Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von endeavour » 12.09.2015 17:48

Hallo,
hier ein paar Impressionen, das etwas andere Andenken von unserer Schottland Tour. Die Achse hat so weit über 3.000 km gehalten :mrgreen:
So sieht es allgemein drinnen aus.
DSCI2471.JPG
DSCI2471.JPG (219.38 KiB) 1515 mal betrachtet
DSCI2459.JPG
DSCI2459.JPG (301.38 KiB) 1515 mal betrachtet
Leider hat die Achse nicht einmal 158.000 km gehalten.
Die Achse im Differenzialkork auf der zwei Ausgleichzahnräder im Kork gelagert sind hat sich gelöst und schob sich im Loch hin und her und kam so bei einer gewissen Geschwindigkeit gegen das kleine Antriebsritzel. Dabei wurde die Planflächen der Achse stückchenweise abgeraspelt.
DSCI2463.JPG
DSCI2463.JPG (299.07 KiB) 1515 mal betrachtet
DSCI2464.JPG
DSCI2464.JPG (370.74 KiB) 1515 mal betrachtet
Dateianhänge
DSCI2466.JPG
DSCI2466.JPG (329.83 KiB) 1515 mal betrachtet
Zuletzt geändert von endeavour am 25.07.2017 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von endeavour » 12.09.2015 17:50

DSCI2466.JPG
DSCI2466.JPG (329.83 KiB) 1514 mal betrachtet
DSCI2467.JPG
DSCI2467.JPG (315.84 KiB) 1514 mal betrachtet
DSCI2468.JPG
DSCI2468.JPG (323.71 KiB) 1514 mal betrachtet
DSCI2470.JPG
DSCI2470.JPG (334.1 KiB) 1514 mal betrachtet
Gruß
endeavour
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
Foyermann
Beiträge: 190
Registriert: 01.01.2010 15:51
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Mecklenburg

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von Foyermann » 14.09.2015 16:20

Moin, moin...und hat sich der Schaden vorher angekündigt bzw gab es vorher bestimmte Geräusche ...und jetzt lässt Du die Hinterachse erneuern?
Bei mir gibt es nämlich auch ein Dröhn-Geräusch bei einer Geschwindigkeit zw 90 - 95. Und laut Werkstatt soll es entweder das Differenzial oder gar das Getriebe sein....daher frage ich, wie sich Dein Schaden bemerkbar gemacht hat.
Beste Grüße zu Dir TORALF
05/2010: 316 CDI; Bj.05/2005; Automatik, Solaranlage, rote Konis + Aircell
Bild

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von endeavour » 16.09.2015 17:41

Hallo Toralf,
ja der Schaden hat sich vorher angekündigt. Es hörte sich an als ob Steine im hinteren Radkasten, zwischen Kasten und Rad hin und her fliegen. Wenn man dann Beschleunigte, war das Geräusch weg.
Die Achse gib es nicht im Austausch bei Mercedes, sondern gib es nur neu (4985€ plus Märchensteuer). Das liegt wohl daran, das die Kegelzahnräder mit Reibbild und Reibwerten eingestellt werden muß.
Da hilft es nur in Ruhe nach einer geeigneten guten gebrauchten Achse sich umzuschauen. Wichtig, die Achsuntersetzung. Ist auf ein Blechschild an der Hinterachse. Sollte jeder vorsorglich von seiner Achse ab machen (ist nur mit zwei Nieten festgemacht) bevor man nichts mehr vom Schild ablesen kann, da angerostet oder abgefallen.
Bei Dir Toralf, vermute ich, ist ein Kugellager hin.

Gruß
endeavour
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1694
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von Epeg » 16.09.2015 18:11

Moin.
Im Sprinterforum verkauft grad einer ne Achse mit Sperre. Ist aber die kurze .
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 497
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von Thomas S. » 17.09.2015 09:48

Hallo endeavour,
Knapp 5000,-€, da bekommt man ja Schnappatmung. Aber, auch wenn Mercedes keine Tauschachsen anbietet muss das ja nicht zwangsläufig heißen, dass es keine andere Möglichkeit gibt. Ich würde es einmal beispielsweise beim Herrmanns versuchen. http://www.goherrmanns.de/live/Mercedes ... ntial.aspx
Vielleicht kann er, oderein Wettbewerber, dir ja preiswerter auf die Straße helfen.

Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse

Beitrag von endeavour » 17.09.2015 13:25

Hallo Epeg, hallo Thomas,
Danke für euere Tipps. Ich habe bei Hermanns angerufen, Kosten: 1538 € (incl. Steuer, 12 Monate Garantie) bei neuer Lagerung, 3020,93 € (plus Steuer, 24 Monate Garantie) bei Erneuerung zusätzlich für das Paar Kegelzahnräder. Da bei mir beides hinüber ist, Kegelzahnradsatz 969,85 € ; Differenzialkrob 947,24 € incl. Steuer beide. Ich habe mich für eine gute gebrauchte Achse entschieden. Die ich auch schon habe.

Gruß
endeavour
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von endeavour » 25.07.2017 17:37

So .....
hier noch einmal ein paar Fotos.
Nachdem nun unsere gebrauchte Hinterachse jetzt einen Lagerschaden am Differential hatte, haben wir uns entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen.
Wir haben unsere Hinterachse als Leer-Gehäuse Sandstrahlen zu lassen, anschließend wurde die Achse grundiert und mit einer Spezial 2-Komponenten-Farbe, die normalerweise auf Industrie-Teile Lackiert wird die stark der See-Witterungen ausgesetzt sind, lackieren lassen.
Das Innenleben wurde in ein verstärktes Differential-Gehäuse eingebaut und zusätzlich haben wir statt der Untersetzung 41:11 jetzt 36:11 gewählt.
Diese Untersetzung konnte man damals bei der Bestellung als Option wählen.
Es gab damals folgende Untersetzungen, 36:11 ; 41:11 ; 35:8 ; 34:7 ; 37:9 .
Nun haben wir die Untersetzung 3,2727 statt vorher 3,7272, das bedeutet, dass bei gleicher Geschwindigkeit der Motor nun deutlich weniger Drehzahl macht (ausgerechnet habe ich 1700 Um./min mit angezeigten 90 Km/h ; vorher 2000 Um./min)
Heißt auch, dass es leiser wird in Innenraum.

Der Bruch dieses Pfennigs-Artikel Splint war Schuld, das wir so ein großen Schaden nach der Schottland-Tour in der Achse hatten.
DSCI4000.JPG
DSCI4000.JPG (154 KiB) 657 mal betrachtet
DSCI4003.JPG
DSCI4003.JPG (325.2 KiB) 657 mal betrachtet
Hier nun das neue Innenleben, Differentialkorb verstärkt.


Alles ist nun gut verpackt in der Achse.
DSCI4004.JPG
DSCI4004.JPG (303.19 KiB) 657 mal betrachtet
DSCI4005.JPG
DSCI4005.JPG (228.85 KiB) 657 mal betrachtet
Über die Erfahrung werde ich berichten.

Gruss
endeavour
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1604
Registriert: 19.10.2008 21:17
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Bonn

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von Spacy » 25.07.2017 20:47

Hey das sieht doch richtig gut aus.
Auf das es seeehr lange hält


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 309
Registriert: 17.11.2010 22:42
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von Martin » 26.07.2017 09:05

Wenn schon denn schon, was? :)
Sieht gut aus, Fahrberichte mit der langen Übersetzung würden mich mal interessieren, vor allem in den Bergen. Ich denke, Du musst nun öfter zurück schalten...
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1694
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von Epeg » 26.07.2017 18:10

Hab auch die lange Achse in Verbindung mit dem Sprintshift Getriebe. An langen Steigungen schaltet er dann je nach Geschwindigkeit halt in den 5. oder 4. Gang runter.. Um die Tempomat Geschwindigkeit zu halten. Ich finde das jetzt nicht so dramatisch.
Interssanter wird es wenn ich meinen beladenen 2 Tonnen Anhänger ziehe. Da merkt man dann an Steigungen das die lange Achse in Verbindung mit dem Sps Getriebe nicht ganz so optimal ist. Das Getriebe braucht halt etwas länger zum runterschalten als der Fahrer es tun würde. Da wird dann per Hand runter geschaltet um an den LKW's vorbei zu kommen und gut ist.
Deshalb haben die meißten JC Sprinter mit AHK ab Werk auch die kurze Achse verbaut.

