Unterschiede bei der Verschiffung nach USA und Canada?

Crossing the Atlantic Ocean / Mit dem James Cook über den Atlantik
How to ship your Westy to Europe
Antworten
Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 466
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Unterschiede bei der Verschiffung nach USA und Canada?

Beitrag von KlassikJames » 05.03.2017 11:53

Hallo,

Ich war zwar noch nicht drüben aber möchte eines Tages auch dort hin.

Ein paar Fragen hab ich schon:

Wie sieht es aus mit:
- wo sind die Unterschiede bei der Verschiffung nach USA und Canada?

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1046
Registriert: 04.11.2005 10:45
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede bei der Verschiffung nach USA und Canada?

Beitrag von admin » 05.03.2017 14:43

Bei ACL (der Rederei mit der Seabridge verschifft), gibt es keine Unterschiede. Die Schiffe fahren wöchentlich folgende Häfen an:

in Europa: Liverpool (GB), Göteborg (S), Hamburg (D), Antwerpen (B)
in Amerika: Halifax (CDN), New York, Baltimore, Norfolk, Portsmouth (USA)

Die Preise sind immer die gleichen, egal welche Häfen man nutzt. In Amerika haben aber nur Halifax und Baltimore Erfahrung mit Wohnmobilen. Die anderen drei Häfen würde ich daher nicht empfehlen.

Peter
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Dieter
Beiträge: 145
Registriert: 10.01.2007 12:23

Re: Unterschiede bei der Verschiffung nach USA und Canada?

Beitrag von Dieter » 04.04.2017 08:51

Ich habe 2004 aus New York zurückverschifft. Völlig unproblematisch und zügig - hat mich selbst ein wenig erstaunt.

Wir sind am gleichen Tag noch zurückgeflogen.
JC 316 CDI - Bj. 2005 - 150.000 km
68 W PV-Modul, flächig geklebt
45 A Votronic Ladebooster

Antworten