Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
BulliFan
Beiträge: 139
Registriert: 12.06.2011 15:17
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von BulliFan » 11.09.2017 18:39

Moin zusammen,
nachdem ich für meine alte Eberspächer Airtronic in unserem 2004er JC 2015 ein neues original Steuergerät bekommen hatte, zickt sie leider jetzt wieder rum. Die Steuerung ist ok, aber lt. Werkstatt ist eine neue Dosierpumpe und Brennkammer erforderlich. Alles zusammen inkl. EInbau soll an die tausend Euro kosten. Da frage ich mich natürlich, ob das vernünftig ist, in die alte Technik noch so viel zu investieren.

Hier wurde ja schon sehr ausführlich über die Webasto AirTop Evo 40 berichtet.
Meine Frage nun:
- Ist die Webasto immer noch Alternative erster Wahl oder gibt es zwischenzeitlich neue interessante Alternativen?
- Wie sind die Eberspächer Heizungen im Vergleich zu Webasto zu sehen?
- Da ich die Heizung nie für lange Zeit benötige, könnte ich mir auch gut eine Gas betriebene Variante vorstellen? Habt Ihr hierzu Ideen zu Vor- und Nachteilen (oder LInks dazu)?

Freue mich über Infos!
Stefan
Stefan

JC 2003, silber

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von Jürgen » 12.09.2017 20:34

Hallo Stefan! Die Dosierpumpe kann immer mal ausfallen. Warum Du eine neue Brennkammer brauchst, erschließt sich mir nicht recht. Persönlich würde ich da keine 1000 € rein investieren.
Webasto ist für mich nach wie vor erste Wahl. Eine Gasheizung hat zwar den Vorteil der noch geringeren Dosierung der Heizleistung, aber Webasto ist da Nahe dran. Das größte Problem bei der Gasheizung bleibt die Bevorratung mit Brennstoff. Kommt drauf an wie und wo man das nutzt. Als ich meine alte Eberspächer noch am werkeln hatte, dachte ich über den zusätzlichen Einbau einer kleinen Gasheizung nach. Jetzt nicht mehr, meine Airtop EVO leistet perfekte Heizarbeit und wenn sie unterwegs mal ausfällt kommt der zur Standheizung aufgerüstete Zuheizer zum Einsatz.
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 546
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von reinhard_f » 14.09.2017 08:44

Es gibt seit einigen Jahren noch einen weiteren Anbieter von geeigneten Heizungen, der aber nur wenig bekannt ist und über die Qualität der Heizungen habe ich noch nichts herausgefunden.
Die Preise sind wesentlich niedriger. Fertigung wahrscheinlich in in CZ, da sie aber besonders LKW's bewerben können sie so schlecht nicht sein, denn im LKW werden sie erheblich mehr genutzt als in einem Camping Fahrzeug und miese Qualität würde sich dort auf jedem LKW Parkplatz bestimmt schneller rumsprechen.

http://www.autoterm.cz/de/2-produkte
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1107
Registriert: 05.09.2007 20:46
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Meckl.Vorp.

Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von Jürgen » 14.09.2017 11:00

reinhard_f hat geschrieben:
14.09.2017 08:44
r Fertigung wahrscheinlich in in CZ
Hi, die werden in Russland gebaut und sind besonders bei Bootsbesitzern beliebt.
Von Langlebigkeit kann man bei denen ausgehen.... ich sage nur russische Winter.... selber hatte ich mal einen echten Moskauer PKW (Moskwitsch).
Am markantesten war die effektive Warmwasserheizung (gegen große Kälte) und die Federung wie auf Omas Sofa (gegen schlechte Strassen).
Gruß Jürgen
BildBildBildBildBild
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 446
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von KlassikJames » 14.09.2017 12:18

Von dieser Firma Planar gibt es auch Luft-Standheizungen ab 2kW Leistung.
Mich würde an den Heizungen aus dem Osten interessieren,
1. wie laut sie sind,
2. in wievielen Stufen regeln sie und
3. ob sie im Falle einer Störung nur durch Werkstatthilfe wiederbelebt werden können.

Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 546
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Re: Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von reinhard_f » 14.09.2017 12:35

Ja würde mich auch interessieren.
Wenn bei deutschen Herstellern eine Reparatur leicht mal so teuer ist wie diese Heizung relativiert sich die Frage nach Reparaturen in gewisser Weise.
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 546
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von reinhard_f » 16.09.2017 21:12

Ich habe hier Informativen über Planer Heizungen gefunden
http://matsch-und-piste.de/standheizung ... eberblick/
Klingt garnicht mal so schlecht, was da berichtet wird. Ist aber allerdings von einem Händler geschrieben.

Und hier von einem Boote Blog
https://booteblog.net/2016/10/23/viel-g ... rspaecher/
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1979, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Chrisco
Beiträge: 14
Registriert: 02.07.2015 16:40
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Standheizung ersetzen - Eberspächer, Webasto oder was?

Beitrag von Chrisco » 17.09.2017 15:45

Hallo,
im http://www.t4forum.de gibt es im Unterforum „Zuheizer und Standheizungen“ sehr viele Informationen und Erfahrungen zu Planar-Heizungen.
Und just heue kam die Nachricht, dass noch dieses Jahr „eine DEUTLICH leisere Kraftstoffpumpe“ kommen soll.
Viele Grüße
Christoph
Keinen JC T1 gefunden, Arnold 35L, Bj. 87, H-Kennzeichen gekauft.

Antworten