Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

... und was sonst nirgends reinpasst, wie z. B. Lost & Found, Kochrezepte.
Allgemeine Technik-Fragen zum Wohnmobil gehören in die Rubrik "Modellübergreifend"
Oyster
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2016 14:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Oyster » 13.03.2017 07:56

Moin, ich schaue ja immer mal wieder nach einem JC, aber macht eine Anschaffung im Zeitalter von Euro6 und Dieselverboten überhaupt noch Sinn ?
Systematisch werden ja in grünen Landesregierungen Dieselfahrzeuge ausgesperrt und insgesamt verboten dank DUH. :x
Wie seht Ihr das Thema ? Die Gebrauchtpreise für die Fahrzeuge sind ja nicht ohne....

LG
Jens

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 04.11.2005 10:45
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von admin » 13.03.2017 08:08

Solange man nicht mitten in einer feinstaubgefährdeten Stadt wie Stuttgart wohnt und den JC täglich bewegen muss, sehe ich da kein Problem.

Auch ohne die Dieselproblematik gibt es Städte, bei denen man besser auf einem Stellplatz am Stadtrand bleibt und mit dem ÖPNV in die Innenstadt fährt. Haben wir zuletzt in Luxemburg, Paris, Oslo, Lissabon und London so gemacht.

Peter
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Oyster
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2016 14:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Oyster » 13.03.2017 08:16

danke Peter

Benutzeravatar
blackwork
Beiträge: 35
Registriert: 26.05.2015 09:31
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von blackwork » 13.03.2017 09:39

...oder man sucht sich einen der 30 Jahre ist [WINKING FACE].
Piet

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 609
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von reinhard_f » 13.03.2017 10:26

Übrigens, die H Nummer kann man jetzt auch als Saisonkennzeichen anmelden!
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1978, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 547
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Thomas S. » 13.03.2017 13:56

Hallo Jens,
ein James Cook kauft man nicht nach Sinn oder Unsinn, denn es gibt für jedes Problem eine Lösung. Die Innenstadtbereiche werden vielleicht gesperrt für Diesel Fahrzeuge, so wie es jetzt schon mit den Umweltzonen der Fall ist. Ich führe aus diesem Grund E-Fahrräder mit, mit denen ich sehr mobil bin und in jede Innenstadt hinein kann. Vielleicht ist dir das eine kleine Entscheidungshilfe.

Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88, H-Kennzeichen
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Oyster
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2016 14:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Oyster » 13.03.2017 16:05

Danke Euch. Thomas wie lädst Du denn die ebikes? Wechselrichter?

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 547
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Thomas S. » 13.03.2017 19:26

Hallo Jens,
ich lade die Akkus auf dem Stellplatz oder Campingplatz, da ich nicht längere Zeit ohne Dusche auskomme und im Auto nicht geduscht wird, weil ich die Feuchtigkeit nicht im Bus haben will.
Schönen Abend.
Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88, H-Kennzeichen
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Oyster
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2016 14:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Oyster » 13.03.2017 20:03

Abgesehen davon, welchen Sinn macht es denn dann überhaupt ein Wohnmobil mit Nasszelle zu haben? Wenn man das nicht nutzt, kann man ja auch ein fahraktiveres/kleineres/sparsameres Auto nehmen. Das Argument lese ich sehr oft, all-in was Ausstattung angeht, aber Dusche/Herd/WC werden nicht genutzt. Wer erklärt mir dies Mysterium? :mrgreen:

LG
Jens

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 547
Registriert: 26.02.2013 13:55
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Lank-Latum (heute Meerbusch)

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Thomas S. » 13.03.2017 21:12

Hallo Jens,
für meinen Fall kann ich Dir sagen, dass der ¨Dicke¨ bei uns Familienmitglied ist und ich diesen Fahrzeugtyp gegen keinen Anderen tauschen würde. Außerdem sind die T1 extrem wendig und zuverlässig.

Gruß Thomas S.
309 D Autom., EZ.01/88, H-Kennzeichen
ein Auto kauft man mit Verstand, nach den Kriterien wie : Kofferraumvolumen, Verbrauch, Leistung, Anzahl Türen oder Sitzplätze.
Einen James Cook kauft man mit dem Herzen. :D

Oyster
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2016 14:02
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Oyster » 13.03.2017 21:16

Thomas beantwortet aber noch nicht meine Frage, warum etwas an Bord haben was man nicht benutzt, weswegen auch immer? Ist keine Kritik sondern einfach etwas, was mir halt häufiger auffällt. :?:
Man will gern autark sein aber ist dann doch auf Dusche/WC und Restaurant am Platz angewiesen?

