Morsche Stelle hinter Fensterfeststeller

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 158
Registriert: 21.11.2016 17:25
Wohnort: Karlsruhe

Morsche Stelle hinter Fensterfeststeller

Beitrag von lisa.m » 24.09.2017 14:42

Aloha liebe Forumsfreunde,

ich bin gerade dabei alte, verrostete Schrauben gegen Edelstahlschrauben zu tauschen.
Jetzt ist mir eine Stelle am Küchenfenster aufgefallen, an der das Material ganz morsch ist.
Weiß jemand was sich hinter dem Kunstleder verbirgt?

Bild


Gesendet von iPad mit Tapatalk
310 D EZ.02/94

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Morsche Stelle hinter Fensterfeststeller

Beitrag von AndiP » 25.09.2017 11:58

Moin,

ich denke, hinter dem "Kunstleder" sitzt ein Abdeckblech, und da hinter ist die PU-Schaumisolierung des Heckelementes. Siehe hier, Teil 19 "Abdeckprofil" Wenn die Blechschraube nicht mehr richtig zieht, bleibt wohl nur, eine größere zu nehmen. Oder das Profil aufzubauen und eine passende Blechmutter zu hinterlegen.

Andi
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 158
Registriert: 21.11.2016 17:25
Wohnort: Karlsruhe

Re: Morsche Stelle hinter Fensterfeststeller

Beitrag von lisa.m » 25.09.2017 12:17

Hey Andi,

Danke für deine Antwort.
Es fühlt sich an, als wäre Holz oder nur Schaum dahinter.
Ich meine diese Stelle:
Bild


Gesendet von iPad mit Tapatalk
310 D EZ.02/94

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1302
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Morsche Stelle hinter Fensterfeststeller

Beitrag von AndiP » 25.09.2017 13:33

Korrekt, dort meine ich auch. Wenn du hinter das Bürstenprofil greifst (mit schlanken Fingern geht das) fühlst du das Ende des Blechstreifens. Wenn du mit der Schraube nur den Schaum "fühlst", ist das Blech schon ziemlich ausgenudelt. Mach doch mal das Riegel-Gegenstück am Blechstreifen ab. Dann kannst du vielleicht mehr erkennen.
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Antworten