Großes Ausstellfenster

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Anjo
Beiträge: 35
Registriert: 10.12.2011 19:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Großes Ausstellfenster

Beitrag von Anjo » 25.06.2017 18:34

Seit längerem muss ich mich leider mit DB "Freizeitpartner" auseinandersetzen wegen des fehlerhaft eingesetzten großen Ausstellfensters (über dem Esstisch) an meinem 2003er James Cook.

Äußerst hilfreich wäre hierbei für mich eine - möglichst offizielle - graphische Darstellung des Fensterrahmen-Querschnitts. Hat jemand so etwas? Auch wäre ein Original Rahmenstück nützlich, das nach einem Fensteraustausch noch nicht im Schrott landete.

Für jede Hilfe dankbar, Anjo

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Jürgen » 25.06.2017 21:33

Hallo Anjo!
Was für einen Fehler haben die bei MB denn gemacht?
Gibt es Fotos?
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
endeavour
Beiträge: 263
Registriert: 26.04.2012 08:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Großes Ausstellfenster

Beitrag von endeavour » 26.06.2017 07:38

Moin Anjo,
Ich gebe dir nur ein Tipp, schalte einen Rechtsanwalt ein. Bei mir hatte Mercedes es drei mal probiert das Fenster (neu) einzusetzen (jedes mal war es undicht) auch die Plastik Seitenverkleidung (hinten links) haben die nicht geschafft vernünftig anzukleben, hat sich immer wieder gelöst. Zum Schluß kam der Wagen nach Westfalia und dann war alles Super.
Dennoch hier ein paar Bilder vom Fensterrahmen Querschnitt.
DSCI3928.JPG
DSCI3928.JPG (279.5 KiB) 691 mal betrachtet
DSCI3929.JPG
DSCI3929.JPG (245.31 KiB) 691 mal betrachtet
Ich habe die Stücke, weil ich ausprobieren wollte, mit welchen Reinigungsmitteln man den Fensterrahmen wieder auffrischen kann.

Gruß
endeavour
Dateianhänge
DSCI3930.JPG
DSCI3930.JPG (297.43 KiB) 691 mal betrachtet
Reiselust heilt Rentnerfrust :-)Bild
James Cook 316 CDI Automatik (Modell 2000-2003) EZ 2/2004 (weiße Einrichtung)

Anjo
Beiträge: 35
Registriert: 10.12.2011 19:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Großes Ausstellfenster

Beitrag von Anjo » 26.06.2017 09:52

Hallo endeavour,

prima Fotos, schon genau das, was mir jetzt weiter helfen kann. Vielen Dank! Die Sache ist bereits vor Gericht, doch die Wiederstände von DB sind groß.

Gruß Anjo

Anjo
Beiträge: 35
Registriert: 10.12.2011 19:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Anjo » 26.06.2017 10:03

Hallo Jürgen,

"schwebendes Verfahren", daher hier nur ganz kurz: Wassereinbruch in gerade erst ersetztes Fenster, völlig misslungener Reparaturversuch mit Beschädigung der außen umlaufenden Dichtung. Erneute Reparatur mittels Dichtmaterial ohne Aus- und Einbau des Fensters. Details und Bilder gern, wenn die Sache ausgestanden ist.

Gruß, Anjo

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Großes Ausstellfenster

Beitrag von Jürgen » 26.06.2017 10:19

Danke für die Info, Anjo!
Es gab in den Jahren ab 2000 vermehrt die Probleme mit dem Wassereinbruch, auch unser James Cook war betroffen und ich bin der Sache damals mal auf den Grund gegangen. Es gab auch mehrere Beiträge dazu, die ich gerne noch einmal verlinke auf Wunsch.
Bei mir war es ein simpler Fehler beim Einbau seitens Westfalia und ich kann mir vorstellen, dass es nicht nur ein Einzelfall bei uns war.
Das komplette Fenster samt Rahmen muß ausgebaut werden, um endgültig Ruhe zu haben!
Denn!
Eine Schraube, die den Fensterrahmen hält und sich in Fahrtrichtung vorne im unteren Drittel befindet, fasst beim Eindrehen nicht richtig im Fensterahmenkunststoffgewinde, weil sie sich im zu klein gebohrten Blech-Loch der Karrosserie festschraubt, bevor sie den Rahmen richtig ranzieht beim festschrauben.
Das scheint mir ein Serienmurks zu sein, weil die Fahrzeuge aus diesen Baujahren schon immer die Probleme mit dem Wassereintritt haben.
Dieses Blech-Loch muß auf den Nenndurchmesser der Schraube aufgebohrt werden, den Rahmen danach mit Teroson TeroStat 9200 einsetzen, eindichten!
Ich persönlich habe noch die äußere Gummiverzier,,Dichtung'' weggelassen, stattdessen die Teroson-Naht wie ein Sanitärklempner abgezogen, die Funktionalität ist mir hierbei wichtiger als das Aussehen.
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Anjo
Beiträge: 35
Registriert: 10.12.2011 19:58
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Anjo » 26.06.2017 10:49

