Dachrinne undicht,weggerostet

die älteren Modelle (T1), inkl. Marco Polo
Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 386
Registriert: 22.06.2015 18:03

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 09.08.2017 16:02

IRGENDWANN ... wird AndiP wohl meine Bilder von der Dachrinnen-Sannierung hier hochladen ..... :roll: :lol:

Weil ich es mir doch nicht hab' nehmen lassen mit Spraydose zu lackieren, also alles abkleben, denn die Vorarbeit dauert an :shock: die Anschlussenden verspachteln ... schleifen, grundieren und oh ja mit 2K Autolack Ral 1448 allias 1011 lackieren .... Dabei erblickte ich auch noch OH SCHRECK etwas Rost
auf der Oberseite der Schiebetür ... Wo das wohl herkommt ...... echt schlechte Verarbeitung vom Werk aus ..... So denn, ist dieses auch behoben und ich werde den Termin für den TÜV antreten ...... fahren ... Dies wiederum nur mit Überführungskennzeichen, weil ja im JUNI 2017 TÜV abgelaufen :twisted:
Der mit dem 309 hoffentlich nicht mehr kämpfen wird .............. VORERST :shock: FREIBURG ......... FREIBURG ....... Freiburg ....... lg..Eddy

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1320
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 09.08.2017 17:15

K800_IMG-20170809-WA0012.JPG
K800_IMG-20170809-WA0010.JPG
K800_IMG-20170809-WA0009.JPG
K800_IMG-20170809-WA0011.JPG
K800_IMG-20170809-WA0008.JPG
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 386
Registriert: 22.06.2015 18:03

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 10.08.2017 16:39

............. Falls der liebenswürdige Andi es dennoch schaffen sollte .... in FREIBURG wartet eine leckere Flasche Wein ..... VIELEN LIEBEN DANK ..... für all deine Unterstützung, mir es ermöglicht zu haben .... unter meine Texte die Bilder zu setzen ... Mann, also ich, kann nicht alles :lol: Eddy :lol: ..........

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 561
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von KlassikJames » 10.08.2017 18:48

Sind das Winkel aus Alu?
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 386
Registriert: 22.06.2015 18:03

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 10.08.2017 22:24

NEIN .... EXAKT GEBOGENER STAHLschuh. á 1,50 Meter lang ... der sich von außen eng an die vorhandene Regenrinne schmiegt ...... Einzelanfertigung, 8) Eddy ... in FREIBURG zu bestaunen :roll:

Benutzeravatar
eagleone57
Beiträge: 386
Registriert: 22.06.2015 18:03

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von eagleone57 » 15.08.2017 14:39

.................. AMTLICH ............. Und mit H-Kennzeichen ..... Mein 309D hat den TÜV-Beamten ein breites Grinsen ins Gesicht gebrannt :shock: Eddy

ndo
Beiträge: 64
Registriert: 25.09.2014 17:07
Wohnort: Münsterland

Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von ndo » 15.08.2017 20:25

Herzlichen Glückwunsch! Dann hat sich der Kampf mit dem 309er ja gelohnt 8)
JC Klassik 94er, 310D

Benutzeravatar
CGN
Beiträge: 283
Registriert: 04.07.2016 12:58
Wohnort: Köln

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von CGN » 05.06.2018 07:24

Ich hole diesen ewigen Thread mal wieder hoch.

Ich habe am Wochenende festgestellt, dass meine 1,5 Jahre alte Dachverklebung schon wieder rissig ist und erste Löcher aufweist.

Vorgegangen war ich folgendermaßen:

- Alte Dichtmasse, Lack und Rost raus
- Alles reinigen
- Ovatrol
- Brant Kurrux Nitrofest
- Lack in Wagenfarbe
- MS Polymer

Ich hatte alles beim Korrosionsschutzdepot bestellt. Denen habe ich eben auch eine Mail geschrieben woran das liegen kann.

Ich habe überhaupt keine Lust mir diese Arbeit dieses Jahr schon wieder an zu tun, aber eine andere Möglichkeit bleibt mir wohl nicht.

