Kaufempfehlung für Forums Neuling

Hochdach und Classic (James Cook Hochdach) - Winkelküchengrundriss auf VW Crafter oder Sprinter NCV3
Benutzeravatar
california1989
Beiträge: 10
Registriert: 23.11.2016 13:00
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Kontaktdaten:

Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von california1989 » 23.11.2016 23:53

Hallo Forums Mitglieder und JC und Sven Hedin Freunde!
Im Forum bin ich neu, allerdings seit 27 Jahren erfahrener Westfalia Camper. VW T3 California seit 1989 im Erstbesitz. Ich habe im JC Sprinter ab 1995 Bereich schon gepostet wie ich auf dieses Forum gekommen bin.
Wir sind auf die Idee gekommen uns ein "Winter-Backup" für unseren Westy zuzulegen, ein Sommer Backup hat er bereits in Form eines T5 Cali Beach.
Überrascht hat mich dann beim stöbern das es tatsächlich nochmals nach der Florida Ära einen Sven Hedin Crafter gab. VW Florida war mir noch gut bekannt, da ja ziemlich gleiche Ära wie unser T3 California.
In gewissen Online Angeboten ist mir jetzt aufgefallen, dass Sven Hedin zwar selten, aber zum Teil 5 Jahre jünger wie preislich vergleichbare James Cook Modelle.
Leider gibt es online sehr wenig Info zum Sven Hedin Crafter
Jetzt endlich zu meinen Fragen:
Wie sind die Fenster im SV Wohnbereich? Einfach verglast? Rechts gar keines und links ohne Moskitonetz und Verdunkelung? Kann es auf Bildern nicht erkennen und es sieht so aus wie das Schiebefenster in unserem T5.
Was für eine Heizanlage ist verbaut, gibt es dafür noch Service und müssen die Wärmetauscher im 10 Jahres Rhythmus gewechselt werden?
(Leidiges Thema bei unserem Westy)

Hat der SV ein Bett im Dach, auf Bildern die ich gesehen habe, ist da so eine ganz komische Konstruktion. Wie kann ich mir das vorstellen im Vergleich zum JC oder alten Sven Hedin/Florida?

Allgemein, wie ist der Sven Hedin für mein Projekt einzuschätzen, d.h. Wintertauglichkeit aber kein Wintercamping. Ausflüge um den Gefrierpunkt, kalte Zeit Nutzung vom Campingplatz Anlagen und Fahrten ins gemässigte Klima. Ich weiss, Kastenwagen, aber ich komm auch vom T3, da ist der SV Crafter Luxus.

Freue mich über Input von Erfahrenen und bedanke mich vorab schonmal.
Allzeit gute Fahrt
Werner
II VW Multivan Magnum 1988 II VW T3 California seit 1989 II VW T5 Cali Beach seit 2010 II auf der Suche nach James Cook .... II
http://ourvwcamper.blogspot.com

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 498
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von Thomas S. » 24.11.2016 16:06

Hallo Werner,
herzlich Willkommen bei den James Cook Freunden.
Der Crafter ist ein kleiner Schwindler, da er zusammen mit dem Sprinter im Düsseldorfer Mercedes Werk gebaut wurde, nur mit dem kleinen Unterschied, dass der Crafter einen VW-Motor hat, die vorderen Kotflügel, Motorhaube und Kühlergrill mit Stoßstange von VW sind und die Embleme keinen Stern tragen. Somit ist auch der Rostschutz der gleiche. Die Fahrzeuge wurden nur tauchgrundiert, den Korrosionsschutz muss der Eigentümer besorgen. So ist das bei Nutzfahrzeugen, die nach 5 Jahren abgeschrieben sind. Das die Autos als Wohnmobile in Freiheit leben dürfen, wissen sie ja nicht, sie sausen ja nur mit auf die Straße gesenktem Blick durch die Gegend und rosten dann freiwillig vor sich hin. :mrgreen:

Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1608
Registriert: 19.10.2008 21:17
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Bonn

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von Spacy » 24.11.2016 20:05

Hi, ab 2006 Crafter/NCV3 ist die Karosserie verzinkt.
Da rostet es deutlich weniger


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 498
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von Thomas S. » 24.11.2016 21:23

Hallo Fritz,
Vielen Dank für die Korrektur, das war mir nicht bekannt.

