GFK Dach

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 113
Registriert: 21.11.2016 17:25
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Karlsruhe

GFK Dach

Beitrag von lisa.m » 14.11.2017 21:33

Aloha liebes Forum,

folgendes Problem:
das Hochdach meines Cooks wurde vom Vorbesitzer lackiert. Allerdings hat er einfach über die Westfaliaaufkleber und zudem, wie ich finde, unschön mit Lack (keine Ahnung was für ein Lack) gestrichen. Am Rand zur Regenrinne fängt der Lack jetzt an abzublättern.
Ich hätte das gerne weg und neu gemacht.
Nun meine Frage:
Hat das von euch schonmal jemand gemacht oder machen lassen?
Bekommt man den Lack je wieder ab?


Liebe Grüße
Lisa
310 D EZ.02/94

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 208
Registriert: 04.07.2016 12:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Köln

Re: GFK Dach

Beitrag von CGN » 15.11.2017 08:24

Würde ich aus optischen Gründen auch gerne mal machen, (habe ein bisschen mit Ovatrol rumgesaut :-( ) war mir aber bisher zu viel Arbeit.

Anleitungen gibt es viele im Netz: http://www.hausjournal.net/gfk-lackieren

Die Westfalia Aufkleber bekommst du auch noch in neu, z.B. bei Günzel
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1203
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: GFK Dach

Beitrag von AndiP » 15.11.2017 11:04

CGN hat geschrieben:
15.11.2017 08:24
war mir aber bisher zu viel Arbeit.
Dann siehe das als sportliche Betätigung :mrgreen:
Statt Schwamm einfach Schleifpapier nehmen und schon ist das Dach vom Lack befreit.

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 113
Registriert: 21.11.2016 17:25
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Karlsruhe

Re: GFK Dach

Beitrag von lisa.m » 15.11.2017 14:40

:D
310 D EZ.02/94

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 311
Registriert: 22.06.2015 18:03
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: GFK Dach

Beitrag von eagleone57 » 15.11.2017 16:31

Meine Antworten dazu ..... Lisa, entweder mit dem Hochdruckreiniger versuchen, nur Wasser ....... Oder mit einer sehr guten Schleifmaschine mit 120iger Körnung, dann mit 240iger .... aber sei vorsichtig, denn wenn sich sehr schnell das Schleifpapier mit Lackabrieb zu setzt, wurde Kunstharzlack genommen
ohne Härter ..... sollte es aber gut abzuschleifen gehen ... Schritt für Schritt ... ist sehr MÜHSELIG .... halt großes GFK-Dach :roll: und wenn keine Unfallspuren damit übertüncht wurden ..... später POLIEREN ...... Ich kann dir Fotos senden über WhatsApp ... Es lohnt sich ...
Wenn doch lackiert werden muß ....... BITTE nicht mit Pinsel oder Lackrolle ..... Die VORARBEIT ist gruselig und zeitaufwändig ... Aber mit Acyllack und Spritzpistole, ob glänzend oder seidenmatt .... Es lohnt sich ..... und es dauert nicht so lange ..... :mrgreen: so denn .... der mit dem 309 nicht mehr :roll:

Benutzeravatar
lisa.m
Beiträge: 113
Registriert: 21.11.2016 17:25
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Karlsruhe

Re: GFK Dach

Beitrag von lisa.m » 15.11.2017 16:59

Hey Eddy,

danke für deine Antwort! Schade, dass du so weit entfernt von mir wohnst.
Ich habe leider keine Schrauberhalle. Habe jetzt mal bei einer Bootswerft in meiner Umgebung angefragt. Mal sehen was die sagen...

Sonnige Grüße
Lisa
310 D EZ.02/94

Antworten