Pumpenbelastung beim Außenduschen.

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
St76
Beiträge: 84
Registriert: 19.07.2017 05:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Berlin

Pumpenbelastung beim Außenduschen.

Beitrag von St76 » 30.03.2018 09:03

Moin,

Wir fahren seit kurzem nun auch einen schönen T1N Modellpflege in gelb/grau.
Wir haben hinten ja den Anschluss für die Außendusche mit separatem Schalter.
Wenn der an ist läuft die Pumpe und über den Duschkopf mach ich Wasser an und aus. Soweit klar. Aber wenn kein Wasser läuft, z.Bsp. beim Einseifen, dann läuft die Pumpe doch weiter und baut Druck auf, wenn ich den Schalter nicht auch aus schalte.
Ist das gut für die Pumpe und das Leitungssystem auf Dauer?
Kann ich mir nicht vorstellen.
Oder hab ich da einen Denkfehler.

Danke Euch für Eure Erfahrungsberichte.
Frohe Ostern aus Berlin

Stephan

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 300
Registriert: 06.04.2008 08:43
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Pumpenbelastung beim Außenduschen.

Beitrag von Thomas T. » 30.03.2018 10:51

Moin Stephan,

es ist sicher besser die Pumpe auszuschalten wenn kein Wasser laufen kann.

Vor etwa einem Jahr habe ich bei meinem Cook sämtliche Wasserschläuche erneuert. Die alten Schläuche waren nach ca. Zwanzig Jahren Knüppelhart, alle Verbindungen der Trinkwasserschläuche sind gesteckt und mit Schlauchschellen gesichert und an fast allen Verbindungen waren die Schläuche gequetscht, gerissen und nicht wirklich fest.
Die Gefahr das bei zu hohem Druck im Trinkwassersystem ein Schlauch abrutscht und die Pumpe das Wasser ungehindert irgendwo hinter die Schränke pumpt ist sehr groß!
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

Benutzeravatar
St76
Beiträge: 84
Registriert: 19.07.2017 05:01
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Berlin

Re: Pumpenbelastung beim Außenduschen.

Beitrag von St76 » 30.03.2018 13:38

Moin Thomas,

sowas dachte ich mir auch. Hab gerade auch die Leitungen getauscht. Bei mir waren es vor Allem die Verbinder welche porös und brüchig sind.
Also immer schön Knopf drücken.

Danke
Stephan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 43
Registriert: 19.02.2018 09:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Pumpenbelastung beim Außenduschen.

Beitrag von Netsrac » 03.04.2018 11:56

St76 hat geschrieben:
30.03.2018 09:03
...
Wir fahren seit kurzem nun auch einen schönen T1N Modellpflege in gelb/grau.
Wir haben hinten ja den Anschluss für die Außendusche mit separatem Schalter....
Moin Stephan,

genau so geht es uns auch :D

Die Pumpe müsste dann eigentlich weiterlaufen und Druck aufbauen - wie schon von Thomas vermutet. Da es aber keine Kolbenpumpe ist, steigt dieser nicht unendlich an - die Leitungen müssten das eigentlich aushalten (wenn sie intakt sind). Ich würde die Dusche aber zur Schonung der Pumpe immer nur mit dem Schalter steuern.
Jetzt macht Ihr mir aber Angst, dass meine Leitungen porös sind - werde wohl mal drauf achten.

Aber nun habe ich gleich eine Frage dazu: Bei meinem Schlauchstutzen für die Außendusche fehlt der O-Ring - ich kann mir nicht vorstellen, dass das so dicht ist. Kennt einer die Dimensionen des O-Ringes oder eine Quelle?

Carsten :wink:
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Fährst Du noch oder schraubst Du schon...?

Antworten