Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

die ersten Sprinter (T1N)
Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 06.10.2019 13:40

Moin Freunde,

da war ich immer so stolz, dass unsere Eberspächer D4S so super funktioniert hat und jetzt das:

Heizung läuft normal an und nach ca 5 Min. Störungsmeldung F 12.
Bedeutet laut Tabelle Überhitzung - Verdämmung beseitigen und wieder einschalten.
So gemacht, aber wieder die gleiche Meldung. (Allerdings war da nix verdämmt...)
Da ich hier gelesen habe, dass das Steuergerät der Heizung nach 4 erfolglosen Startversuchen verriegelt, habe ich mich davor gehütet es noch mal zu versuchen.

Nun zu meiner Frage:
Kann man mit unserem Zentraldisplay auch die Fehler auslesen und zurücksetzen, so wie mit der original Steuerungsuhr von Eberspächer?
Und falls ja, bitte wie?

Danke für Antworten, BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 06.10.2019 14:16

Moin.
Das geht nicht. Das zurücksetzen kann leider nur eine autorisierte Werkstatt. Sitzt evtl das Abgasrohr oder der Schalldämpfer zu ??
Deiner hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Puckel.

Zwei Versuche hast ja noch. Schraube das Flexrohr mal ab. Das wird dir eh zerbröseln. Dann hat die Heizung ja einen freien Verbrennungsauslass.

An den Ausströmern hast ja nix geändert ??
Hatte vor kurzem einen Cook gesehen, der hatte dort überall klappen dran so wie in der Nasszelle.

Ansaugseitig neben der Sitzbank ist auch alles frei ??
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 06.10.2019 16:15

Moin Egon,

danke, das versuche ich morgen mal.
Meinst Du die Verbrennungs-Zuluft hat da auch Einfluss drauf?
(Dieses kleine Alu Flex Rohr für die Vrebrennungsluft ist nämlich nicht mehr so dolle)

Nee Ausströmer und Innenraum Zuluft sind alle offen und frei, hatte ich ja als erstes gecheckt ...

Schönen Abend, BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 06.10.2019 17:11

Mit dem Flexrohr meinte ich die Verbindung zwischen Heizung /90° Bogen und Abgasschalldämpfer. Schraubst einfach den 90°Bogen der direkt am Auslass der Heizung aufgeklemmt ist los und ziehst in Vorschtig ab. Der wird warscheinlich schön festgebacken sein. Die Verbrennungsluftzufuhr kannste auch mal prüfen. Da der Heozungskasten von oben offen ist, kann da auch was rein. Laub z.B. Ist zwar recht unwahrscheinlich, aber gucken kost ja nix.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 133
Registriert: 19.02.2018 09:55
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Netsrac » 08.10.2019 09:39

komposti hat geschrieben:
06.10.2019 13:40
...Heizung läuft normal an und nach ca 5 Min. Störungsmeldung F 12. .
Moin Thomas,

die Symptome hatte ich an meiner D4S letztes Jahr auch - ob's eine Fehlermeldung gab, weiß ich nicht mehr.
Ich habe die Heizung abgebaut und zerlegt. Die Brennerdichtung war total zerbröselt, das Flammsieb war zugesetzt mit Kohle und der Zuluftschlauch (das kleine Flexrohr) war etwas geknickt. Glühkerze war heil.
Brennerdichtung neu (5,- EUR), Flammsieb mit Backofenreiniger sauber gemacht, Zuluftschlauch gerichtet - Heizung läuft wieder einwandfrei und regelt nun auch sauber herunter. Das kann ich jedem empfehlen, der Probleme mit der Heizung und nicht zwei linke Hände hat. Zum Zerlegen muss die Glühkerze raus - hierfür braucht man einen Spezialschlüssel.

Wo hast Du denn Dämmung verbaut? Soweit ich weiß, hat die D4S auch einen Temperaturfühler im Warmluftstrom, nicht nur an der Brennkammer. Hast Du evtl. durch ein geknicktes Wellrohr (z.B. unter dem Herd) einen Wärmestau?

