Dach "begehbar"?

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
DERKITER
Beiträge: 56
Registriert: 07.11.2010 18:15
Wohnort: Kassel

Dach "begehbar"?

Beitrag von DERKITER » 27.05.2018 19:36

Servus,

bei mir stehen gröbere Wartungs- und Reinigungsarbeiten an allerhöchster Stelle an.
Unser Grundstück ist schräg, und mit einer Leiter wird's mir zu wackelig.
Die Reichweite ist so auch zu gering.

Daher meine Frage: Sind die Hochdächer so stabil, das man sich mehr als darauf abstützen kann?


So long, Stevie
Möge der Cook mit Euch sein !

JC 316CDI, EZ2003, Sprintshift, Klima, Tempomat, GHSD, AHK, F45i, Dometic Dachklima, ...

Benutzeravatar
khn
Beiträge: 221
Registriert: 10.01.2013 23:55

Re: Dach "begehbar"?

Beitrag von khn » 28.05.2018 10:25

Moin,

das hatten wir schon öfters und da liefert die Suchfunktion dieses Forums (im blauen Balken unten rechts) einige Ergebnisse ...

Viele Grüße, der Kalle
Sven Hedin (Sprinter) m. Classic-Hochdach, EZ 2009
Davor 10 Jahre James Cook Bj. 1998

Benutzeravatar
der-den-hebel-nie-zieht
Beiträge: 355
Registriert: 16.11.2005 06:43
Wohnort: zwischen HH und HB

Dach "begehbar"?

Beitrag von der-den-hebel-nie-zieht » 28.05.2018 12:41

Moin Kalle

was soll man da denn eingeben? : "Dachlast" , "begehbar", und "Traglast" lieferten bisher wenig Aufschluss
Ein guter Tip wäre schon hilfreich
Gruß
Frank
noch zwei mal tanken, dann kommt Peter Zwegat !
(JC 316 CDI, BJ 06,silber-metallic,Automatic und und und...... einer der letzten vor dem NCV3) und schon bald eine Legende !! ;-)

Benutzeravatar
khn
Beiträge: 221
Registriert: 10.01.2013 23:55

Re: Dach "begehbar"?

Beitrag von khn » 28.05.2018 14:15

Ich hab's mit "Dach betreten" probiert:
Jürgen hat geschrieben:
21.09.2009 22:16
Hallo Volker,
auf keinen Fall das Dach betreten.
Ich stelle mir seitlich eine Leiter an, da kommt man dann auch überall dran zum putzen und versiegeln.
An der Nase vorne sollte man etwas sportlich veranlagt sein und nichts mit den Bandscheiben haben.
Gruß Jürgen
Da kam auch noch ein anderer Beitragsbaum mit einer internen Anweisung von Westfalia, das Dach bei Reparaturen nicht zu betreten ...

Beste Grüße, der Kalle
Sven Hedin (Sprinter) m. Classic-Hochdach, EZ 2009
Davor 10 Jahre James Cook Bj. 1998

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 72
Registriert: 19.02.2018 09:55
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Dach "begehbar"?

Beitrag von Netsrac » 28.05.2018 15:13

Moin Stevie,

ich mach's mal kürzer: Nein!
Wenn Du Dich da drauf stellst, wirst Du ziemlich sicher strukturelle Schäden erzeugen, die man evtl. nicht auf den ersten Blick sieht.
Was auch gut geht: Dachluke auf und auf dem Dachbett stehend den Schrubber schwingen :wink:

Carsten :)
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Fährst Du noch oder schraubst Du schon...?

Benutzeravatar
DERKITER
Beiträge: 56
Registriert: 07.11.2010 18:15
Wohnort: Kassel

Re: Dach "begehbar"?

Beitrag von DERKITER » 28.05.2018 19:45

'n Abend!

Vielen Dank
für die Kurzform.

Ich bin schon Groß, die Suchfunktion kenn ich auch :wink:
Hatte aber ausser begehbaren Photovoltaik-Platten und 'nem Kommentar zu einem '95 Modell nix brauchbares ergeben.


So long, Stevie
Möge der Cook mit Euch sein !

JC 316CDI, EZ2003, Sprintshift, Klima, Tempomat, GHSD, AHK, F45i, Dometic Dachklima, ...

Antworten