SAUGNÄPFE

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 310
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

SAUGNÄPFE

Beitrag von eagleone57 » 21.10.2017 16:11

HALLO ..... Bei so manchen alten Wohnmobilen auf Campingplätzen ist mir etwas aufgefallen, die keine Markise verbaut haben ... SAUGNÄPFE ... zur Befestigung des Sonnendaches oder Sonnensegels ..... anstatt Markise oder Laufschiene zum Einfädeln der Plane ... Wer weiss GENAUERES? :mrgreen:

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: SAUGNÄPFE

Beitrag von KlassikJames » 22.10.2017 07:55

Schau mal beim Autoglaser oder Glaser.
Andere nehmen solche Teile um eine kleine Sat-Schüssel am Camper zu befestigen.

Wer ein Metalldach hat, kann auch Magnete verwenden.

So ein Tarp hinterläßt im Falle eines Sturms weniger Kollateralschäden. :mrgreen:
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 549
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Re: SAUGNÄPFE

Beitrag von reinhard_f » 22.10.2017 10:24

Es ist doch ein Leichtes, eine Aluschiene anzukleben.
Alles andere ist halber Kram, unter anderem auch, weil einem der Regen zwischen Fahrzeug und Stoff in den Nacken und die geöffnete Tür läuft.
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
nico091
Beiträge: 41
Registriert: 06.10.2015 17:56
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: SAUGNÄPFE

Beitrag von nico091 » 22.10.2017 20:20

Grüße ... Die einfachste, praktischste und wirtschaftlichste Lösung für die Verwendung einer Seitenmarkise ist die, die ich Ihnen in den folgenden Links (Produkte, die in einem beliebigen Land in Europa üblich sind) zeigen. Es ist in der Camper-Welt von Spanien und Portugal getestet.
Nico.

Saludos... La solución más elemental, práctica y económica para utilizar un toldo lateral, es la que te muestro en los siguientes enlaces (productos comunes en cualquier país de Europa). Está muy probado en el mundo camper de España y Portugal.
Nico.

https://www.decathlon.es/para-sol-tarp- ... 00081.html

http://micasaconruedas.com/camping-avan ... de-bordon/

http://micasaconruedas.com/camping-avan ... ldo-7-5mm/
nico

Antworten