Wenn das kleine Flexrohr für die Verbrennungsluft dicht ist, kann es kein Hitzeproblem geben - dann läuft sie nur zu fett, wird zum Nebelwerfer und säuft irgendwann ab.

Viel Erfolg - und berichte, was es letztendlich war.

Carsten
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Auch der frühe Vogel findet mal ein blindes Huhn...!

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 08.10.2019 12:01

Hallo Carsten,

danke für Deine Tips. Nee ich habe keine Dämmung verbaut - Eberspächer nennt das nur so in der Reparaturanleitung.
Ich komme leider nicht dazu die Heizung selbst abzubauen, da wir schon am Samstag wieder starten (Südfrankreich ruft).

Ich habe den Cook jetzt in eine Bosch Fachwerkstatt hier in der Nähe (Info vom Eberspächer Kundendienst) gebracht, wo die mir hoffentlich bis Freitag die Heizung reparieren.

Für die Zukunft: was für einen Spezialschlüssel benötigt man denn für die Glükerze?

Ich werde berichten, allerdings evtl. erst etwas später :oops:

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 08.10.2019 13:20

Wenn du Dir ne neue Glühkerze bestellst, z.B. bei der Fa. Braun, bekommst du den Kerzenschlüssel im Set dazu.

Ohne den geht's nicht.

Der Tausch vom Kerzensieb ist dann ja obligatorisch.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 09.10.2019 17:21

So hier mal ein erstes Update:

Leider kann mir die Bosch Fachwerkstatt erst mal nicht so schnell helfen.
Der Monteur kann ohne Ausbau der Heizung den Fehler nicht eingrenzen.
Er geht davon aus, dass er die Heizung komplett zerlegen muss und dann ist er verpflichtet auch den Wärmetauscher zu erneuern.
Also wollte er schauen, was ein Neugerät kostet, dieses ist aber angeblich bei Eberspächer nicht mehr lieferbar...

Ich habe ein bisschen recherchiert und gesehen, dass eine D4 (ohne s) wohl bei einigen Anbietern lieferbar ist, kann man die 1:1 so in den Cook einbauen, dass das Zentraldisplay des Cooks mit der neuen Heizung korrespondiert, oder gibt es da Probleme?

Wo bezieht Ihr Eure Ersatzteile?
Bei Braun habe ich z.B. keine Glükerze und auch nicht diesen Alu Wellschlauch für den Auspuff und die Brennluft gefunden.
Bei Standheizung24.com ist das Ganze auch nur für die D4 (mit einer anderen Ausführungsnummer) zu finden.
Alles nicht so einfach.

Also wenn diese D4 1:1 einzubauen geht, bzw. wenn die Ersatzteile der D4 auch in die D4S passen, gedenke ich die Sache nach der Saisson selbst in die Hand zu nehmen...

Wie seht Ihr die Sache?

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 09.10.2019 18:50

komposti hat geschrieben:
09.10.2019 17:21
So hier mal ein erstes Update:

Leider kann mir die Bosch Fachwerkstatt erst mal nicht so schnell helfen.
Der Monteur kann ohne Ausbau der Heizung den Fehler nicht eingrenzen.
Er geht davon aus, dass er die Heizung komplett zerlegen muss und dann ist er verpflichtet auch den Wärmetauscher zu erneuern.
Also wollte er schauen, was ein Neugerät kostet, dieses ist aber angeblich bei Eberspächer nicht mehr lieferbar...

Ich habe ein bisschen recherchiert und gesehen, dass eine D4 (ohne s) wohl bei einigen Anbietern lieferbar ist, kann man die 1:1 so in den Cook einbauen, dass das Zentraldisplay des Cooks mit der neuen Heizung korrespondiert, oder gibt es da Probleme?

Das funktioniert leider nicht, da das Steuergerät nicht kompatibel ist. Geht halt nur mit nem externen Bedienteil. Evtl. lässt sich das Steuergerät umbauen. Ob das geht? Keine Ahnung.


