Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

die ersten Sprinter (T1N)
Benutzeravatar
Fons
Beiträge: 39
Registriert: 09.12.2014 19:27
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Berlin

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Fons » 09.07.2016 21:31

Ich habe zusätzlich noch drei 5mm in den Tankdeckel von innen gebohrt. So reicht es im Normalgebrauch
Könntest du mal ein Foto davon machen?

Ab sofort wird vor dem Ablassen des Wassers der Deckel abgenommen, das sollte das Problem mit dem Vakuum ja auch lösen.

Nach der (gelungenen) Reparatur des Risses in meinem Tank muss ich sagen kommt für mich ein "neuer" Nachbautank nicht in Frage. Die Konstruktion mit den Batterien in der Mulde ist einfach bescheuert. Wenn überhaupt würde ich einen PE Tank bauen lassen, mit großen Reinigungsöffnungen und die Batt. verschwinden darunter in einer Art Schublade. Das würde Sinn machen, wäre evtl noch teuerer, aber ganz sicher haltbar bis zum Rosttod des James.

Gruß, Fedor
James Cook 1996 312d, Serien-Nr. 73(auch mein Baujahr) mit ohne Klima und Tempomat
Bild

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1677
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Epeg » 09.07.2016 21:47

Hallo Fedor

Musst dich gedulden mit dem Bild. Hab immo keinen Zugriff auf das Auto.

Die Idee mit den Batterien unter dem Tank hatte mein Tankbauer auch. Ne Schublade dazu ist ja noch genialer.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Maorg
Beiträge: 101
Registriert: 24.03.2015 22:21
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schorndorf

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Maorg » 09.07.2016 21:55

Alpi hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich würde nie und nimmer die Reinigungsöffnung beim Befüllen aufschrauben. Kenne einige die mit dieser Aktion ihren JC unter Wasser gesetzt haben weil sie nicht früh genug den Wasserzulauf abgestellt haben.

Wenn man einen Zulaufschlauch nimmt der im Durchmesser kleiner als die Einfüllöffnung ist und den Wasserhahn nicht bis zum Anschlag aufdreht passiert da nichts.

Viel wichtiger ist es beim Frischwasserablassen, Aufdrehen der Absperrung unter dem Fahrzeug, den Wassertankdeckel zu entfernen.
Wenn man das nicht macht zieht der Wassertank mehr oder weniger ein "Vakuum" und kann sich "verabschieden". Das macht dann richtig Spaß.


Gruß aus Bayern


Udo
Hallo Alpi,
ich beobachte beim Befüllen durch die Reinigungsöffnung den Wasserstand um eine Überfüllung zu vermeiden, oder wie weißt du daß dein Tank voll ist, hast du einen Durchflussmengenmesser im Wasserschlauch, oder misst du das über die Füllzeit?
Gruß Marc
Grüsse

Marc

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 309
Registriert: 17.11.2010 22:42
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Martin » 09.07.2016 22:38

Wo ist das Problem? Ich fülle mit einem Schlauch normaler Größe oben Wasser rein, bis es dort wieder raus kommt und lasse dann unten 10sek Wasser wieder ab. Was soll da passieren? Anders werden sich das die Ingenieure bei Westfalia auch nicht gedacht haben. Und bei mir hats im Innenraum bei allen vergangenen Sprintern noch nie eine Überschwemmung gegeben.
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1096
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Jürgen » 09.07.2016 23:30

Hallo!
Ich ,,erhöre'' wenn der Tank voll ist, kurz vor dem überlaufen gibt es ein bestimmtes gurgelndes Geräusch.
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1677
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Epeg » 10.07.2016 11:12

Das Befüllen ist wohl nicht das Problem, sondern das Ablassen.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Alpi
Beiträge: 275
Registriert: 29.09.2008 20:26
Antispam-Frage: 0
Wohnort: In Bayern bei Bamberg

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Alpi » 10.07.2016 11:28

Maorg hat geschrieben:Hallo Alpi,
ich beobachte beim Befüllen durch die Reinigungsöffnung den Wasserstand um eine Überfüllung zu vermeiden, oder wie weißt du daß dein Tank voll ist, hast du einen Durchflussmengenmesser im Wasserschlauch, oder misst du das über die Füllzeit?
Gruß Marc
Hallo Marc,

ganz einfach. Ich fülle solange Wasser ein bis es bei Einfüllöffnung wieder rausläuft. Fertig.


Gruß aus Bayern


Udo
James Cook 316 CDI Bj. 2005. Automatik

Maorg
Beiträge: 101
Registriert: 24.03.2015 22:21
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schorndorf

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Maorg » 10.07.2016 20:06

Hallo zusammen,
ich habe das genau so versucht, das Wasser kam dann zur Schiebetür raus, mir ist jetzt aber wieder eingefallen das ich letzten Herbst entdeckt habe, daß die Mutter von dem Winkelstück wo die Leitung der Pumpe aus dem Tank geht, im Tank lag, habe dies mittlerweile behoben, ich habe mir auch so einen Einfülldeckel mit Steckkupplung gekauft, werde den Füllversuch nochmals auf die herkömmliche Art testen.

