Anschluss Zeitrelais ??

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Antworten
Benutzeravatar
tormix
Beiträge: 124
Registriert: 14.07.2009 20:28
Wohnort: 87700 Memmingen

Anschluss Zeitrelais ??

Beitrag von tormix » 09.06.2021 10:24

Hallo,
mal ne kleine Frage an die Elektroniker von euch.
Ich habe mir folgendes Zeitrelais zugelegt:
Bild
Geplant ist ein 12V Signal um etwa 20sec zu verzögern. Also wenn auf einem Eingang Spannung am Relais anliegt, soll das Relais die 12V erst nach 20 sec weiterleiten.
Ich check aber leider nicht, wie ich das anschließen soll mit diesem Relais.
Vorhanden sind 4 Kabel am Relais.
MK + 30 sind miteinander verbunden
MK geht eine rote Leitung ab
31 blau ist wohl Masse
15 geht eine rote Leitung ab. Muss das auf Zündung?
S geht auch noch ne rote leitung ab.
Ö und der kleine sind frei
Also wie gesagt, was muss wo hin um 12V verzögert weiterzuleiten. :?:
Vielen Dank für Tipps.
Gruß Peter :D
310 D EZ.08/94 mit 224000km :D

Benutzeravatar
Klauke
Beiträge: 50
Registriert: 08.05.2017 06:56
Wohnort: Hünxe-Drevenack

Re: Anschluss Zeitrelais ??

Beitrag von Klauke » 09.06.2021 12:44

Hallo Peter,
schau mal unter: https://www.funkmelderservice.de/img/108668m.pdf, da gibts ein Datenblatt von dem Relais.
Mit 12 Volt Spannung am Kontakt 15 "startet" das Relais und die Kontakte Ö (öffner) und S (Schliesser) schalten als Wechsler nach der eingestellten Zeit gemäss ihrer Bezeichnung. An MK kommt die Spannung welche du schalten möchtest. Da die Schaltkontakte potentialfrei sind, könnten auch andere Spannungen als 12 Volt geschaltet werden.
Gruesse Klaus
JC '92 - 310 LPG Automatik

Benutzeravatar
tormix
Beiträge: 124
Registriert: 14.07.2009 20:28
Wohnort: 87700 Memmingen

Re: Anschluss Zeitrelais ?? Alternativen?

Beitrag von tormix » 09.06.2021 15:15

Hi Klaus,
vielen Dank für den Plan und die Erklärung.
Hmm, ich verstehe jetzt zwar wie es geht, aber das das Teil 7mA 24/7 verbraucht fürs nixtun gefällt mir irgendwie nicht so.
Gibt es da evtl. noch was anderes?
Ich stellte mir das Laienhaft in etwa so vor:
Kein Strom liegt an = kein Verbrauch
Wenn 12V anliegen, fängt ein Kondensator oder Bimetall oder was anderes an sich zu laden, wenn 20 sec. geladen, löst dieser Kondensator etc. ein Relais aus und leitet so den Strom weiter. Wenn keine 12V mehr anliegen, fällt das System wieder in den Ruhezustand zurück.
Gäbe es so etwas eventuell zu kaufen? :?:
Gruß Peter :D
310 D EZ.08/94 mit 224000km :D

Benutzeravatar
Klauke
Beiträge: 50
Registriert: 08.05.2017 06:56
Wohnort: Hünxe-Drevenack

Re: Anschluss Zeitrelais ??

Beitrag von Klauke » 09.06.2021 15:52

Hallo Peter,
evtl. könnte man mit deinem Relais eine Art Selbsthalteschaltung machen. Ein Taster schaltet 12 Volt auf 15 und 30 und von MK muss in dem Moment 12 Volt über den Schliesser auf 15 und 30 geschaltet werden. So hält das Relais sich selber für die eingestellte Zeit. Ist die Zeit abgelaufen, schaltet sich alles selber ab. Nur mal so ne Idee.
Gruesse Klaus
JC '92 - 310 LPG Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2010
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Anschluss Zeitrelais ??

Beitrag von AndiP » 09.06.2021 15:59

Moin Peter,
versuche mal, die Eingangsklemme "30" auch mit 15 zu verbinden. Dann sollte das Relais erst Strom ziehen, wenn die Zündung eingeschaltet ist.
Wenn dann "15" wieder abgeschaltet wird, zieht das Relais auch keinen Ruhestrom mehr.
1985er JC 309D mit 450.000km

Benutzeravatar
tormix
Beiträge: 124
Registriert: 14.07.2009 20:28
Wohnort: 87700 Memmingen

Re: Anschluss Zeitrelais ??

Beitrag von tormix » 15.06.2021 08:44

Hi @ll,
danke für die Tipps. Ich werde das demnächst mal auf der Werkbank ausprobieren wie sich das Relais verhält mit den vorgeschlagenen Änderungen. Muss mich jetzt erst mal um den Tüv und die vorderen Bremsen kümmern. Werde dann weiter berichten.
Gruß Peter :D
310 D EZ.08/94 mit 224000km :D

Antworten