Wo bezieht Ihr Eure Ersatzteile?
Bei Braun habe ich z.B. keine Glükerze und auch nicht diesen Alu Wellschlauch für den Auspuff und die Brennluft gefunden.

Ruf mal bei Braun an. Die gehen alles mit dir durch, ich habe da alles gekauft. Hab ja das selbe Modell.



Bei Standheizung24.com ist das Ganze auch nur für die D4 (mit einer anderen Ausführungsnummer) zu finden.
Alles nicht so einfach.

Also wenn diese D4 1:1 einzubauen geht, bzw. wenn die Ersatzteile der D4 auch in die D4S passen, gedenke ich die Sache nach der Saisson selbst in die Hand zu nehmen...

Wie seht Ihr die Sache?

BG Thomas
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

straphke
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2013 22:15

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von straphke » 09.10.2019 21:59

Welche Nummer hat das Steuergerät?

Vielleicht bringt das hier Hilfe?

viewtopic.php?f=16&t=3969&share_tid=396 ... are_type=t

Gruß

Raph

Verstuurd vanaf mijn KING_KONG_3 met Tapatalk


Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 10.10.2019 13:02

Danke, Egon, danke Raph, ich habe das Auto jetzt zu einem Spezialisten gebracht,
mal schauen ob der mir helfen kann - ich berichte dann weiter.

Evtl. fahren wir am Samsag eben ohne Standheizung nach Südfrankreich...

Bis denne, BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 10.10.2019 15:53

Na dann drücke ich mal die Daumen dass es klappt
Im Süden sollte es ja ohne Heizung klappen
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 11.10.2019 08:19

Moin Freunde,

hier das nächste Update:
Auto zum Spezialisten gebracht, dort Heizung ausgebaut und geprüft mit vernichtendem Befund:

Zitat:

"Auf dem Prüfstand montiert hat das Gerät auch den Fehler F12 abgelegt, es wurde also ein anderer Überhitzungsfühler montiert um das Steuergerät auszuschließen, der Originale ist separat i.O. geprüft.

Leider auch der Fehler F12 mit anderem i.O. geprüftem Sensor.

Schadensbild:

Steuergerät defekt

Gebläse / Hauptantrieb macht bereits Lagergeräusche

Brennerkammer und Brenner sind so gut wie durch

Flansch am Heizgerät vergammelt

Über eine befreundetet Werkstatt könnten wir das passende Steuergerät bekommen, da liegt noch 1 Stück am Lager."

Zitat Ende

Also wird jetzt dort das Heizgerät aus Lagerteilen neu aufgebaut, weil das originale mit der Anbindung an das Westfalia Zentraldisplay nicht mehr zu bekommen ist. Soviel zum Service der eigentlich guten Heizungsbau Fa. Eberspächer - ein Trauerspiel :evil:

Streichelt bitte eure Heizungen...

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1911
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von Epeg » 11.10.2019 10:41

Totalschaden.
Aber dass die Brennkammer fast durch ist, finde ich sehr merkwürdig.

Und nun? Was machst du jetzt?
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 636
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Standheizung D4S Störungsmeldung F 12

Beitrag von komposti » 11.10.2019 12:14

na ja, die ist halt auch 16 Jahre alt :cry:
Ich hab den Neuaufbau beauftragt, will den James ja weiter benutzen und uns ist wichtig, dass der, soweit möglich, original bleibt.
Ist halt nur schade, dass wir alle von den Herstellern alleine gelassen werden. Heizung, Dachseitenfenster und so weiter...
Ich frage mich nur, wie soll man so eine Heizung "pflegen" da wo die eingebaut ist, kommt man ja ohne Hebebühne fast nicht ran.

So, wir fahren jetzt ohne Cook in eine Ferienwohnung, soll ja auch nicht das schlechtesete sein :mrgreen:

Bis denne

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Antworten