Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
mr_cook
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018 20:09
Wohnort: Berlin

Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von mr_cook » 10.12.2018 03:13

Liebes Forum, bin ganz neu hier und gleich auf Ratschläge angewiesen...

Mir ist heute in einem hellen (oder dunklen) Moment der Grund für die hügelige Bodenplatte vor der Sitzbank, zwischen den Schienen eingefallen: Wasser?

Und tatsächlich, die Holzplatte unter dem Fußboden ist nass und reichlich durchgegammelt.

Jetzt bekomme ich gerade Alpträume zu den schon oft besprochenen Themen Frischwassertank rissig / Abwassertank ausbauen / Küchenblock ausbauen / etc.

Das Problem kann nicht neu sein, so eine Multiplexplatte gammelt doch nicht in drei Wochen durch! Nach dem Kauf musste ich jedoch ein paar Schlauchverbinungen erneuern (WW Küche, Ablauf Bad) – vielleicht hat der Vorbesitzer da ja auch schon das Wasser laufen lassen...
Und auf dem Frischwassertank fehlt die Gummidichtung für den Pumpenkabeldurchlass (aber da kommt doch kaum Wasser durch, wenn der Tank nicht randvoll ist, oder?

Kurz:
Wo fange ich denn an zu suchen? Frischwassertank ausbauen und prüfen? Abwassertank? Schlauchverbindungen?
Auf jeden Fall muss ich die Bodenplatte ersetzen, gibt es die noch irgendwo oder brauch ich da einen Schreiner?
Und müssen dafür alle Möbel raus?

ich bekomme Angst...

Danke für ein paar Ratschläge! Volker
316cdi // automatic // ez2005 // weiß // 95.000km

zu verkaufen: vw california exclusive // 1.9td // ez1995 // weiß // 214.000km

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 366
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Thomas T. » 10.12.2018 11:44

Moin Volker,

das hört sich alles nicht so gut an.

Den Boden komplett zu erneuern wird schwierig bis unmöglich sein. Der vordere Teil reicht von den Vordersitzen bis zum Bad, darauf steht das Podest von der Küche, das wird nicht auszubauen sein ohne Teile des Bades zu zerstören.

Ich hab’ bei meinem Cook alle Einbauten die raus gingen ohne was kaputt zu machen ausgebaut, das war eine Menge Arbeit und der wieder Einbau noch mehr.
Raum f Wassertank.jpg
unter der Küche
Raum f Wassertank.jpg (120.75 KiB) 1245 mal betrachtet
Ich vermute in diesem Beitrag geht es um Dein Auto?

viewtopic.php?f=2&t=6248

Da wird ja schon vom Kauf abgeraten.

Du hast sicher sehr viel Geld für Deinen Cook bezahlt und es ist ja noch nicht lange her, mein Rat wäre: Bring ihn zurück und hol Dir Dein Geld wieder. Bei so gravierenden Mängeln sollte das möglich sein und ich fürchte mit dem James Cook wirst Du nicht glücklich. Das tut mir wirklich leid denn aussehen tut er klasse.
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

Benutzeravatar
mr_cook
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018 20:09
Wohnort: Berlin

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von mr_cook » 10.12.2018 16:18

Moin Thomas,

vielen Dank für Deine Einschätzung.
…und den Link zu einem Thread, den ich vorher hätte lesen sollen :roll:

Ich war heute in meiner Werkstatt und der Meister sprach von 5.000 € aufwärts – je nachdem, was zum Vorschein kommt, wenn die Platte raus ist. Das wäre ja noch irgendwie verschmerzbar, wenn sich der Händler irgendwie daran beteiligen würde. Aber wenn es danach weitergeht…
Tja, vielleicht muss ich mich an den Gedanken gewöhnen, auch über die Rückgabe nachzudenken. So schade, denn irgendwie ist er uns in den letzten drei Wochen schon ans Herz gewachsen…

Ich werde noch mal den Herrn Ermel kontaktieren und um seine Ferndiagnose bitten – nur um das Ganze etwas besser einschätzen zu können.

Volker
316cdi // automatic // ez2005 // weiß // 95.000km

zu verkaufen: vw california exclusive // 1.9td // ez1995 // weiß // 214.000km

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 622
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von komposti » 10.12.2018 18:15

Moin Volker,
nur mal so:
Kann man nicht nur das defekte Stück Bodenplatte austauschen?
Ich denke die Schienen der Sitzbank ausbauen und dann das aufgequollene Stück rausschneiden und ersetzen...

