Dachluke Bad und Küche ersetzen

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
BulliFan
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2011 15:17

Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von BulliFan » 02.04.2019 20:43

Moin,
eigentlich hatte ich das schon vor zwei Jahren vor, aber wie das so ist, kam damals was dazwischen. Nun muss es aber sein, da eine der beiden Luken gebrochen ist. Ich habe hier schon viel gesucht und gelesen. Die meisten von Euch haben wohl das Mini Heki verbaut. Alternativ wird auch vom REMItop Vario II berichet.

Nun meine Frage:
1) Was ist empfehlenswerter: Heki oder Remis? (interessant finde ich am Remis die Kurbelvariante, meine alten Orginalfenstern haben auch ne Kurbel und das fand ich sehr praktisch) Oder gibt's inzwischen noch andere/bessere Alternativen?

2) Gibt's unterschiede beim Einbau zu beachten?

Freue mich auf Eure Tipps
Stefan
Stefan

JC 2003, silber

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1920
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von Epeg » 02.04.2019 21:35

Vorteil vom MiniHeki ist der lange Überstand nach hinten. So kann es bei leichtem Regen offen bleiben.

Aber der Einbau ist grenzwertig. Deine Original Luken sind 425x425mm. Das Heki hat 400x400mm.
Bei mir deckte es damals so grade ab und war dicht.

Im Bad hast du aber das Problem, dass die Klappe vom Wäscheleinenfach mit dem Innenrahmen evtl. kollidiert.

Leider hattte Westfalia damals starke Toleranzen bei den Ausschnitten. Handmade halt. Bei Bekannten wollte ich das MiniHeki über der Küche montieren. Leider war der Ausschnitt zu groß und der Rahmen deckte nicht ab.

Daher solltest du das vorher genau prüfen.


Das RemiTop Vario 2 passt von den Massen her nur bei dir über den Küchenblock 700x500mm. Oder meinst du ein anderes Modell??

Beim VarioTop ist außerdem das Getriebe zu schwach ausgelegt. Sowas habe ich bei einem Fahrzeug nun schon zum 3-mal getauscht. Ist zwar kein großer Aufwand aber teuer und nervig wenn die Luke nicht schließt. Kann man in diversen Foren auchnachlesen.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 370
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von Thomas T. » 03.04.2019 05:37

Moin Stefan,

es gibt die originalen Dachhauben auch noch neu:

https://www.frankana.de/de/technik/fens ... 67332.html

Sie lassen jetzt mehr Licht durch als die alten und passen ohne Gefummel wegen der Größe. Ich hab' sie bei meinem Cook erneuert und bin zufrieden damit.
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

BulliFan
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2011 15:17

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von BulliFan » 03.04.2019 09:55

Moin,
danke für Eure Hinweise.
@Epeg: Das REMItop vario 2 gibts meines Wissens auch in 400 x 400

Für's Bad werde ich der Einfachheit halber dem Hinweis von Thomas folgen und das Original von Frankana bestellen.

Stefan
Stefan

JC 2003, silber

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1920
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von Epeg » 03.04.2019 16:18

Hast recht. 400/400 gibt's auch.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
jbeuning
Beiträge: 191
Registriert: 28.09.2011 06:27
Wohnort: Bonn

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von jbeuning » 06.04.2019 18:08

Hallo zusammen,
das Remis Remitop Vario II Ausstellvariante Dachfenster 40 x 40 cm
habe ich bei 2 James Cook im Bad und in der Küche erfolgreich eingebaut.
IMG_20150917_170804.jpg
IMG_20150917_170804.jpg (57.93 KiB) 703 mal betrachtet
IMG_20151101_121039.jpg
IMG_20151101_121039.jpg (443.29 KiB) 703 mal betrachtet
In Summe eine sehr gute Alternative zu den Kurbelluken. Bei Fragen einfach fragen.
Gruß aus Bonn, Jörg
La Strada Regent L, 315 CDI, Solar, Klima, Trockentrenntoilette...

Benutzeravatar
Epeg
Beiträge: 1920
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von Epeg » 06.04.2019 21:40

Jörg, das ist aber nicht das Vario II.

Vario ist flacher und hat wahlweise einen Kurbelantrieb.
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
jbeuning
Beiträge: 191
Registriert: 28.09.2011 06:27
Wohnort: Bonn

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von jbeuning » 07.04.2019 07:19

Ja, du hast recht. Aber ich denke es ging vorrangig um die Einbaumaße bzw. um die Möglichkeit 40 x 40 cm einzusetzen. Ich hatte bei beiden Autos eher das Problem, dass die Dachausschnitte zu klein sind, um einen 40 x 40 cm Fenster einzusetzen.
Das nächste Mal recherchiere ich mit Lesebrille und nicht auf dem Handy.🤓
Sorry und einen schönen und sonnigen Sonntag,
Jörg aus Bonn
La Strada Regent L, 315 CDI, Solar, Klima, Trockentrenntoilette...

BulliFan
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2011 15:17

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von BulliFan » 02.05.2019 18:22

Kurze Nachfrage zum Mini Heki bzw. VarioTop als Ersatz für die alte origial Dachhaube in der Küche:
Muss auch in der Küche ein Hilfsrahmen eingepasst werden, um den Ausschnitt zu verkleinern bzw. oben sogar ne Abdeckschablone angefertigt werden? Oder hat das Mini Heki so viel Überstand, dass es in dem vorhandenen Ausschnitt einfach so eingebaut werden kann?
In der Küche würde ich dann doch das noch hellere Dachfenster bevorzugen, auch wegen der nächtlichen Verdunkelungsmöglichkeit mit integrierter Jalousie.

Übrigens: Das Frankana, das ich im Bad ersetzt habe ist so unglaublich viel heller als das alte; und nicht nur wegen des ganzen Drecks, der sich im Lauf der Jahre aufm Dach angesammelt hat ;-)
Stefan

JC 2003, silber

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 368
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Dachluke Bad und Küche ersetzen

Beitrag von Martin » 03.05.2019 07:14

Ich hab das damals in der Küche so gemacht, ohne Blende zum verkleinern. Es hat so gerade eben gereicht, allerdings solltest Du darauf achten, einen Holzrahmen zu bauen, der zum Heki passt, nicht zum Dachausschnitt. Der Rahmen sollte an der Oberseite eine Stufe haben, so dass ein Teil unterm Dach und ein Teil plan mit der Dachaussenhaut liegt. Innen dasselbe.
So hatte das zu kleine Heki eine absolut ebene Auflagefläche und kann sich beim anschrauben nicht verziehen.
Aber auch wenn Du doch ein Stück GFK zum verkleinern drunter legst - Um die Sache mit der Stufe im Holzrahmen kommt man aber nicht herum
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Antworten