Ich habe jetzt schon von einem Forummitglied gehört, dass es am Ovatrol liegen kann. Ich hatte das Ovatrol wie in der Anleitung beschrieben wieder abgewischt, wo es nicht einziehen konnte.

Haben andere, die in den letzten Jahren mit Ovatrol gearbeitet haben ähnliche Probleme?
20180603_141729.jpg
1
20180603_141729.jpg (2.41 MiB) 294 mal betrachtet
20180603_141733.jpg
2
20180603_141733.jpg (1.8 MiB) 294 mal betrachtet
James Cook - Mercedes T1 309D
1985 Bj
Motor OM617
Automatikgetriebe

Benutzeravatar
reinhard_f
Beiträge: 638
Registriert: 24.05.2013 21:47
Wohnort: Ellerbek bei HH

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von reinhard_f » 05.06.2018 07:57

Ich arbeite immer mit fertan es hat in der Oldtimer Szene seit Jahren einen guten Ruf als Rostumwandler. https://fertan.de/shop/fertan-rostkonverter/

Wunder kann es aber auch nicht vollbringen und wenn man es nicht so anwendet wie es beschrieben ist wird es auch nix. https://www.motor-talk.de/forum/fertan- ... 92601.html
-
„Je weniger er weiß desto fester glaubt er das, was er weiß.“
>Plato<

James Cook 207D Automatik (Modell 1978-1995 Typ 1) EZ 1978, H Nummer, Heckeinstig

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1320
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von AndiP » 05.06.2018 08:42

Moin Reinhard,
an der Dachrinne ist Fertan eher kontraproduktiv. Das fließt nach dem Auftragen an Stellen, wo man es nicht mehr sicher abwaschen kann. Und dann hat man erst recht ein Problem...

@CGN:
solche Risse hatte ich auch schon, konnte (und kann) sie mir nicht erklären. Ich habe die Stellen partiell saniert. Risse großzügig rausgeschnitten, neuen Kleber rein, fertig. Der Untergrund sah jedes mal einwandfrei aus. Aufbau identisch: Ovatrol, Brantho, Lack, MS-Polymer. Jeweils mit laaanger Trockenzeit zwischen den einzelnen Arbeitsgängen.

Andi
1985er JC 309D mit 420.000km - zur Zeit aber ohne Antriebs

tormix
Beiträge: 43
Registriert: 14.07.2009 20:28
Wohnort: 87700 Memmingen

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von tormix » 05.06.2018 14:54

Hi,
ich hab meine Dachrinne 2009 auch mit Owatrol, Brantho 3in1 behandelt.
Versiegelt hab ich sie auf Empfehlung meines Kumpels aber statt mit MS-Polymer mit
http://flamemaster.com/cs-3204-class-a-b-c
aus dem Flugzeugbau.
Und seitdem keinerlei Risse oder sonst was.
Nicht billig, aber man hat dann auch seine Ruhe!
Bin heute noch froh, dass ich auf ihn hörte.
Gruß Peter :D
310 D EZ.08/94 mit 195000km :D

Benutzeravatar
MercedesSosa
Beiträge: 71
Registriert: 18.04.2015 18:15
Wohnort: Freiburg

Re: Dachrinne undicht,weggerostet

Beitrag von MercedesSosa » 05.06.2018 21:09

Moin aus Freiburg

Der Hochdachübergang ist ein Dilemma bei unseren Cooks...

Ich habe vor über 2 Jahren meine komplett hausgemacht, blank geschliffen und dann beim Karosseriebauer grundieren und ausgiessen lassen.
Waren 250 Euro.
Ich habe anschliessend noch ringsum lackiert wegen UV Schutz.

Bisher ist an der am geringst ausgegossenen Stelle am Ablauf vorne links eine kleine Stelle zum Ausbessern.
Sonst ist es ok.
Werde ich übergiessen und neu lackieren.

Ganz wichtig scheint, dass die Masse komplett durchtrocknet.
Die Verwindungen zwischen Karosserie und Dach scheinen immens zu sein.
JC 309d Bj 1985 "Oppa" 241 tsd. Km

Antworten