Welche Dämpfer?

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
Fons
Beiträge: 39
Registriert: 09.12.2014 19:27
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Berlin

Welche Dämpfer?

Beitrag von Fons » 01.05.2015 11:09

Hallo liebes Forum,

Wir (die Eltern, Ende 30-Anfang 40 und unsere kleine Tochter, 7 Monate jung) haben den Schritt gewagt und uns einen James Cook von 1996 gekauft. So weit steht er gut da, hat sehr wenig Rost und alles (vorhandene) funktioniert.
Er bekommt in den nächsten Wochen noch frische Reifen, Bremsen und Stossdämpfer, diese Verschleissteile sind zwar noch OK, aber wenn wir auf große Fahrt gehen, soll er perfekt sein.

Der Plan ist, eine Südeuropa Tour in unserer anstehenden Elternzeit über knapp 8 Wochen. Vielleicht schaffen wir es ja nach Portugal...
Vorher üben wir schon mal ein wenig in Brandenburg. :D

Ich lese seit einiger Zeit interessiert hier mit und freue mich auf regen Informationsaustausch.

Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Die ersten Fragen stelle ich schon mal hier:
Welche Dämpfer? Koni rot oder Sachs oder Monroe Magnum oder Original Benz?


Grüße aus Berlin,

Fedor & Anke & Maria
James Cook 1996 312d, Serien-Nr. 73(auch mein Baujahr) mit ohne Klima und Tempomat
Bild

Benutzeravatar
diebuntehose
Beiträge: 8
Registriert: 17.02.2014 11:59
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Welche Dämpfer?

Beitrag von diebuntehose » 04.05.2015 07:48

hallo grüsse dich ....
also ich habe mir die roten konis hinten gegönnt und habe mir noch den verstärkten stabilisator hinten eingebaut....bin damit sehr zufrieden, da der wagen nun windstabiler ist und ein viel besseres fahrgefühl hat... dieses jahr kommen bei mir noch die roten konis für vorne rein... man muss allerdings bedenken, dass sie ganz schön teuer sind;-) dafür bekommt man aber ein verbessertes fahrgefühl meiner meinung nach und eben dass die "schrankwand" bei starken seitenwind stabiler die spur hält ...
ich hoffe, dass ich dir etwas mit meiner einschätzung helfen konnte... wie gesagt, das ist nur meine meinung...
lg philipp auch aus berlin;-)

Benutzeravatar
Fons
Beiträge: 39
Registriert: 09.12.2014 19:27
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Berlin

Re: Welche Dämpfer?

Beitrag von Fons » 05.05.2015 20:13

Hallo,
habe mich heute für die Monroe Heavy Van vorne und hinten entschieden. Die Konis sind mir einfach zu teuer. Am Wochenende wird alles eingebaut... Bremsen komplett mit neuen Sätteln, die Dämpfer und nächste Woche gibts noch neue Schluffen. 8) Nicht ganz billig, aber dann ist ein paar Jahre Ruhe hoffe ich :shock:
James Cook 1996 312d, Serien-Nr. 73(auch mein Baujahr) mit ohne Klima und Tempomat
Bild

Benutzeravatar
RockTheCook
Beiträge: 55
Registriert: 13.03.2011 00:51
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Freiburg

Re: Welche Dämpfer?

Beitrag von RockTheCook » 03.06.2017 15:04

Hallo Fons,

ich überlege mir auch, bessere Dämpfer einzubauen. Seitenwind und Spurrillen machen dem Koch doch zu schaffen :(
Kannst du nach zwei Jahren Erfahrung die Monroe empfehlen?

Schon mal danke und liebe Grüße aus dem Süden
Peter
Das Urlaubsgefühl beginnt mit dem Werkeln am Cook am ersten warmen Frühlingstag ... ich steh auf James!
T1N | EZ 2003 | 316 cdi | 10,5 l/100 km

Benutzeravatar
RockTheCook
Beiträge: 55
Registriert: 13.03.2011 00:51
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Freiburg

Re: Welche Dämpfer?

Beitrag von RockTheCook » 09.07.2017 12:13

Jetzt habe ich die roten Konis eingebaut. Einen Vergleich habe ich nur zu den originalen Dämpfern - und der ist enorm! Zu den Kosten: aktuell gibt es sie für günstige 125,- € pro Stück bei Amazonien, suche nach "KONI 82-2434 Stoßdämpfer, Rot". Für alle Bastler: bei mir waren die Schrauben unten völlig zugeknallt. Erst beim Durchrutschen des Gabelschlüssels ist mir aufgefallen, dass hier die unüblich Größe "18er" eingesetzt wurde. Den hat nicht jeder, also ggfs. bei der Anschaffung gleich mit bestellen.
Das Urlaubsgefühl beginnt mit dem Werkeln am Cook am ersten warmen Frühlingstag ... ich steh auf James!
T1N | EZ 2003 | 316 cdi | 10,5 l/100 km

Antworten