JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Antworten
Mingo
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2017 12:37
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von Mingo » 27.11.2017 13:05

Hallo
Ich bin neu hier, denn ich habe just einen "James Cook Classic 1993" in den Niederlanden erworben.
Bei den beim Kauf/Export erhaltenen Unterlagen: "Kentekenbewijs I+II" (Kennzeichenbeweis) steht keine EU Typzulassungsnummer.
Nur: "Mercedes Benz 310D" Fahrzeugkategorie "M1 SA".
Die Zulassungsstelle weist somit auf eine Komplettabnahme nach §21 und/oder die Beschaffung von einem Typdatenblatt hin.
Ich habe Westfalia angerufen: die Fahrgestellnummer ist nicht im System. Auch gibt es keine Westfalia-Herstellerplakette im Schiebetürrahmen.
Daimler in Stuttgart bezüglich Datenblatt/EU- Typzulassungsnummer angeschrieben (keine Rückmeldung bis dato - wobei in Daimlerdatenblätter kaum Daten über die Veränderungen durch den Ausbau zu finden wären: Gewicht, Höhe, Sitzplätze usw.) mit Ablichtungen der NL-Dokumente.

Es kann somit sein, das eine Westfaliaausstattung in eine Transporterkarrosse eingebaut wurde (?)
Der Verkäufer (68Jahre, 3 Jahre in seinem Besitz) weiß mit Sicherheit auch nichts über die Historie des Fahrzeuges welches 2009 in die Niederlande kam. Es gab kein Westfalia Bordbuch sondern einen Ordner mit einem selbstverfassten Handbuch (eines Händlers) und zahlreichen Rechnungen.

Frage(n):
Woran erkenne ich (ausser dem Westfalia Typschild) ob es ein original Westfalia JC ist (ich hoffe auf Nachricht von Daimler).
Wie erlange ich (möglichst einfach) eine deutsche Zulassung bzw. hilft mir die EU- Typzulassungsnummer eines anderen JC Klassik weiter - (Wer hat auch einen 310D Automatik von 1993)? Ansonsten steht eine §21 wie bei einem Eigenbau an.

Wenn ich dies klären kann, dann kann ich mich um die weiteren Probleme kümmern (die es zu Hauf gibt).
James Cook Klassik 310D Automatik, 1993, 290tkm (gerade aus Holland - viele haben mich gewarnt)

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1252
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von AndiP » 27.11.2017 13:19

Moin,
Mingo hat geschrieben:
27.11.2017 13:05
Woran erkenne ich (ausser dem Westfalia Typschild) ob es ein original Westfalia JC ist (ich hoffe auf Nachricht von Daimler).
Die Datenkarte für das Fahrzeug gibts online bei http://mb-teilekatalog.info. Dort Fahrgestellnummer eingeben. Es müssen dort einige westfalia-spezifische Sonderausstattungen angegeben sein.
Das Westfalia-Typenschild ist meines Wissens vorne an der hinteren Sitzbank angenietet, nicht in der Schiebetür.
COC-Dokument wird es noch nicht geben, das Fahrzeug ist zu alt. Damit ist Vollabnahme nach §21 erforderlich.
Meinen 1997er Volvo 945 aus NL hier anzumelden war vor 4 Jahren kein Problem, auch ohne COC, dafür mit Vollabnahme. Die Daten hatte der TÜV (oder was es Dekra?) im System. :idea:

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Mingo
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2017 12:37
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von Mingo » 27.11.2017 13:50

Hallo
Vielen Dank für die fixe Antwort.
Die Info mit dem "Türrahmenschild" hatte ich von dem Westfalia Support per Telefon erhalten.
Das Schild auf der Sitzbank habe ich gefunden -damit kann ich nochmal bei Westfalia anfragen (ich meine ich hätte es bei der Besichtigung gesehen aber später nicht mehr wahrgenommen). Ich dachte es gibt eine "fixe Kopplung dieses Schildes mit dem Fahrzeug" und nicht mit einem Einbauelement.

Die VIN Nummer ist registriert/wurde gefunden. Es gibt zahlreiche SA (sonderausstattungsnummern) - Hast Du vielleicht eine SA die Westfalia-Spezifisch ist (so etwas wie z.B. Hochdachvorbereitung, Ohne Hecktüren).