Gruß Marc
Grüsse

Marc

Benutzeravatar
nordman
Beiträge: 20
Registriert: 03.03.2013 13:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Harmstorf

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von nordman » 11.07.2016 05:48

Die Befüllung per Deckel mit Steckkupplung könnte einen Überdruck im Tank erzeugen.
Und da dieser nicht Druckfest ist......
James Cook 316 CDI Sprint-Shift BJ 2002
Fahrwerk Koni Heavy Track
auf BF Goodrich AT Alufelgen

Maorg
Beiträge: 101
Registriert: 24.03.2015 22:21
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Schorndorf

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Maorg » 11.07.2016 07:03

Der Deckel ist mit Entlüftung!
Grüsse

Marc

wocrafter
Beiträge: 520
Registriert: 18.05.2010 11:34
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: St. Goar am Rhein

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von wocrafter » 11.07.2016 13:39

Es gibt zwei unterschiedliche Tankdeckel zum befüllen des Tankes. Einmal mit und einmal ohne Entlüftung. Und alle Tanks die nicht direkt an die Wasserleitung angeschlossen werden können sollten mit einem belüfteten Tankdeckel gefüllt werden. Beim entlüftete Tankdeckel kann einmal die Luft aus dem Tank entweichen und zum anderen läuft das zuviel Wasser im Tank auf die Straße und baut damit keinen Überdruck auf.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Benutzeravatar
James 58
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2016 21:17
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von James 58 » 20.07.2016 11:07

hightower hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir haben leider auch Probleme mit unserem Frischwasser.
Nach dem Auffüllen läuft aus der Laufschiene der Schiebetür und unter dem Plastik vom Fahrereinstieg Wasser raus.
Ein Mini Rinnsal läuft unter der Bank raus.
Habt ihr Tipps für mich, wie ich herausfinde wo genau das Problem liegt?
Das komische ist, dass es nur ab & zu passiert. Ich habe das Gefühl, dass es nicht passiert, wenn der Wasserdruck beim Befüllen sehr niedrig ist.

Ich freue mich auf eure Hilfe!
Vielen Dank
Hightower


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Hallo Hightower,

bei meinem 11 Jahre alten James (08.2015) habe ich das gleiche Erscheinungsbild. Meine Nachforschungen haben ergeben, daß vermutlich durch das häufige Einführen eines Schlauches in den Einfüllstutzen beim Befüllen des Frischwassertanks, der flexible Schlauch, vom Einfüllstutzen zum Frischwassertank, in dem Knick direkt nach dem Einfüllstutzen, ein Loch bekommen hat. (Ich kann das Loch im Schlauch durch den Einfüllstutzen sehen, wenn man mit der Taschenlampe reinleuchtet.) Bei jedem Befüllen ist dann natürlich beim Überlaufen (Tank war voll) durch das Loch Wasser in den Innenraum gelaufen. Jetzt stehe ich beim Befüllen immer am Einfüllstutzen um zu hören wann der Wasserstand kurz vorm Überlaufen ist. (langweilt mich)
Nun heißt es, den Schlauch vom Einfüllstutzen zum Tank austauschen. Von innen kann man ihn unter der Spüle an der Rückwand sehen. Aber wie daran kommen das hier die Frage. Ich möchte natürlich nicht den gesamten Küchenblock ausbauen. :roll:

Grüße James 58
:P JC 316cdi Automatic 08_2005 :P

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1677
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von Epeg » 20.07.2016 18:03

Die drei Schrauben von außen am Einfüllstutzen lösen/herausdrehen. Dann kann man das ganze soweit vorziehen, dass Mann/Frau an die Schlauchschelle kommt. Geht völlig bequem und ohne Verrenkungen
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
hightower
Beiträge: 21
Registriert: 25.09.2015 18:51
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von hightower » 20.07.2016 18:10

Moin zusammen,
ich habe auch noch mal intensiv beobachtet und habe auch schon den Einfüllstutzen in Verdacht. Schiebe deshalb den Schlauch beim Befüllen tiefer rein und hatte damit dann keine Probleme mehr.
Danke für den Tip und die tolle Diskussion.

Viele Grüße
Hightower


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
316 CDI 2005 / Bisher: T3, LT Sven Hedin, LT Florida / aus Hamburg / kennt sich mit Computern aus / macht gerne Fotos.

wocrafter
Beiträge: 520
Registriert: 18.05.2010 11:34
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: St. Goar am Rhein

Re: Frischwassertank ist nicht mehr lieferbar

Beitrag von wocrafter » 20.07.2016 21:42

hightower hat geschrieben:................beim Befüllen tiefer rein und hatte damit dann keine Probleme mehr.
Danke für den Tip und die tolle Diskussion.

Viele Grüße
Hightower
Gesendet von iPhone mit Tapatalk
...........und wenn der Schlauch mal nicht so tief reingestecket wird, läuft das Wasser in den Kasten?
Statt den Schlauch zu erneuern........auch eine Lösung?

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Antworten