Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Allgemeine Probleme mit dem Cook? Hier gibt es Tipps und Tricks.
Antworten
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von admin » 02.10.2019 17:39

Hallo,
ich benötige neue USB-Einbausteckdosen da die alten noch nicht mal die versprochenen 2,1A bei 5 Volt bringen.

Frage 1: Wer liefert qualitativ hochwertige Steckdosen, die halten, was sie versprechen?

Frage 2: Gibt es inzwischen auch welche, die USB Power Delivery (PD) unterstützen um auch ein MacBook darüber zu laden?

Zur Info: Mein MacBook 230V Ladegerät liefert 29 W (2A bei 14,5V), andere (für größere Rechner) bieten bis zu 87 Watt. Bisher habe ich nur Einbausteckdosen gefunden, die 18 Watt liefern, auch wenn in der Überschrift oft von 36W oder 46W die Rede ist. In den technischen Daten steht dann 1,5A bei 12V, was in jeder Hinsicht nicht reicht.

Peter
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

mito
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2020 12:59

Re: Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von mito » 03.04.2020 11:50

Hallo,
ich würde mich mal auf den Seiten der Firma Ampire umsehen. Die haben sowas im Angebot.
VG
mito
T1N 316 CDI Bj 2005, Schalter

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1263
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von Jürgen » 03.04.2020 12:48

Hallo Peter!
Konntest Du denn inzwischen etwas passendes finden?
Falls nicht und es nicht unbedingt eine Plug and Play Lösung sein muß, gibt es die Möglichkeit sich selber so etwas einzubauen.
Bastelgeschick ist von Vorteil. Habe ich auch bei mir verbaut und eignet sich sehr gut für Dein Vorhaben.
Ich verwende es für Geräte welche eine stabile Stromversorgung benötigen.
Stabile Spannungen und Ströme lassen sich damit am Ausgang einstellen, auch wenn der ,,Eingang'' zwischen 12,2 V - 14,7 V pendelt wie bei unseren Reisemobilen.
Nennt sich Schaltspannungswandler-DC-DC Step down oder
DC/DC-Wandler oder CC/CV Schaltreglerplatine.
Gibt es in verschiedenen Leistungsklassen, Bauformen und Ausführungen. Gruß Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
nico091
Beiträge: 108
Registriert: 06.10.2015 17:56

Re: Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von nico091 » 03.04.2020 14:50

https://es.aliexpress.com/item/32303267 ... lsrc=aw.ds

Lo tienes de 5, 8, 10... incluso muchos más amperios. pequeño y fiable para nuestras tablets
Un saludo Pedro.
nico


Benutzeravatar
Spacy
Beiträge: 1753
Registriert: 19.10.2008 21:17
Wohnort: Bonn

Re: Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von Spacy » 03.04.2020 19:55

Vielleicht ist das ja etwas

https://www.ampire.de/ZBU031.htm?Sessio ... U031&p=355


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1989-94 Joker 50PS___1994-2001 Multivan Magnum Selbstausbau 115PS___2001-08 Cali.Exclusive 101PS___2008-?? James Cook 150PS 3,80to

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 04.11.2005 10:45
Wohnort: Düsseldorf

Re: Einbausteckdose mit USB Power Delivery (PD) gesucht

Beitrag von admin » 04.04.2020 10:24

Sorry für die vergessene Rückmeldung.

Knackpunkt sind die Funktionen PD (Power Delivery) und QC (Quick Charge), bei der die Steckdosen auf Anfrage des Gerätes unterschiedliche Spannungen bis zu 20 Volt liefern.

Ich habe jetzt drei Geräte im Einsatz.

fest eingebaut https://www.amazon.de/gp/product/B07NV6XT41
PD 5V/2,4A = 12W, 9V/2A = 18W, 12V/1,5A = 18W
QC 3,6-6,5V/2,4A = max 15,6W, 6,5-9V/2A = max 18W, 9-12V/1,5A = max 18W

fest eingebaut https://www.amazon.de/gp/product/B07DGNQNLR/r
QC 3,5-6.5V/3A = max 19,5W, 6,5-9V/2A = max 18W, 9-12V/1,5A = max 18W

Das ist gut genug für Smartphones und Tablets, reicht aber nicht für Notebooks, daher habe ich auch doch dieses Teil für die 12V-Dose unter dem Aschenbecher gekauft, die ja mit 25A recht hoch abgesichert ist (300 W)

über 12V-Steckdose https://www.amazon.de/gp/product/B071WYF9HP/
PD 5V/3A = 15W, 9V/3A = 27W, 15V/2A = 30W, 20V/1,5A = 30W
QC 5V/3A = 15W, 9V/2A = 18W, 12V/1,5A = 18W

Da mein kleines Notebook mit 29 Watt recht genügsam ist, kann ich es damit laden.
James Cook 319 CDI 7G-Tronic (NCV3) EZ 2012 3,5t
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2003
James Cook 312 D Schaltung (Modell 1995-2000) EZ 2000

Antworten