Ich würde trotzdem nicht tauschen wollen da wir ansonsten zu 99 Prozent Solo unterwegs sind.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
ricnic
Beiträge: 631
Registriert: 23.03.2006 08:27
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Euregio

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von ricnic » 26.07.2017 20:10

Bei uns ist auch die lange Untersetzung verbaut. Auch in den Alpen haben wir damit bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Wir sind schon recht viele Pässe rauf und runter gefahren. Man nimmt halt einen kleineren Gang wenn es nötig ist. Und auf der Autobahn dreht der Cook nicht so hoch, dass merkt man am Geräuschpegel.
JamesCook 316CDI Bj2005 / Bild / Solar 180Wp

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von endeavour » 08.10.2017 13:21

So....Hallo......
Hier nun meine Erfahrung mit der neuen Achse mit sehr kurzer Untersetzung (11:36 - i=3,2727)

Achtung : Es klappt nicht

Grund ist die Elektronik.
Doch eins nach dem anderen.
Nach den ersten Fahrversuchen zeigte sich schnell, dass was nicht stimmt.
Beim Starten ist alles normal, schaltet aber nur bis zum dritten Gang hoch und bleibt dort auch. Beim Anfahren fährt man mit den dritten Gang an und das ganz ganz langsam. Die Endgeschwindigkeit lag bei ca. 90 km/h mit 3000/min.
Erst beim Neustart des Motors ist alles erst wieder normal, bis das gleiche Spielchen erneut anfängt, fahren bis zum dritten Gang.
Erst dachte ich, dass das Getriebe kaputt sei oder die Elektronik.
Nach mehreren Telefonaten mit Getriebespezialisten, Mercedes und Steuergeräten-Reparaturen zeigte sich schnell, dass das Problem an der Hinterachsuntersetzung liegt.
Bei Mercedes wurde alles ausgelesen, in meinem Steuergerät vom Getriebe sind zwei Achsuntersezung hinterlegt zum einen die 11:41 sowie 9:37.
Diese sind sozusagen ab Werk feste in die Elektronik eingebrannt. Zwar hatte der Mercedeshändler die Codierung für die 11:38 Untersetzungs-Achse, konnte diese aber nicht aufspielen.
Jeder Sprinter bekommt ab Werk genau die Software auf Motorsteuergerät und sonstige Steuergeräte aufgespielt mit Abstimmung auf Motor, Getriebe und Achse. Eine Änderung ist nicht möglich, da auch sonst die Betriebserlaubnis erlischt. (bei mir wäre der Wagen mit der neuen Achs-Untersetzung 11:36, schneller gefahren)
Bei mir hat die Elektronik beim Abgleich der Raddrehzahl (ABS/ESP Sensor) und der Ausgangsdrehzahl des Getriebes die Fehlermeldung ausgegeben.

Also, wenn einer eine neue Achsuntersetzung bzw. die Achse mal reparieren lassen muß und mit den Gedanken spielt, eine schneller/sparsamere Achsuntersetzung einbauen lassen möchte, der sollte vorher klären, welche Achsuntersetzung in der Elektronik hinterlegt ist.

Bei mir ist jetzt auf den verstärkten Diffentialkorb ein neues Zahnradpaar mit der Untersetzung 11:41 eingebaut worden.
Nun klappt alles wieder so wie es sein sollte beim Fahren. Bei der Gelegenheit bekam die Achse gleich eine Luftfederung an der Hinterachse eingebaut.

ENDE GUT ALLES GUT

Gruß
endeavour
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1604
Registriert: 19.10.2008 21:17
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Bonn

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von Spacy » 08.10.2017 18:46

Hi da ist die Antwort


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1694
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Andenken von Schottland, Hinterachse, Differential

Beitrag von Epeg » 09.10.2017 20:20

Danke für die Info. So bewahrst du manch anderen vor bösen Überaschungen.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Antworten