Beste Grüße

Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
mr_cook
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018 20:09
Wohnort: Berlin

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von mr_cook » 10.12.2018 20:40

Hey komposti,

vielleicht ist ja auch alles einfacher als ich mir in meinen Alpträumen gerade ausmale – unser California Exclusive brauchte auch seine Pflege und hatte im Laufe seiner Zeit bei uns auch einige Macken – aber den kannte ich mit den Jahren dann recht gut. Der Mr. Cook ist mir neu und da bin ich wohl doch zu sehr Mensch: das Neue und Unbekannte macht mir angst…

Ich habe heute mit Manfred Ermel telefoniert und er hat mich ermutigt, erstmal den Fehler zu lokalisieren und dann weiter zu schauen. Die Bodenplatte auszutauschen ist wohl zeitlich aufwändig aber machbar.

Ich habe mir jetzt auch den Thread von damals – meinen Mr. Cook betreffend – genauer angeschaut: daumendicke Rostblasen konnte und kann ich nicht erkennen, dass die Schweller irgendwann mal richtig gemacht werden müssen war mir schon klar...

etwas Hoffnung schöpfend, Volker
316cdi // automatic // ez2005 // weiß // 95.000km

zu verkaufen: vw california exclusive // 1.9td // ez1995 // weiß // 214.000km

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1898
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Epeg » 10.12.2018 21:42

Moin.
Die Bodenplatte zu tauschen ist reine Fleissarbeit. Aber ziemlich viel davon.

Schau auch mal unter die vordere Bodenmatte im Fahrerhaus (VA-Schiene demontieren) dann kannst die Matte hochheben.

Die Nasse Bodenplatte deutet auf wesentlich mehr Schaden hin als von außen sichtbar.
Sprinterblech rostet schon so genug ohne im Wasser zu stehen.

Bevor du irgendwas anstellst, würde ich mal beim Händler vorstellig werden und mal um seine Meinung bitten. Egal ob Verkauf im Kundenauftrag oder unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, ist das ein Fall für den Rechtsanwalt wenn der Verkäufer sich nicht bewegt.

Meine Meinung dazu: Stell dem Händler/Verkäufer den Cook wieder auf den Hof.

Viel Erfolg.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 350
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Martin » 19.12.2018 08:37

Bei einem undichten Seitenfenster habe ich auch schon gesehen, dass das Wasser genau in diese Richtung läuft. Ist das Fenster dicht? Sonst würde ich das als Tropfquelle mit einbeziehen.
Ansonsten hat Egon leider recht, entweder viel Fleissarbeit oder zurück geben.
Wenn Du das machen lassen willst, würde ich das Auto niemand anderem anvertrauen als Manfred Ermel, auch wenn Du dafür durch die ganze Republik musst.
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 350
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Martin » 17.04.2019 06:52

So, ich hatte dasselbe Problem und bin etwas schlauer. Der Wassertank war undicht und ich konnte ihn zum Glück in eingebautem Zustand schweissen lassen. Zuerst zum Schadenbild: das Wasser ist ins Batteriefach gelaufen, dort durch die hohlen Stützpfosten auf den Boden von dort nach vorne, weil der Cook ja immer hinten ein wenig höher seht. Bei den Sitzschienen ist die erste Möglichkeit für das Wasser in den Boden zu gelangen und so hat sich der Schaden tatsächlich auf die Stelle zwischen den Schienen beschränkt.
In diesem Zusammenhang ist es mir übrigens schleierhaft, wie die Batterien bei defektem Tank "im Wasser stehen" können, was ich hier immer wieder im Forum lesen kann.

Ich habe mit etwas Abstand zur Tankwand den Multimaster am Boden angesetzt und eine Naht gesägt, dann vorne in der Flucht der Innenkanten der Sitzschienen bis zum vorderen Ende ebenfalls gesägt. Somit habe ich ein exakt rechteckiges Stück herausgetrennt, dann ging es mit sanfter Gewalt fast von selbst, was aber sicherlich auf den Maroden Zustand der Platte zurückzuführen war. Es ist eine nicht allzu dicke Platte und zusätzlich unterlegte Leisten.

