Ausbau Kühlschrankblock

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
BulliFan
Beiträge: 160
Registriert: 12.06.2011 15:17

Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von BulliFan » 07.01.2019 22:57

Moin,
kann mir jemand Erfahrungswerte sagen, wie lange ich etwa dafür brauchen werde, den Möbelblock hinten rechts (den, mit der Kühlbox drin) auszubauen (bin De-/Montageerfahren ;-) ). Ich muss an die Roststelle unterm Fenster ran bzw. will die Schiebetürschiene demontieren, daher muss der Block raus.

Freue mich über hilfreiche Hinweise.
Stefan
Stefan

JC 2003, silber

OldWest
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2013 16:25

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von OldWest » 08.01.2019 02:00

1. Airstream Westfalia Repair Manual

This is a converted pdf file of the Westfalia Repair CD-ROM for the NAFTA (American) version of the James Cook (2004 Sprinter). On the CD-ROM, you could click the various links but folks had a hard time downloading so someone converted to pdf. Go to this link and scroll down to the file to download. It's in English.

http://sprinterwestfalia.com/category/manuals/

Airstream Westfalia Repair, Testing, and Electrical Manual
by MIKE posted on OCTOBER 28, 2011
This is the testing and repair manual, with electrical diagrams, for the Airstream Westfalia.

It’s been converted to PDF for easy printing and portability. 40MB, 1049 pages.

2. Quick Summary

This is what I remember from years ago:

https://sprinter-source.com/forum/showt ... ht=Cabinet

Using Google Translate to translate to German:

https://translate.googleusercontent.com ... wVIdgU44Xw


Please post any details and tips. Thanks.
2005 NAFTA (USA) Airstream Westfalia (2004 Dodge Sprinter) Version of James Cook

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 366
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Thomas T. » 08.01.2019 12:19

Moin Stefan,

den Kühlbox-Schrank auszubauen dauert `ne Stunde.

Du hast vermutlich die weißen Möbel, da ist der Westfalia-Reparaturleitfaden nützlich. Wenn Du ihn nicht eh’ schon hast kannst Du Dir den hier runterladen:

http://james-cook-freunde.de/start/repa ... faden.html

Wenn das auch nicht mehr funktionieren sollte gib mir `ne Mail-Adresse und ich schick`Dir das PDF.

Beim Ausbau der C-Säulenverkleidung hinter der Schiebetür kann es sein das das Westfalia-Typenschild durch die Verkleidung an`s Blech der C-Säule genietet ist, dann musst Du die Nieten abbohren.

Um an die Holzschraube die vom Kleiderschrank aus in den Kühlbox-Schrank geschraubt ist zu gelangen brauchst Du das Wäschefach nicht herausnehmen (ist ein bischen trickie), es genügt das Fach nach dem Abschrauben ganz zum Bad hin zu rücken. Die Holzschraube ist lang, es empfiehlt sich ein Akkuschrauber.

Der Kühlbox-Schrank ist sperrig und schwer, um ihn aus dem Auto zu bugsieren wirst Du Hilfe brauchen.

Die Muttern die die Schiebetürschiene halten sind durch die Löcher in dem Verstärkungsprofil an der Außenwand zu erreichen.
Kühlschrankplatz.jpg
Kühlschrankplatz.jpg (110.79 KiB) 1311 mal betrachtet
Dazu brauchst Du `nen 10er Steckschlüssel den Du mit zähem Fett füllen solltest, sonst fallen die Muttern in die Karosseriehohlräume und Du findest sie nicht wieder. Die sind zwar problemlos zu ersetzen, könnten aber später beim Fahren klappern. Vor dem Wiederanbauen der Schiene empfiehlt es sich die Schraubenlöcher gut mit Korrosionsschutzfett ein zu schmieren. Es lässt sich beim Ansetzen der Schiene kaum vermeiden den Anstrich zu beschädigen und dann rostet`s da gleich wieder.

Ich wünsch’ Dir gutes Gelingen.
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 621
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von komposti » 08.01.2019 13:33

Hallo Thomas,

das ist doch hoffentlich kein Rost, was man auf Deinem Bild innen an der Aussenwand sieht?

BG Thomas (genannt Komposti)
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 366
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Thomas T. » 08.01.2019 13:41

Moin Thomas,

nee so rostig ist mein Cook nur von aussen 8) . Das ist der Kleber mit dem die gewaltige, werkseitige Isolierung angepappt war.
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1898
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Epeg » 09.01.2019 21:14

BulliFan hat geschrieben:
07.01.2019 22:57
Moin,
kann mir jemand Erfahrungswerte sagen, wie lange ich etwa dafür brauchen werde, den Möbelblock hinten rechts (den, mit der Kühlbox drin) auszubauen (bin De-/Montageerfahren ;-) ). Ich muss an die Roststelle unterm Fenster ran bzw. will die Schiebetürschiene demontieren, daher muss der Block raus.

Freue mich über hilfreiche Hinweise.
Stefan

Ab deinem Baujahr dürfte die Schiene zusätzlich geklebt sein. Also vorher schön warm machen, sonst verbiegst sie möglicherweise.

