! :lol:

James Cook 309D, 1986, 5 Gang, 300000 Km sind voll..., nur der Scheibenwischintervall wird elektronisch gesteuert... :D

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1151
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von AndiP » 18.09.2017 21:13

Wenn eine Kerze defekt ist, bleibt die Glühkontrolle aus, wenn der Zündschlüssel auf glühen steht. Wenn dann angelassen wird, geht die Kontrolllampe für etwa 2 Minuten an.
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 26
Registriert: 16.03.2016 21:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schaumburger Land

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von Roadrunner » 18.09.2017 21:34

Hallo Andi, man lernt nie aus, Danke für den Tip
100% Sauger, nur Halbtote werden künstlich beatmet! :lol:

James Cook 309D, 1986, 5 Gang, 300000 Km sind voll..., nur der Scheibenwischintervall wird elektronisch gesteuert... :D

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 266
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von eagleone57 » 21.09.2017 17:21

Was bitte besagt denn diese TEMPERATURREGELUNG? :shock: oder was heißt Nachglühen? Etwa, wenn man den Motor anlässt, dass die Schnellglühkerzen noch ein paar Sekunden nachglühen? Und ich hab mal einen gekannt, der auch an diesem Steuergerät rum gebastelt hatte, da ist ihm wohl der halbe Kabelbaum durchgeschmort ..... Also woher sollte ich dann ein 70A Relais herbekommen? .... Wo für mich Elektrik eh ein ROTES TUCH mit sieben Siegeln ist ..... Da dengle, biege, schweiße und flexe ich lieber .................... :oops: Aber gegen einen GRUNDKURS wäre nix einzuwenden .... :mrgreen: Eddy

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1151
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: T1 STEUERGERÄT

Beitrag von AndiP » 21.09.2017 19:41

Warte noch ne Woche :)
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten