Webasto Entkalken

Hochdach und Classic (James Cook Hochdach) - Winkelküchengrundriss auf VW Crafter oder Sprinter NCV3
Antworten
Benutzeravatar
E & P
Beiträge: 272
Registriert: 14.08.2009 16:22
Wohnort: An der Hunte

Webasto Entkalken

Beitrag von E & P » 11.09.2015 16:17

Moin...

Die Webasto Heizung soll ja regelmäßig entkalkt werden...

https://www.youtube.com/watch?v=rNAswEYP-lI

aber den Wassertank mit Essigwasser auffüllen und wieder spülen... :( und das Gemisch fließt durch die Tauchpumpe... sicher auch nicht so toll.
Ich glaube Wolfgang hat mich auf die Idee mit der Schwerkraft gebracht, es ist auch sparsamer.

• Einen Eimer mit einem Gardena Anschluss versehen und an einer Leiter festhaken.
• Die Schlauchverbindung durch das Seitenfenster
• Auf der anderen Seite ein Kupplungsstück das einseitig durch abschleifen reduziert ist aufstecken
• Jetzt im Wassertank oberhalb des Rückflussventils einstecken.
• Wasserhähne öffnen (Warmwasser)
• Eimer mit der Mischung ein Teil Weinessig > vier Teile Wasser auffüllen, bis Wasser aus den Hähnen kommt.
• So rauscht das Gemisch in den vorher geleerten Webasto Wasserboiler, nun auf 70°aufheizen und drei Stunden warten.
• Jetzt wird gespült und alles ist gut. :wink:

Gruß Peter

Entkalken 1.jpg
Wassereimer > Schwerkraft
Entkalken 1.jpg (104.9 KiB) 2055 mal betrachtet
Entkalken 2.jpg
Kupplungsstück anschleifen
Entkalken 2.jpg (84.29 KiB) 2055 mal betrachtet
- Wi sünd jümmers ünnerwechs -
Umgebauter -BULLY- 1978 / Westfalia VW-Berlin 1980 / Joker-Diesel 1991 / James Cook 310 D 1999 / VW-Crafter Sven Hedin Bj. 2009

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Webasto Entkalken

Beitrag von wocrafter » 24.09.2015 14:00

Mit dieser Prozedur kannst du die Anlage entkalken ohne, wie schon beschrieben, die Tauchpumpe zu beschädigen.
Nicht aber entkalkt wird das Störanfällige Magnetventil, das sich automatisch öffnet bevor die Anlage einfriert oder sich manuell über das Bedienpanel öffnen lässt um vor dem Winter das restliche Wasser abzulassen.
Der Kalk um den Ventilsitz herum verhindert das vollständige schließen, was zu Folge hat das die Anlage ständig Wasser verliert
Um das Ventil auch in die Entkalkungsprozedur mit einzubeziehen, sollte das Ventil kurzzeitig manuell geöffnet werden.
Einfach eine Schüssel unter den Wagen stellen und dann den Ablaufschlauch verschließen wenn sich, Magnetventil geöffnet, eine geringe Menge des Entkalkungsmittels in der Schüssel angesammelt hat.
Achtung: Schutzbrille tragen.
Nach dem Entkalken die Anlage wie gehabt mit frischem Wasser spülen und auch nicht vergessen das Ventil mehrmals manuell zu öffnen.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Benutzeravatar
Janno
Beiträge: 313
Registriert: 05.05.2010 16:05
Wohnort: Hamburg

Re: Webasto Entkalken

Beitrag von Janno » 24.09.2015 14:45

Eine dumme Frage am Rande:

Warum muss das System entkalkt werden? In Kühlsysteme darf doch nur destilliertes Wasser.
James Cook 315 CDI Classic EZ 01/2008 Automatik

Benutzeravatar
siggyJC
Beiträge: 97
Registriert: 08.09.2009 15:53

Re: Webasto Entkalken

Beitrag von siggyJC » 24.09.2015 16:40

Es geht um die Warmwasserbereitung, also das Brauchwasser. Das sollte sicher nicht destilliertes Wasser sein.

Gruss SiggyJC
James Cook Bj 1996, rot, 270.000km

Benutzeravatar
Janno
Beiträge: 313
Registriert: 05.05.2010 16:05
Wohnort: Hamburg

Re: Webasto Entkalken

Beitrag von Janno » 24.09.2015 18:57

Ah verstehe.
Dort fülle ich nur entkalktes Wasser ein. Ein entsprechender regenerierbarer Filter hat 80€ gekostet. Ja, ich weiß dass man weiches Wasser nicht überall auffüllen kann...
James Cook 315 CDI Classic EZ 01/2008 Automatik

Antworten