Dänemark Stellplatz Kopenhagen

Empfehlungen für Wohnmobil-Stellplätze außerhalb von Deutschland
Antworten
Benutzeravatar
Andreas68
Beiträge: 355
Registriert: 13.10.2008 19:02
Wohnort: Ruhrgebiet

Dänemark Stellplatz Kopenhagen

Beitrag von Andreas68 » 24.06.2010 08:43

Auf unserem Weg von Schweden nach Deutschland, haben wir den Rückweg für einen Zwischenstopp in Kopenhagen genutzt. Die Übernachtung fand auf dem Stellplatz http://www.citycamp.dk statt. Die Lage ist für die Erkundung der Stadt super (okay, optisch nicht wirklich der Kracher, liegt zwischen einem Einkaufszentrum und einem Kraftwerk auf einem Parkplatz), Innenstadt und Tivoli sind zu Fuß innerhalb von 20-30min zu erreichen. Direkt angrenzend gibt es ein Einkaufszentrum a la Centro Oberhausen, das bis 20 Uhr geöffnet hat. Dort gibt es auch einen Bootsanleger Richtung City .Das Personal ist super nett, spricht deutsch und versorgt einen bei der Ankunft mit vielen kostenlosen Informationen (Stadtplan, Cityguide usw.). Der Stellplatz ist nachts angeblich bewacht, eingezäunt und verfügt über saubere Sanitärcontainer (Dusche und WC). Den Rest könnt ihr der Homepage entnehmen.


Gruß

Ricci und Andy
Dateianhänge
IMG_2403 Große E-Mail-Ansicht.jpg
IMG_2403 Große E-Mail-Ansicht.jpg (115.58 KiB) 7015 mal betrachtet
IMG_2400 (2).JPG
IMG_2400 (2).JPG (133.61 KiB) 7015 mal betrachtet
2017-20?? LAIKA KREOS 5010 4,25to EZ 2017
2008-2017 James Cook 318 CDI Classic 3,88to EZ 2008 Automatik.
Frei nach Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten"

Macky

Re: Dänemark Stellplatz Kopenhagen

Beitrag von Macky » 02.12.2011 12:21

Haben diesen Parkplatz auch schon genutzt und fanden auch, dass er ganz gut lag. Sehr empfehlenswert, wer auf einer solchen Reise unterwegs ist.

sail147
Beiträge: 28
Registriert: 13.03.2012 19:57
Wohnort: Bensberg

Re: Dänemark Stellplatz Kopenhagen

Beitrag von sail147 » 30.07.2012 20:52

Auch wir haben den Stellplatz genutzt, es war der teuerste auf der ganzen Reise. Es gibt Duschen, Wasser und Entsorgungseinrichtung, und in 10 min Entfernung einen Einkaufszentren mit Bankautomat. Von dort kann man Kopenhagen sehr gut mit dem Rad erobern.
Meist standen wir wild in Dänemark, immer mit nettem Austausch mit super netten Dänen. Ab und an mal fragen, z.B.: auf einem Bauernhof, verhilft auch öfters zu schönen und sehr billigen Stellplätzen.

Stephan
JC 2002 316 CDI

Antworten