Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
OhJames
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2018 21:13

Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

Beitrag von OhJames » 10.03.2019 14:55

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nachdem wir nun schon geraume Zeit still mitlesen und auch einige der guten Ratschläge bereits umgesetzt haben, haben wir nun ein Problem bei dem wir Eure Hilfe benötigen.

Doch erst kurz zu unserer Camping Geschichte:
Nach VW T1 Selbstausbau, T2 Westfalia Berlin, T3 Westfalia Joker, T4 Westfalia California stiegen wir auf einen DB 312D mit Woelcke Ausbau um. Das Mehr an Platz gefiel uns gut und so kam im Jahr 2018 ein 316 CDI James Cook 2002 ins Haus.

Leider hat uns der Vorbesitzer ganz schön übers Ohr gehauen, so dass wir unser neues mobiles Heim bei umfangreichen Reparaturarbeiten gut kennenlernten.
So haben wir das Dach entlang der Regenrinne komplett neu abgedichtet. Auch die Schiebetürdichtung wurde erneuert und mit einem Spoiler versehen, der das Tropfwasser vom Dach von der Tür weghält. Das Klappfenster an der Sitzecke wurde ebenfalls ausgebaut und neu abgedichtet. Auch den Haarriss im Waschbecken haben wir erst einmal geflickt.
Man sollte eben zu jeder Besichtigung genügend Wasser einpacken und das ganze Auto kräftig duschen. ;-)

Nun hat auch noch die Standheizung den Dienst quittiert.
Nach umfangreicher Diagnose brauchen wir ein neues Steuergerät. Die Heizung selbst läuft mit einem nicht-Westfalia-spezifischen Eberspächer-Steuergerät einwandfrei. Wir würden jedoch die Bedienung über die zentrale Westfalia-Bedieneinheit sehr gerne behalten.
Falls also jemand zufällig noch ein funktionierendes Steuergerät des Typs 25 1688 50 00 51 übrig hat und uns verkaufen würde, könnte er uns eine sehr große Freude damit machen. Auch über einen Hinweis für eine Bezugsquelle würden wir uns riesig freuen. Die hier im Forum genannten Lieferanten haben wir bereits abtelefoniert und bekamen lediglich zu hören, dass wir doch besser eine neue Heizung einbauen sollten, statt Geld in ein Steuergerät zu investieren.

Besten Dank und viele Grüße
Andrea und Stefan
P1060225_zuschnitt.JPG
P1060225_zuschnitt.JPG (126.74 KiB) 631 mal betrachtet
JC 2002, 316 CDI, ultramarinblau

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 131
Registriert: 04.03.2015 20:34
Wohnort: Ingelfingen-Criesbach

Re: Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

Beitrag von Bernd » 10.03.2019 20:42

Hallo, Andrea und Stefan!

Willkommen im Forum als Erstes!

Mit der original Eberspächer ist das wirklich eine Sache für sich. Ich kann euch zwei Tipps/Hinweise geben:
  1. Ich habe beim Bosch-Dienst in Heilbronn (http://www.bosch-vogt.de/) vor einigen Jahren problemlos ein neues Steuergerät bekommen. Kosten beliefen sich auf etwa € 345.
  2. Die Firma Warmpol (http://www.warmpol.eu/) überholt auch Steuergeräte. Das kommt euch erheblich billiger. Habe mit dieser Firma teils gute, teils weniger gute Erfahrungen gemacht. Will sie aber nicht schlecht reden! Einen kostengünstigen Versuch ist es daher vielleicht wert.
Ich gebe ehrlich zu, dass ich noch zwei Steuergeräte habe, von denen mindestens eines auch funktioniert. Aber weil die Eberspächer teilweise eben ein zickiges Ding sein kann und ich aber auch die Originalheizung behalten will (wie ihr), will ich die für mich als Reserve behalten - nicht zuletzt, weil mein James das ganze Jahr im Einsatz ist und ich daher auf die Heizung angewiesen bin. Hoffe daher, dass euch die beiden Hinweise erst mal helfen.

Meine persönliche Odysee mit meiner D3LP könnt ihr bei Interesse hier nachlesen:
Hoffe, diese Informationen helfen euch.

Viele Grüße
Bernd
James Cook Baujahr 2001
Sprinter 316CDI

OhJames
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2018 21:13

Re: Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

Beitrag von OhJames » 20.03.2019 23:43

Hallo Bernd,

danke für den freundlichen Empfang und die Tipps!
Das die Lage schwierig ist, ist uns durchaus bewusst. Die Firma Warmpol ist uns nicht ganz unbekannt (bislang nur positiv).

Um eventuell ein funktionierendes gebrauchtes Steuergerät zu ergattern wäre, es noch hilfreich zu wissen, welche anderen Steuergeräte mit der D3LP noch verbaut waren. Unseres hat die Endnummer 51, aber in anderen Baujahren des JC waren angeblich auch Steuergeräte mit anderen Endziffern verbaut.
Hat darüber bereits jemand etwas herausfinden können?

Viele Grüße
Andrea & Stefan
JC 2002, 316 CDI, ultramarinblau

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 720
Registriert: 24.05.2013 21:47
Wohnort: Ellerbek bei HH

Re: Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

Beitrag von reinhard_f » 21.03.2019 05:53

Für ab ca. 500 € gibt‘s eine komplett neue Planar Heizung!
https://www.autoterm.cz/de/standheizungen/
Und die sollen nicht schlecht sein, schließlich verstehen dir Russen was von „Kalt“. Für mich wäre das eine Option.
-
„Je weniger er weiß desto fester glaubt er das, was er weiß.“
>Plato<

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1978, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 155
Registriert: 19.02.2018 09:55
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Neuvorstellung und Frage zu Steuergerät Standheizung Eberspächer

Beitrag von Netsrac » 21.03.2019 11:32

OhJames hat geschrieben:
10.03.2019 14:55
...Die Heizung selbst läuft mit einem nicht-Westfalia-spezifischen Eberspächer-Steuergerät einwandfrei. Wir würden jedoch die Bedienung über die zentrale Westfalia-Bedieneinheit sehr gerne behalten....
Ich glaube, damit hat sich eine Russenheizung wohl erübrigt. Bevor man alles raus reißt, würde ich auch die Reparatur des Steuergerätes angehen - und nachhaltiger ist's allemal :)

Da mich das Thema auch schon gestreift hat - weiß denn einer hier, wie dieses westfaliaspezifische Steuergerät von Eberspächer zustande gekommen ist?
Ist die Hardware mit dem Standardsteuergerät identisch, so dass eine nur andere Programmierung drauf ist? Die müsste doch irgendwo ausles- und kopierbar sein. Da beide von Eberspächer kommen, kann ich mir kaum vorstellen, dass die das nicht hinbekommen würden - man muss wohl nur den richtigen Menschen dort dazu kennen :shock:

Carsten
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Auch der frühe Vogel findet mal ein blindes Huhn...!

Antworten