Gruß Thomas
309 D Autom., EZ.01/88
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

wocrafter
Beiträge: 520
Registriert: 18.05.2010 11:34
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: St. Goar am Rhein

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von wocrafter » 24.11.2016 21:57

Die Hohlraumversiegelung und der Unterbodenschutz in unserem VW Crafter / Sven Hedin ist, so möchte ich mal behaupten wirklich gut. Wenn ich mich, nach jetzt 7 Jahren unter das Fahrzeug lege, kann ich keinen Rost finden. Und so ist das auch, wenn ich z.B. die Innenverkleidung der Schiebetüre abnehme und mit einer Lampe in die Hohlräume leuchte.
Überigens haben die Wohnmobile die wir bisher gekauft haben, alle auf VW Basis und von Westfalia ausgebaut, den gleichen Rostschutz, den wir überigens im Laufe der jeweils 12 Jahre die wir ein Wohnmobil fahren auch nie nachgebessert haben.
Warum Thomas S. den VW Crafter, in Bezug auf den Rostschutz als kleinen Schwindler bezeichnet verstehe ich nicht.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

wocrafter
Beiträge: 520
Registriert: 18.05.2010 11:34
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: St. Goar am Rhein

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von wocrafter » 24.11.2016 22:24

Und jetzt noch ein paar Antworten auf die Fragen von Werner:
Unser Fahrzeug hat eine Rundum - Wärmeschutzverglasung - keine zwei Scheiben Isoverglasung -.Westfalia isoliert den Raum hinter den Einbauschränken und den Verkleidungen in den Seitenwänden und Türen mit ca. 20 mm dicken Isoliermatten. Ausgenommen das Fenster in der Schiebetüre und das gegenüberliegende mit dem kleinen Schiebefenster.
So gesehen hat unser Sven Hedin zwei Super große Fenster, die natürlich nicht so gut Isolieren wir die kleineren aufgesetzten Plastik - Isolierglasfenster.
Die Isolierung im Boden und dem auf das mit dem Super (Stahlblech)Hochdach zusätzlich aufgesetzten Kunststoffdach finde ich Super. In Marokko, bei weit über 40°C im Schatten hatten wir keine Probleme. Alles weiter erklärt sich vor Ort, also vor/im Fahrzeug viel einfacher :wink:

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Benutzeravatar
california1989
Beiträge: 10
Registriert: 23.11.2016 13:00
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von california1989 » 25.11.2016 00:06

Super! Erstmal Danke für die Antworten.
Also Rost hätte ich mir bei einem Fahrzeug BJ. 2008 - 2012 eh keine Gedanken gemacht. Egal mit Stern oder VW. Unser T3 hat auch erst zu diesem Thema ab 20 Jahren angefangen Zicken zu machen. Ich hatte ihn allerdings 1989 auch mit dem Extra Unterbodenschutz bestellt und in all den Jahren auch immer danach geschaut. Nun ist aber 2mal im Jahr schon Aktion mit sämtlichen Helferlein Mike Sanders, Liquid Film und Fertan angesagt.

Zu den Fenstern, gut, da muss man sich halt dementsprechend verhalten, nicht unbedingt kochen und duschen im Fahrzeug wenn aussen kalt ist, dann bekommt man das glaube ich schon hin. Sind die beiden seitlichen Fenster (Sitzgruppe und Schiebetür) nur blanke Fenster oder mit Kassettenrollos/Moskitonetz?
Wie ist die Heizung? Gibt es dafür noch Service und Ersatzteile?
Wie ist das Bett im Dach, also bei Fahrzeugen ohne das Kunststoffdach? Umständlich? Kopffreiheit?
Für mich hat nämlich das Fahrzeug mit Serienhochdach einen gewissen Reiz. Da fällt schonmal die Pflege der Verbindungsstellen weg. Auf dem T3 ist auch das Westfalia Hochdach, ich habe hier zwar keine Undichtigkeiten, aber nach 3-4 Jahren verwittert die Dichtmasse doch durch Umwelteinflüsse (Staub, Pollen, Temperatur) und sieht irgendwann unschön aus. Das erneuern ist doch mühsam und mit Sorgfalt zu machen, habe es bei uns schon 3mal gemacht und das 4te Mal steht jetzt bevor.