Der TÜV Mitarbeiter hat mich zum Strassenverkehrsamt geschickt ("fragen Sie da erstmal was sie machen sollen §21 oder 25" - "wir haben für 50€ ein Datenblatt das dauert zwei Tage". Es wurde dann erwähnt, "das im Falle §21 dieses nicht benötigt wird".
Zulassung ist im Frühjahr geplant (ich wollte mich auch wegen einer Kurzzulassung befragen damit ich ggf. eine TÜV Station/Werkstatt ansteuern kann - diese wäre möglich - aber viele Ämter wollen eine TÜV Zustimmung vorher -da muss man wohl besser mit Werkstatt die Abnahme/Überführung besprechen).
Niederländische APK + Gasprüfung hat er eigentlich och im April erhalten (da gibt es aber nur Plaketten und keine Protokolle).
Grüße Michael
James Cook Klassik 310D Automatik, 1993, 290tkm (gerade aus Holland - viele haben mich gewarnt)

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 535
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von KlassikJames » 27.11.2017 16:00

Hallo Mingo,

mein JC hat EZ im Frühjahr 94, lief aber bereits im Herbst 93 in Düsseldorf vom Band.
Eine EU Typzulassungsnummer habe ich nicht von meinem Fahrzeug.

Neben anderen Sonderausstattungen wurde bei MB folgendes "westfaliatypische" geordert:

9147 Lackfarbe Arktikweiss MB 9147,
D91 Wegfall Dach
D93 Wegfall Trennwand
K63 Auspuff seitlich hinter Hinterachse
P08 Plane für Überführung
S90 Wegfall Fahrersitz
S91 Wegfall Beifahrersitz
W90 Wegfall Hecktüren
ZB7 Vorrüstung für Zulassung Sonstiger KFZ

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Mingo
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2017 12:37
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von Mingo » 28.11.2017 09:48

Hallo ClassicJames
Danke für die Hinweise Codes.
Mit der Typzulassungnummer meinte ich die Nummer im (alten) Fahrzeugbrief 4.Seite: Bescheinigung Allg. Betriebserlaubnis/EG Typgenehmigung z.B. "E1*93/81*0010*02 am 01.01.1985 in Flensburg durch KBA der Firma Daimler... "
In dem Fabrikationsschild an der A-Säule Fahrerseite habe ich nur den Code W90 (Wegfall Hecktüren und den Farbcode ARKTIKWEISS 9147 gefunden) - ich dachte hier auch den Wegfall Trennwand zu finden. Ich schaue noch an weiteren Stellen (Motorraum) nach weiteren SA-Codes.
Die Info aus dem "MB-Teilekatalog" enthält primär Ziffern/Codes unter Sonderausstattung (z.B. 91 042971/01) ohne vorangestellten Buchstaben - da ist die Zuordnung als Laie schwierig.

Grüße
Mingo
James Cook Klassik 310D Automatik, 1993, 290tkm (gerade aus Holland - viele haben mich gewarnt)

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1252
Registriert: 25.06.2009 13:56
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Soest

Re: JC Klassik aus den Niederlanden (Original?, Fahrzeugzulassung)

Beitrag von AndiP » 28.11.2017 11:22

Mingo hat geschrieben:
28.11.2017 09:48
Die Info aus dem "MB-Teilekatalog" enthält primär Ziffern/Codes unter Sonderausstattung (z.B. 91 042971/01) ohne vorangestellten Buchstaben - da ist die Zuordnung als Laie schwierig.
Ja, das ist etwas schwierig. Aber in den Tiefen des Netzes finden sich Zuordnungstabellen... Einen Link habe ich aber gerade nicht parat.
In der Datenkarte sollten auch die Bustaben stehen, nicht nur die Ziffern. Poste doch mal die FG-Nummer, kannst vielleicht besser als pn schicken, dann schaue ich mir die Datenkarte auf der genannten Seite mal an.
"W90" ist ja schon mal ein starkes Indiz, dass es sich um ein Original handelt. Wer bestellt sonst einen Transporter ohne Türen :mrgreen:
Die ABE-Nummer wird nicht viel aussagen, die wird nur für das Basisfahrzeug gelten. Egal ob Bus, Transporter oder Wohnmobil. (vermute ich)

Weitere SA-Codes wirst du nicht finden, außer auf der Datenkarte.

Andi
1985er JC 309D mit 410.000km

Antworten