Die Platte war von unten wirklich verfault, leider aber nicht komplett, so dass ich nun doch Schwierigkeiten hatte, den originalen Bodenbelag zerstörungsfrei abzutrennen. Lösung brachte eine große Wasserwanne, in die ich die Platte ca. eine Woche eingelegt habe. Danach konnte man den Belag mit etwas Kraft von Hand abziehen und anschliessend mit dem Schwingschleifer und sehr grobem Papier von hinten säubern.

Der Wiederaufbau des Bodens geht umgekehrt: ein paar 7mm Multiplex-Streifen aufkleben, vor dem Tank sind es 15mm. Dann eine Platte 9mm Multiplex drüber, bei mir waren es genau 1240x830 was grosses Glück war, denn Standardplattenmaße sind 1250 breit. Also wirklich beim Raustrennen zur Tankwand 2-3cm Abstand zur Tankwand lassen. Ich hab eine Leiste Multiplex hingelegt, um einen sauberen Anschlag für den Multimaster zu haben.

Diese Platte hat mir ein Tischlerfreund mit Kontaktkleber aus der Spitzpistole, beidseitig aufgetragen, unter der Presse in wenigen Minuten unlösbar mit dem Bodenbelag verbunden. Dann musste ich das ganze nur noch auf den Boden und die bestehenden Leisten aufkleben. Die Nähte verdeckt ein T-Profil aus Alu, auch geklebt.

Das Resultat sieht super aus, wenn man es nicht weiss kommt man nicht darauf, dass es hier mal einen gravierenden Schaden gab.
Dateianhänge
IMG_4869 Kopie.JPG
IMG_4869 Kopie.JPG (257.23 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_4870 Kopie.JPG
IMG_4870 Kopie.JPG (323.6 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_4871 Kopie.JPG
IMG_4871 Kopie.JPG (253.75 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_4872 Kopie.JPG
IMG_4872 Kopie.JPG (251 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5004 Kopie.JPG
IMG_5004 Kopie.JPG (151.73 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5008 Kopie.JPG
IMG_5008 Kopie.JPG (170.09 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5016 Kopie.JPG
IMG_5016 Kopie.JPG (144.74 KiB) 774 mal betrachtet
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 350
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Martin » 17.04.2019 06:53

Weitere Fotos:
Dateianhänge
IMG_5041 Kopie.JPG
IMG_5041 Kopie.JPG (268.28 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5042 Kopie.JPG
IMG_5042 Kopie.JPG (222.57 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5044 Kopie.JPG
IMG_5044 Kopie.JPG (208.69 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5045 Kopie.JPG
IMG_5045 Kopie.JPG (292.97 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5087 Kopie.JPG
IMG_5087 Kopie.JPG (236.94 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5096 Kopie.JPG
IMG_5096 Kopie.JPG (218.99 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5097 Kopie.JPG
IMG_5097 Kopie.JPG (255.4 KiB) 774 mal betrachtet
IMG_5098 Kopie.JPG
IMG_5098 Kopie.JPG (174.93 KiB) 774 mal betrachtet
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 622
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von komposti » 17.04.2019 20:10

Hey Martin,

gut gemacht, sieht top aus, Daumen nach oben.
Was ich ganz besonders toll finde ist, dass Du gleichzeitig mit beiden Händen schraubst :mrgreen: (daher die 2 Akkuschrauber)

BG und frohe Ostern

Thomas called Komposti
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1898
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Epeg » 18.04.2019 09:50

:mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Ostseeküste
Beiträge: 1
Registriert: 21.04.2019 17:54
Wohnort: Kiel

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Ostseeküste » 21.04.2019 20:29

Moin Martin, (und natürlich auch Hallo Forum)

Ich habe heute ähnliches bei meinem Cook von 2003 entdeckt 😱.

Ich habe meinen im Winter erworben und war jetzt endlich das erste Mal los. Ich hab mich über den „wabbeligen“ Boden beim Sitzen gewundert und dann diesen Thread hier entdeckt.
Nachdem ich die Schiene zum Fahrerhaus entfernt habe, konnte ich das Ausmaß erahnen... es war nass und durchgegammelt...

Jetzt habe ich die schlimmsten Fantasien, wie weit das ganze fortgeschritten sein könnten.....

Ich habe die Sitzbank eben mal nach vorne gezogen und mit den Fingern unterm Tank getastet, dort war es ebenfalls wabbelig...

Die Ursache habe ich ach gefunden! Die Dichtung der Kabeldurchführung im Tank war draußen...vermutlich seit Jahren...

War die Stelle unterm Tank bei dir noch hart und fest?