Gruß
Werner
II VW Multivan Magnum 1988 II VW T3 California seit 1989 II VW T5 Cali Beach seit 2010 II auf der Suche nach James Cook .... II
http://ourvwcamper.blogspot.com

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von KlassikJames » 25.11.2016 09:34

Ein Sven Hedin aus der NCV3-Ära spielt aber preislich in einer anderen Liga als ein '95er T1N mit 122PS Maschine.

Der Wohnraum des Sven Hedin ist ähnlich dem JC-T1N geschnitten während der JC-NCV3 einen anderen Grundriss hat.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
california1989
Beiträge: 10
Registriert: 23.11.2016 13:00
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von california1989 » 25.11.2016 11:57

Hmm, der Preissprung zwischen einem "guten" JC mit 122PS bis 2006 und einem Sven Hedin ab 2008 ist gar nichtmal so gross. 2-3T. Deshalb bin ich ja auf die Idee gekommen.
II VW Multivan Magnum 1988 II VW T3 California seit 1989 II VW T5 Cali Beach seit 2010 II auf der Suche nach James Cook .... II
http://ourvwcamper.blogspot.com

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1046
Registriert: 04.11.2005 10:45
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von admin » 25.11.2016 12:43

california1989 hat geschrieben: JC mit 122PS bis 2006
die 122 PS stehen für den 312D, den gab es von 1995-2000. Danach kamen die CDI Motoren, die meisten JC von 2000-2006 haben den 316 CDI mit 156 PS.
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 351
Registriert: 28.09.2012 21:52
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Wernigerode

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von freigeist » 25.11.2016 16:13

california1989 hat geschrieben:Hallo Forums Mitglieder und JC und Sven Hedin Freunde!
Hat der SV ein Bett im Dach, auf Bildern die ich gesehen habe, ist da so eine ganz komische Konstruktion. Wie kann ich mir das vorstellen im Vergleich zum JC oder alten Sven Hedin/Florida?
Allzeit gute Fahrt
Werner
Auf die Frage ist noch keiner eingegangen.
Würde mich auch interessieren !
Habe diese seitliche Klappbettlösung bisher nur auf Bildern gesehen und
auch nicht bei allen Fahrzeugen :roll:
Da stellt sich natürlich die Frage nach der Kopffreiheit.

Grüße freigeist
James Cook,Baujahr 1998
314 Benziner

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1695
Registriert: 11.07.2009 19:52
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von Epeg » 25.11.2016 21:39

Das Bett wird einfach runtergeklappt. Die Kopffreiheit ist Natürlich geringer als im JC bzw Sven Hedin mit dem großen Hochdach. Das Bett hatte damals seine Premiere im Ford Big Nugget.
Ich könnte mich damit arangieren. Ist aber wie vieles Ansichtssache.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von KlassikJames » 26.11.2016 09:00

Welche Gasflaschen kommen eigentlich beim NCV3-JC und Sven Hedin zum Einsatz?
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1608
Registriert: 19.10.2008 21:17
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Bonn

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von Spacy » 26.11.2016 10:06

Eine Campinggaz 907 hiermit wird nur noch der Kocher betrieben mit 2,75kg Gas


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Kaufempfehlung für Forums Neuling

Beitrag von KlassikJames » 26.11.2016 11:55

Ok, nach meiner Erfahrung verdampft reines Butan unterhalb 5 Grad Celsius nicht mehr gut.

In Europa ist der Tausch der blauen Campingaz Flaschen ziemlich teuer.
Wie sieht das bei Reisen nach Übersee aus?
Kann man dort überhaupt tauschen?
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Antworten