Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Antworten
Benutzeravatar
erutan
Beiträge: 316
Registriert: 14.07.2010 11:58
Kontaktdaten:

Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von erutan » 11.07.2011 12:02

Hallo Camper,

zum wiederholten male ist der Schlauch von der Pumpe zum Tank, am Tank abgegangen.

Irgendwelche Ideen wie man den gut befestigen könnte? Eine Schlauchschelle halte ich wg. Rost für weniger praktikabel.
Habt ihr das Problem auch schon gehabt? Wie habt ihr es dauerhaft(!) gelöst?

Gruss

eru (Der bald auf große Reise geht *rumfreu*)

J_O_M
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2009 19:49
Wohnort: Kreis Wunsiedel

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von J_O_M » 11.07.2011 12:14

Hallo Eru,

anstatt einer Schlauchschelle habe ich einen Kabelbinder (Kunststoff) verwendet.

Zur Zeit hält das, ich wollte den Schlauch erneuern in der Hoffnung, daß ein neuer Schlauch fester auf der Tülle sitzt.


Gruß Jörg
Ober- und Unterfranken: JC 316 Bj.2001 weiss

Benutzeravatar
erutan
Beiträge: 316
Registriert: 14.07.2010 11:58
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von erutan » 11.07.2011 12:37

Hallo Jörg,

Kabelbinder - Danke (hab mir schon gedacht, dass irgendwer mit einer Trivial-Variante um die Ecke kommt, auf die ich nicht komme).

Gruss

eru

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 382
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von Thomas T. » 11.07.2011 21:00

Hallo Eru,

ich hatte auch eine Zeitlang das Problem mit dem abrutschenden Schlauch, bis ich ihn erneuert habe und das Stück so lang gemacht habe das die Pumpe auf dem Boden des Wassertanks zu Stehen kommt. Seit dem ist Ruhe.
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von wocrafter » 12.07.2011 20:33

Thomas T. hat geschrieben: so lang gemacht habe das die Pumpe auf dem Boden des Wassertanks zu Stehen kommt. Seit dem ist Ruhe.
Wie kann den Ruhe sein, wenn die Pumpe auf dem Tankboden aufsitzt und die Laufgeräusche im Fahrzeug zu hören sind?
Stelle dir mal vor, du mußt in der Nacht auf die Toilette und anschließend die Spühlung betätigen.

Zur Lösung des Problems, mit dem abrutschenden Schlauch: Die Schlauchtülle an der Pumpe und der Schlauch selber müssen vor dem Aufstecken absolut sauber sein. Wenn das nicht ausreicht, nimm einfach z.B. ein 180er Schleifpapier lege das um die Schlauchtülle und rauhe die Oberfläche der Tülle an. Aber bitte um die Tülle herum schleifen und nicht herein/heraus :oops: das Schleifpapier bewegen.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Benutzeravatar
erutan
Beiträge: 316
Registriert: 14.07.2010 11:58
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von erutan » 12.07.2011 20:55

wocrafter hat geschrieben:Wie kann den Ruhe sein, wenn die Pumpe auf dem Tankboden aufsitzt und die Laufgeräusche im Fahrzeug zu hören sind?
Stelle dir mal vor, du mußt in der Nacht auf die Toilette und anschließend die Spühlung betätigen.
Guuuter Hinweis. Danke :-)
wocrafter hat geschrieben:Zur Lösung des Problems, mit dem abrutschenden Schlauch: Die Schlauchtülle an der Pumpe und der Schlauch selber müssen vor dem Aufstecken absolut sauber sein. Wenn das nicht ausreicht, nimm einfach z.B. ein 180er Schleifpapier lege das um die Schlauchtülle und rauhe die Oberfläche der Tülle an. Aber bitte um die Tülle herum schleifen und nicht herein/heraus :oops: das Schleifpapier bewegen.
Auch guter Hinweis - danke :-)

Denn werd ich demnächst mal das Wasser ablassen :roll:
Wo wir nichtmal ne eigene Quelle haben :-( doof....

BTW, ist etwas off-topic, aber wo wir grad dabei sind, wenn die Pumpe auszutauschen ist, das ist ja nicht so adhoc machbar oder?
Hat irgendwer sowas wie 'wasserdichte Stecker' entdeckt um die Pumpe zur Not ad-hoc wechseln zu können? Sonst siehts ohne Lötkolben und Sikaflex schlecht aus oder?

Gruessle

eru

J_O_M
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2009 19:49
Wohnort: Kreis Wunsiedel

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von J_O_M » 12.07.2011 21:24

Hallo Eru,

doch die Pumpe zu wechseln geht ganz leicht!!!

Pumpe im Tank vom Schlauch lösen, Stecker ausserhalb des Tanks abschneiden, Leitung in den Tank ziehen, Pumpe aus dem Tank nehmen.