LG
Jens

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 540
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn ?

Beitrag von KlassikJames » 13.03.2017 21:29

Hallo Jens,

so ein WC ist schon etwas feines, wenn man abseits von Campingplätzen steht.
Ich denke da an freie Übernachtungen in der Stadt oder wenn's regnet braucht man nicht mit dem Spaten raus 8) .
Auch verfügen die meisten offiziellen WoMo-Stellplätze nicht über Toiletten.
Eine beheizte Naßzelle kann man bei schlechtem Wetter gut als Trockenschrank nutzen.

Auf knapp 6m Länge bieten die JCs schon ziemlich viel Nutzen.
Ich finde das Auto perfekt für meine Ansprüche.
Alles was an Bord ist, wird auch verwendet.

Die Anschaffung eines Wohnmobils ist eine langfristige Entscheidung die i.d.R. mehrere neue Umweltnormen und Plaketten überlebt.
Auch Euro 6 wird umwelttechnisch überholt sein, bevor dein Wohnmobil verschlissen ist.
Die Zeiten, wo man mit seinem Wohnmobil zur Arbeit pendeln konnte, sind wohl bald zu Ende.

Den ganzen Umweltstress sehe ich mit meinem 94er Euro-1 Alteisen mittlerweile ironisch-pragmatisch:
Urlaub mache ich nur noch dort, wo die Luft sauber ist, d.h. nicht in staatlich anerkannten Smogzonen wie etwa Stuttgart.
Es gibt zum Glück noch viele schöne Flecken außerhalb von deutschen Großstädten.
In Metropolen ist man als Touri sowieso besser mit dem ÖPNV unterwegs.

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 609
Registriert: 24.05.2013 21:47
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Ellerbek bei HH
Kontaktdaten:

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von reinhard_f » 13.03.2017 22:16

Duschen wird allgemein überbewertet :D gehört aber nicht zum Thema.
Für meine Rechtschreibung kann ich als Legastheniker keine Gewähr übernehmen.

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1978, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1642
Registriert: 19.10.2008 21:17
Antispam-Frage: 0
Wohnort: Bonn

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von Spacy » 13.03.2017 22:50

Na klar gehört duschen zum Thema. Ich wollte mein Thetford und die Dusche niemals missen. Natürlich ist es einfacher wo anders zu duschen aber selbst da sollte geputzt sein.
Wenn man ein Wohnmobil kauft sollte man es das ganze Jahr nutzen sonst macht es keinen Sinn. Natürlich kommt dann auch die regelmäßige Pflege und Wartung hinzu. Bei viel Feuchtigkeit im Wohnmobil muss man dann auch richtig lüften was eigentlich jeden Tag stattfinden sollte. Öffnungen gibt es ja genug.
Ich glaube nicht das es sinnvoll/effektiv ist die Akkus über einen Wechselrichter zu laden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 540
Registriert: 15.12.2015 20:11
Antispam: Sprinter
Antispam-Frage: 4
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Macht Anschaffung eines JC überhaupt noch Sinn?

Beitrag von KlassikJames » 14.03.2017 08:19

Hallo,

Ich denke schon, dass man die Akkus vom Ebike mit einem Wechselrichter laden kann.
Im Sommer liefern bei mir die Solarzellen soviel Strom, dass der Verbrauch der Nacht gegen Mittag schon wieder ausgeglichen ist.
Da bleibt noch Kapazität für 'Stromasyl' von einem fremden Ebike.
Sonst wird der Strom im Regler 'verbrannt'.
Um täglich zwei Bikes zu laden dürfte aber knapp werden.
Ob genug Solarstom vorhanden ist, hängt aber primär vom Sonnenstand und einem wolken- und baumlosen Himmel ab.

Ein Kastenwagen-Wohnmobil wie ein JC hat keine Garage für teuere Ebikes.
Die müssen immer Langfinger-freundlich draußen mitfahren.

Gruß,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Antworten