Wir sind grade unterwegs und mein Wochenende ist gelaufen......

Grüße aus dem Norden

P.S.: Der Cook ist für mich Neuland, die letzten Jahre hat mich ein T4 durch Europa begleitet.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 350
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von Martin » 26.04.2019 09:43

Ohje... Naja nun weisst Du ja, was Dich erwartet. Wahrscheinlich ist dann auch was Richtung Tank gelaufen, aber wie konntest Du unterm Tank drücken? Bei mir war da aber nichts, ich hatte ja die Batterien raus und konnte durch das Loch prüfen. Auch an der Stelle wo ich gesägt habe, war der Boden schon wieder fest.
Fang einfach mal an, das wird schon. Und wenns unterm Tank auch leicht faul ist, lass es mal ne zeitlang offen und stell einen Entfeuchter rein. Das wird dann zwar torfig bleiben, aber wahrscheinlich irgendwann abtrocknen und keinen weiteren Schaden mehr anrichten.
Wenn Du das aber auch machen willst, wird es extrem viel Arbeit weil dann der Küchenblock raus muss. Das würde ich mir nicht geben...

Hm, wo könnte man noch prüfen? Vielleicht am Ablass des Abwassertanks unterm Auto?

Interessehalber, welchen Cook hast Du gekauft? Hier wurde letztens einer besprochen, der das Problem wohl auch hatte. Ich glaibe ein blauer bei einem Händler im Süden?

Naja Kopf hoch, es ist machbar. Wie fast alles am Cook :)
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Benutzeravatar
mr_cook
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018 20:09
Wohnort: Berlin

Re: Bodenplatte zwischen Sitzschienen durchgefault

Beitrag von mr_cook » 04.05.2019 20:33

Liebes Forum,
nun endlich habe ich die Möglichkeit, mal etwas zum weiteren Verlauf mit dem blauen James Cook zu schreiben. Zu dem ganzen Schlamassel mit der durchgefaulten Bodenplatte kam Ende letzten Jahres hinzu, dass ich bis Ende April 2019 beruflich derart eingespannt war, dass ich noch nicht einmal im Forum aktiv werden konnte.

Langer Rede – kurzer Sinn, ich habe das Auto wandeln können, die Händler hatten noch einen weißen JC, selbes Baujahr, dafür mit nachvollziehbarer Historie (nur ein Vorbesitzer) und weit besserem Pflegzustand auf dem Hof stehen. Das war uns dann noch ein paar Kröten wert und wir haben es nicht bereut. Die Alufelgen vom blauen durfte ich mit etwas Wertausgleich auf den weißen aufziehen – das klärt im Nachhinein die Frage nach den anderen Felgen.

Nachdem der Wasserschaden soweit umrissen war, ließen sich die Händler jedoch nicht auf eine Reparatur bei Manfred Ermel ein sondern wollten das bei einem »Spezialisten« in Nürnberg machen lassen. Wer das sein sollte, wollten sie mir nicht verraten…
Das war mir zu heiß, hatten wir doch unterschiedliche Interessen: der Händler für möglichst wenig Geld den offensichtlichen Schaden beheben und ich eine umfassende Reparatur mit Dokumentation aller Folgeschäden, damit ich langfristig Freude am Wasser transportieren haben könnte.
Außerdem beunruhigten mich weitere, immer offensichtlicher zu Tage tretende Mängel: heftiger Rost unter dem Duschwannengestell, Rost unter der Abdeckleiste unter den Hecktüren, usw.
Die Händler haben sich ansonsten korrekt verhalten und auch wenn ich mir nur schwer vorstellen kann, dass sie den Mangel nicht kannten, habe ich mich entschlossen, ihnen noch mal zu vertrauen und nach einer umfassenden Feuchtigkeitsprüfung den anderen zu nehmen. Bislang eine gute Entscheidung!

Mich interessiert nun natürlich, welchen Weg der blaue eingeschlagen hat– ein »Jenson« hat mich angeschrieben, was ich aber erst heute gesehen habe – tut mir leid, dass ich nicht verfügbar war!

So, jetzt werde ich mich in einem neuen Post noch mal vorstellen und meine Aktivität im Forum wieder aufnehmen. Vielen Dank für die umfassende Hilfe von Euch, das war mir eine große Stütze!

Volker
316cdi // automatic // ez2005 // weiß // 95.000km

zu verkaufen: vw california exclusive // 1.9td // ez1995 // weiß // 214.000km

Antworten