TV/ Antennenkabel aufs Dach verlegen

die aktuellen Sprinter (NCV3)
Antworten
feelrealfree
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2017 23:45
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Landsberg am Lech

TV/ Antennenkabel aufs Dach verlegen

Beitrag von feelrealfree » 23.11.2017 09:42

Ich bin neu auf Eurer Seite und möchte mich erstmal für die Aufnahme bedanken. Da sich von den Profis so gut wie Niemand mehr mit den James Cook Modellen auskennt, war es für mich schon sehr hilfreich, den einen oder anderen Artikel zu lesen. Ich habe einen JC aus 2008 erworben und lebe in Bayern. Mein Ansinnen ist, einen TV samt automatischer SAT-Antenne zu installieren und musste gestern in ein besorgtes Gesicht des Technikers bei der Firma ‘Freistaat’ in Sulzemoos schauen. Er konnte sich nicht vorstellen, wie ein Kabel vom Fernseher, der oberhalb der Rückbank zum Dach verlegt werden könnte, da die Kunsttstoffpanelen den Weg versperren. Der erste Teil meiner Frage bezieht sich also darauf, ob und wie man die Verkleidung an dieser Rückwnd entfernen kann und ob dahinter ausreichend Platz wäre, ein Kabel zu verlegen und um ein Loch in das GFK-Dach zu drillen. Außerdem ist der hintere Teil des GFK-Dachs mit einer Solarpanele verbaut, sodass der einzig verbleibende Platz auf dem Dach der Beginn der kleinen Hutze in der Mitte ist. Um eine befriedigende Funktion der Drehmechnik der Antenne zu gewährleisten, müsste ich einen Standfuß aus Metall anfertigen lassen, um den Winkel auszugleichen und um der Antenne eine horizontal ausgerichtete Position zu geben. Falls Jemand bereits eine Antenne auf dem James installiert hat und mir einen Hinweis geben könnte, wäre ich sehr dankbar!

Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung: Ich hatte bis dato einen brandneuen Hymer B 588 DL für schlappe 106.000,—€. Gestern habe ich den ersten Ausflug mit James gemacht und bin vom Fahrverhalten und der Qualitätsanmut des Innenausbaus begeistert! Da kann das FIAT-Fahrwerk und der FIAT-Antrieb bei Weitem nicht mithalten. Z. B. hatte ich mir beim HYMER-Integrierten bei jedem Überholvorgang eines LKW eine derartige “Windwatschen” eingefangen, dass es ein Graus war. Der W 906 Sprinter macht hier keinerlei üblen Anstalten und ist absolut souverän zu beherrschen. Das Auto ist nun fast 10 Jahre älter als mein Hymer und fährt sich bei Weitem besser. Da quietscht und knackt Nichts und ich frage mich, warum man heute so ein Auto nicht mehr bauen kann. Ich freue mich auf einen guten Rat zum Thema Fernseher-Installation! Danke im voraus!

Antworten