Ersatzpumpe in den Tank, Schlauch auf die Tülle der Pumpe stecken.
Leitung durch die Durchführung aus dem Tank führen. Neue Steckkontakte auf die Leitung quetschen, oder die Leitung mit abgeschnittenen Stecker mittels
Lüsterklemme oder Quetschverbinder mit der Leitung der neuen Pumpe verbinden, FERTIG!!!!!!!!!

Gruß Jörg
Ober- und Unterfranken: JC 316 Bj.2001 weiss

Benutzeravatar
erutan
Beiträge: 316
Registriert: 14.07.2010 11:58
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von erutan » 12.07.2011 21:34

Hallo Jörg,
J_O_M hat geschrieben:Leitung durch die Durchführung aus dem Tank führen.
Ist da eine dauerhaft dichte Durchführung? OK? Habs mir en detail noch nicht angesehen, aber wenn die das schon so pfiffig gebaut haben - um so besser!!
J_O_M hat geschrieben:Neue Steckkontakte auf die Leitung quetschen, oder die Leitung mit abgeschnittenen Stecker mittels
Lüsterklemme oder Quetschverbinder mit der Leitung der neuen Pumpe verbinden, FERTIG!!!!!!!!!
Jau, dann pack ich mal noch ein paar Stromdiebe ein...

Gruessle

eru

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1614
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von AndiP » 13.07.2011 08:27

Bitte keine Stromdiebe nehmen, die halten keine große Ströme aus.
Ich hab bei meinem James in das Kabel eine Trennstelle auf Flachstecker / Flachkupplung gebaut. Und -als absoluten Luxux- einen Schalter zwischen gesteckt. So kann ich die Pumpe bei Nichtgebrauch abschalten und die Wasserhähne offen lassen (Lüftung).
Wenn keine wasserdichte Leitungsdurchfühung im Tank eingebaut sein sollte, kannst du die aber einfach nachrüsten. Solche Kabelverschraubungen kriegst du auch im Baumarkt.

Andi
1985er JC 309D mit 440.000km

wocrafter
Beiträge: 521
Registriert: 18.05.2010 11:34

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von wocrafter » 13.07.2011 14:36

erutan hat geschrieben:
wocrafter hat geschrieben:Wie kann den Ruhe sein, wenn die Pumpe auf dem Tankboden aufsitzt und die Laufgeräusche im Fahrzeug zu hören sind?
Stelle dir mal vor, du mußt in der Nacht auf die Toilette und anschließend die Spühlung betätigen.
Guuuter Hinweis. Danke :-)
wocrafter hat geschrieben:Zur Lösung des Problems, mit dem abrutschenden Schlauch: Die Schlauchtülle an der Pumpe und der Schlauch selber müssen vor dem Aufstecken absolut sauber sein. Wenn das nicht ausreicht, nimm einfach z.B. ein 180er Schleifpapier lege das um die Schlauchtülle und rauhe die Oberfläche der Tülle an. Aber bitte um die Tülle herum schleifen und nicht herein/heraus :oops: das Schleifpapier bewegen.
Auch guter Hinweis - danke :-)

Denn werd ich demnächst mal das Wasser ablassen :roll:
Wo wir nichtmal ne eigene Quelle haben :-( doof....

BTW, ist etwas off-topic, aber wo wir grad dabei sind, wenn die Pumpe auszutauschen ist, das ist ja nicht so adhoc machbar oder?
Hat irgendwer sowas wie 'wasserdichte Stecker' entdeckt um die Pumpe zur Not ad-hoc wechseln zu können? Sonst siehts ohne Lötkolben und Sikaflex schlecht aus oder?

Gruessle

eru
Hallo eru,
mein Womo ist von Westfalia, einem allseits bekannten Ausbauer der Spitzenklasse :wink:
Wenn ich die Pumpe, so alle 6 Jahre zu Reinigungszwecken einmal Ausbaue, reicht es die Steckverbindungen zu trennen und die Stecker einen nach dem anderen durch die Tülle in den Tank und anschließende wieder zurück zu schieben. Abschneiden muß man die Stecker nicht. Mit der Kabeldurchführung im Tank hatte ich noch nie ein Dichtungsproblem.

Gruß Wolfgang
VW - Crafter 35 / 164 PS / Sven Hedin

Benutzeravatar
Thomas T.
Beiträge: 382
Registriert: 06.04.2008 08:43
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Befestigung Schlauch Wasserpumpe Tank

Beitrag von Thomas T. » 13.07.2011 20:33

wocrafter hat geschrieben: Wie kann den Ruhe sein, wenn die Pumpe auf dem Tankboden aufsitzt und die Laufgeräusche im Fahrzeug zu hören sind?
Stelle dir mal vor, du mußt in der Nacht auf die Toilette und anschließend die Spühlung betätigen.
?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? :oops:
Schön'n Gruß, Thomas
JC 312D Automatik, Bj.'96

Antworten