Acrylglasfenster Gumminippel

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 351
Registriert: 28.09.2012 21:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Wernigerode

Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von freigeist » 08.09.2016 16:18

Hallo in die Runde!

Nachdem mir nun zum dritten mal der Gumminippel vom Fenster der Schiebetür abgestürzt ist und auf nimmer wiedersehen in der Tür verloren ging, stellt sich mir die Frage, ob diese unbedingt rein müssen :?:

Abgesehen vom "eleganten" Geruch der Luft in dem Fenster, gibt es da einen Nachteil wenn das Loch im Fenster
offen bleibt?

Wenn ja, gibt es diese oder ähnliche Gumminippel noch irgendwo :?:

Danke und Grüße
Ralph
James Cook,Baujahr 1998
314 Benziner

wocrafter
Beiträge: 520
Registriert: 18.05.2010 11:34
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: St. Goar am Rhein

Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von wocrafter » 08.09.2016 16:50

Wenn ich das richtig sehe, deckt der Nippel die Druckausgleichsbohrung im Fenster ab. Wenn der Nippel fehlt, ist das nicht weiter schlimm ausser......Mücken gelangen über die Bohrung in den Scheibenzwischenraum.....

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

E2nO
Beiträge: 134
Registriert: 14.11.2005 20:28
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Aachen

Re: Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von E2nO » 08.09.2016 22:35

wocrafter hat geschrieben:...Mücken gelangen über die Bohrung in den Scheibenzwischenraum.....
Gruß Wolfgang
... warum auch immer die das tun sollten :lol:

Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 351
Registriert: 28.09.2012 21:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Wernigerode

Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von freigeist » 09.09.2016 11:20

Warum nicht :?:
Der Einwand von Wolfgang ist schon berechtigt!

Mmm..., hilft mir aber auch nicht so richtig weiter :roll:

Grüße
James Cook,Baujahr 1998
314 Benziner

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 498
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von Thomas S. » 10.09.2016 20:15

Hallo Ralph,
Ich hatte bei meinem Dicken das gleiche Problem. Gelöst habe ich das Problem, indem ich Tesafilm auf die Bohrung geklebt habe und da mit der Stecknadel ein Löchlein reingepiekst habe. Ergebnis ist, keine Fliegen und keine Feuchtigkeit mehr im Scheibenzwischenraum.

Gruß Thomas
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 351
Registriert: 28.09.2012 21:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Wernigerode

Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von freigeist » 11.09.2016 13:53

Hallo!

Gute Lösung, Thomas, so werde ich das jetzt auch machen :!:
Auf der Internetseite von Waeco-Dometic, welche wohl damals Bonocar
übernommen hatten, habe ich auch nichts gefunden.
So muß jetzt halt der Tesafilm herhalten :wink:

Grüße Ralph
James Cook,Baujahr 1998
314 Benziner

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 468
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von KlassikJames » 11.09.2016 14:52

Die Idee mit dem Tesafilm und der Nadel ist wirklich gut.
Durch das kleine Loch kommt kein Staub in den Zwischenraum der Scheiben.

Wer noch die Originalen Nippel hat, könnte diese doch mit einem Tropfen Klebstoff sichern.
Dann fallen sie nicht mehr heraus.
Bisher halten die Dichtungen bei meinem James auch noch ohne Nachhilfe.

Die alten Bonocar-Fenster waren durch ihre Entlüftungsbohrung wirklich höhentauglich und haben sich nicht wie Luftballons aufgebläht. Bei den ersten Nachfolgern gab es diesbezüglich wohl mal Probleme.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 351
Registriert: 28.09.2012 21:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Wernigerode

Re: Acrylglasfenster Gumminippel

Beitrag von freigeist » 11.09.2016 18:25

Die Gumminippel verkleben wollte ich nicht :!:
Das Fenster in der Schiebetür scheint recht stark auf den Luftdruck zu reagieren.
Zeitweise ist das so stark, daß das Rollo am Fenster schleift.
Da musste ich schon des öfteren die Luft rausdrücken !

Deshalb halte ich die Lösung von Thomas sinnvoll :idea:

Grüße Ralph
James Cook,Baujahr 1998
314 Benziner

Antworten