Hallo Jürgen,

danke für Trost, Beistand und Infos! Ja, die Links könnten nützlich sein. Macht hoffentlich keine große Mühe!

Gruß, Anjo

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Jürgen » 27.06.2017 08:42

BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 449
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von KlassikJames » 27.06.2017 08:56

Wenn es nur ein zu kleines Bohrloch ist, könnte man das Problem doch zügig selbst beheben...

Gruß aus Island
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Jürgen » 27.06.2017 11:26

Hi, erst einmal: Ich beneide Dich!
War auch schon mal da, einmal rum um die Insel, aber ohne Cooki. Will mit dem Dingens und meiner Frau aber auch noch mal hin, dann aber gleich längere Zeit, aus Zeit und Kostengründen dauert das aber noch, leider.
Ja ich weiß... lebe Deine Träume.. momentan zehre ich noch vom Traum. :D
Mit dem zu kleinen Bohrloch ist wirklich ein simpler Fehler mit Riesenauswirkung gewesen, jedenfalls bei mir.
Mit zügig selber beheben, na ja... das Fenster sollte schon ausgebaut werden.
Eine super Tour wünsche ich Dir noch und vergess die Vogelfelsen nicht, die mußte ich aussparen. Es gab einfach zuviel zu sehen und die Zeit verging zu schnell.
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 449
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von KlassikJames » 27.06.2017 16:04

Unsere JamesCooks sind eigentlich die optimalen Fahrzeuge für eine Islandreise:
- Festes regen- und sturmfestes Dach,
- beheizter Innenraum bei derzeit 13 Grad am Tag und 5 Grad in der Nacht,
- Kompakte Abmessungen um in der Stadt und beim Supermarkt einen Parkplatz zu finden,
- Heckantrieb damit man auf Schotter nicht gleich bei einer kleinen Steigung die Traktion verliert,
- gute Bodenfreiheit zwischen den Achsen,
- Hinten kaum Überhang.

Es sind hier viele Strecken nicht geteert sondern nur Schotterpisten mit teilweise vielen Schlaglöchern.
Mein Auto schlägt sich hier ganz wacker.
Einen Allradantrieb oder gar "Superjeep" habe ich im isländischen Sommer bisher nicht vermisst.
Über das feste Dach und die Standheizung freue ich mich dagegen jeden Tag.

Viele Grüße aus Island,

Klassikjames
Zuletzt geändert von KlassikJames am 27.06.2017 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von Jürgen » 27.06.2017 17:26

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
:P
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 459
Registriert: 07.07.2012 20:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von komposti » 27.06.2017 22:04

DA WILL ICH AUCH HIN

ja ja ich weiß falscher thread - trotzdem

BG Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 449
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Großes Ausstellfenster

Beitrag von KlassikJames » 27.06.2017 23:50

Ein kleiner Tip:
Wenn die Urlaubs-Zeit knapp ist, kann man sein eigenes Auto auch ab Rotterdam oder Cuxhaven verschiffen, ohne es zu begleiten.
Etwa eine Woche später fliegt man hinterher und kann das eigene Auto auf Island wieder in Empfang nehmen.
Nach dem Urlaub gibt man sein eigenes Auto wieder am Hafen auf Island ab, fliegt nach Hause und etwa eine Woche später kann man sein eigenes Auto wieder auf dem Festland in Empfang nehmen.
So 'spart' man sich etwa eine Woche Urlaubszeit auf der RoRo-Fähre ab Hirtshals, wenn man sein Auto auf dem Schiff begleiten würde.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Antworten