Damit bekommst se dann wieder fest:
https://www.klebeshop24.de/Schaumklebeb ... ne-Breiten
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

BulliFan
Beiträge: 160
Registriert: 12.06.2011 15:17

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von BulliFan » 12.01.2019 10:09

Vielen dank Euch allen für die hilfreichen Tipps!
Stefan
Stefan

JC 2003, silber

Benutzeravatar
Postbusschrauber
Beiträge: 25
Registriert: 19.12.2018 17:54

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Postbusschrauber » 05.02.2019 20:23

Kann ich die Schrauben von der Schiebetürschiene von außen einfach raus drehen oder fällt dann die Mutter hinter die Möbel?

Oder ist die Mutter fest auf der innen Seite?
Normal müsste sie fest sein?!

Muss die mal runter nehmen hab da ein ganz klein bisschen Rost....bevor es mehr wird.


Lg
2001er James Cook Sprint Shift 316cdi :mrgreen:

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 06.04.2019 16:48
Wohnort: Bremen

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Jan » 06.04.2019 17:03

Hallo, liebe James Cook-Anhänger,
ich bin neu hier und habe mir im letzten Herbst ein JC 312 D Bj 1998 von einem guten Bekannten zugelegt. Naturgemäß muss ich jetzt etwas gegen den Rost tun. U.a. muss die Schiebetür und die mittlere Führungsschiene raus. Hier bei euch bin ich auf die Anfrage gestoßen, wie man den Kühlschrankblock ausbaut. Die Anleitung habe ich mir angesehen.
Meine Frage: da geschweißt werden muss, nehme ich die werksseitige Dämmung raus. Was bietet sich an als Dämmung beim Wiedereinbau und an welchen Stellen kann ich evtl. verbessern?
Freue mich über Anregungen!
Grüße aus Bremen Jan
JC 312 D, Bj. 1998, ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug

Benutzeravatar
St76
Beiträge: 124
Registriert: 19.07.2017 05:01
Wohnort: Berlin

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von St76 » 07.04.2019 22:42

Moin Jan,

Da die werkseitige Isolation ein Witz ist, wird sich jede Veränderung als Verbesserung herausstellen, es seid denn Du lässt sie ganz weg.
Ich würde x-treme Isolator nehmen das ist leicht, gut zu verarbeiten und hat einen guten Isolationswert. Kostet aber mehr.
Allerdings ist dann der Rest noch nicht gut isoliert.
Da hilft dann nur „gegenheizen“

Gruß Stephan


...home is where you park it...

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 350
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Martin » 13.04.2019 07:27

Moin,
speziell für einen Kastenwagen würde ich heute kein Trocellen/XTreme Isolator mehr nehmen. Freunde haben mit Armaflex isoliert, das hat mir viel besser gefallen!
Zum einen ist das weicher und läßt sich besser um Falze und Sicken im Blech schmiegen, zum anderen ist es selbstklebend und erspart einem endlos viel Gehampel und Sauerei mit Kontaktkleber. Ich weiss auch XTrem gibts selbstklebend aber dann ist das Zeug immer noch sperrig und unflexibel. Ich hab echt schon sehr viel damit gearbeitet.

Bild


Übrigens, keine Angst vor dem Küchenblock. Ich hab den letztens ausgebaut und die einzige Herausforderung ist, die Schrauben zu finden. Neben dem Regenschirm im Schrank, im Kleiderschrank und unter dem Kühlschrank, dann ein beherzter Ruck und das Ding ist in unter 15 min draussen. Will man ihn aus dem Weg haben, muss man ihn allerdings über die Küche heben um ihn raus zu bekommen.

Achja und bitte nicht so dumm sein wie ich: zur Reparatur des Rollos muss die Rückwand NICHT raus :oops:
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 06.04.2019 16:48
Wohnort: Bremen

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Jan » 03.06.2019 19:34

Hallo Martin, hallo Stephan, sorry, ich hatte, kurz nachdem ich geschrieben habe, meinem Beitrag nicht gefunden. Vielen Dank für die Tipps. Für mich stellte sich die Frage, ob es sich lohnt, die EINE Seite hinter dem Kühlschrankblock zu dämmen. Habe jetzt den Block wieder eingebaut und nur zwei Schrauben übrig behalten 8) . Armaflex klingt gut, das sollte über Lüftungsbauer bekommen können, da ich öfter auf Baustellen bin.
Danke nochmal, es folgen noch andere Cook-Baustellen.
Gruß Jan
JC 312 D, Bj. 1998, ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1254
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von admin » 04.06.2019 02:37

Jan hat geschrieben:
03.06.2019 19:34
ich hatte, kurz nachdem ich geschrieben habe, meinem Beitrag nicht gefunden.
Das lag an mir. Du hattest ihn im Forum "Reparaturanleitungen NCV3 geschrieben und ich habe ihn dann ins passende Forum T1N verschoben.

Peter
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 06.04.2019 16:48
Wohnort: Bremen

Re: Ausbau Kühlschrankblock

Beitrag von Jan » 12.06.2019 20:19

jetzt erklärt es sich, danke Peter
JC 312 D, Bj. 1998, ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug

Antworten