Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Hochdach und Classic (James Cook Hochdach) - Winkelküchengrundriss auf VW Crafter oder Sprinter NCV3
Antworten
Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 01.02.2015 18:01

Moin,
hat jemand Erfahrung mit der Kabelverlegung zwischen Sicherungskasten Fehlerstromschutzschalter, linke Seite, in Richtung Heizung, rechte Seite.
Ist wohl am besten durch den Zwischenboden zu verlegen. Es muss ein 5 poliges 1,5 Quadrat sein.
Ich werde wohl eine Webasto EVO 8 einbauen.

Danke Gruss Holger

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von wocrafter » 01.02.2015 21:47

Hallo Holger,
nur um Deine Fragen besser verstehen zu können:
Was hat der Fehlerstromschutzschalter mit der Heizung zu tun?
Und warum bzw. für was soll das 5 Adrige Kabel gut sein?
Kabel im Kasten verlege, das ist keine Kunst und kann je nach Umständen in wenigen Minuten über die Bühne gehen.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 02.02.2015 06:26

Moin,
diese Heizung kann auch 230 Volt um Wasser zu erhitzen und die Einspeisung verläuft über die Aussensteckdose.
Gruss Holger

Benutzeravatar
khn
Beiträge: 221
Registriert: 10.01.2013 23:55

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von khn » 02.02.2015 08:02

Die Originalkabel verlaufen unter der Stufe zur Dusche, da ist schlecht d'ran zu kommen. Es gibt aber schon 230 V im Kleiderschrank, mit 1,5 qmm für die 2 kW der Evo8 auch ausreichend dimensioniert. Und wofür ein 5-adriges Kabel würde mich noch rein neugierigerweise interessieren?

Grüße, Kalle
Sven Hedin (Sprinter) m. Classic-Hochdach, EZ 2009
Davor 10 Jahre James Cook Bj. 1998

Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 02.02.2015 18:44

Moin,
der Elektriker möchte damit an den FI, daher wohl die fünf Adern.

Ich werde mal berichten wenn er es angeschlossen hat.

Gruss Holger

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von wocrafter » 02.02.2015 19:11

Hallo Holger,
die Stromversorgung mit 230 Volt geht nur über den FI -Schalter.
Oder anders herum: Alle Steckdosen werden über den FI - Schalter mit Strom versorgt.
Was also soll das mit dem zusätzlichen / neue Kabel ?
Die 230 V für die Heizung kannst du oben im Kleiderschrank anzapfen und wenn ich mich recht erinnere gibt es im Bereich des Kühlschrankaggregates eine 230 V Abzweigdose.
Der, der dir ein zusätzliches Kabel einziehen hat wohl keine Ahnung von deinem Fahrzeug.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 02.02.2015 19:26

Danke für die Info. Ich werde es mit ihm besprechen, der Mann ist ein Heizungsprofi (nicht von Westfalia)
und kennt sich nicht so im Sven aus und ich auch noch nicht. Mein Vater und mein Bruder sind Elektriker und haben mich nie an die Kabel gelassen.
(ist auch besser so)

Danke Holger

Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 03.02.2015 07:04

Moin,
was liegt den an der 230 Volt Leitung an der rechten Fahrzeugseite an. Ist dort bereits das Ladegerät angeschlossen oder nur die Steckdosen.
Gibt es einen Leitungsplan der öffentlich ist ?

Danke Gruss Holger

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1301
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von AndiP » 04.02.2015 21:31

wocrafter hat geschrieben:die Stromversorgung mit 230 Volt geht nur über den FI -Schalter.
Moin,

so steht das auch in der VDE 0100 Teil 721. Es darf nur ein einziges ununterbrochenes, durchgehendes Kabel zwischen "Land"stromanschluß und FI geben. Eine Verteilung ist erst nach dem FI zulässig.
Der Querschnitt der Leiter wird aus elektrischer Sicht bestimmt für die Heizung reichen. Aus mechanischen Gründen sind mindestens 1,5mm² vorgeschrieben. Ob die vorhandenen Sicherungen ausreichen, weiss ich nicht.

Ich empfehle vor Basteleien an der 230V-Fahrzeugelektrik erst mal die Lektüre der genannten VDE. Da stehen einige Besonderheiten drin, die man beachten muss...

Andi
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Holger
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2014 08:53

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von Holger » 04.02.2015 22:29

Moin, Danke für die Info.
Mein Heizungsfachmann ist Webasto Partnerbetrieb und wird die mir die EVO 8 anschließen.
Ich habe heute einmal geschaut und versucht das Kabel unter der, dem Duschkanal durchzuschieben. Es ist aber zu wenig Platz für ein zusätzliches Kabel.

Ich gehe jetzt wohl in Richtung Tür von der Heizung aus um dann im Zwischenfussboden in die hintere Sitzbank zu kommen. Dort geht es hinter den Akkus in Richtung FI und Verteilung. Dort soll eine Weitere Sicherung gesetzt werden.

Danke Gruss Holger

Benutzeravatar
E & P
Beiträge: 272
Registriert: 14.08.2009 16:22
Wohnort: An der Hunte

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von E & P » 05.02.2015 08:51

Moin...
Holger hat geschrieben:Ich gehe jetzt wohl in Richtung Tür von der Heizung aus um dann im Zwischenfussboden in die hintere Sitzbank zu kommen.
ein zusätzliches Kabel mit einer Sicherung ist ja grundsätzlich nicht falsch, und in dem Bereich ist ja auch reichlich Freiraum
(FOTO im Anhang). Ich wünsche dir bei der Aktion viel Erfolg... Wir warten auf deinen Bericht wie die EVO 8 mit dem Elektroheizstab in der Praxis arbeitet.

Gruß E & P
...unter der Kühlbox.jpg
Freiraum unter der Kühlbox...
...unter der Kühlbox.jpg (60.64 KiB) 3349 mal betrachtet
- Wi sünd jümmers ünnerwechs -
Umgebauter -BULLY- 1978 / Westfalia VW-Berlin 1980 / Joker-Diesel 1991 / James Cook 310 D 1999 / VW-Crafter Sven Hedin Bj. 2009

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Kabelverlegung zwischen FI und Heizung

Beitrag von wocrafter » 05.02.2015 11:18

Wenn unbedingt ein zusätzlches Kabel notwendig ist, was ich nach wie vor bezweifle, besteht auch die Möglichkeit an ein schon verlegtes Kabel ein dickeres mit mehr Adern anzubinden und mit dem alten ein neues Kabel einzuziehen. :wink:
PS: Vorab das neue, dickere Kabel mit Talkum einreiben.......dann flutscht das ............... :wink:

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Antworten