jetzt gehts los... Mein 307D

die älteren Modelle (T1), inkl. Skipper und Marco Polo
Antworten
Benutzeravatar
soerenvogelsang
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2021 21:25

jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von soerenvogelsang » 06.09.2021 22:59

Hallöchen zusammen

Oh nein, da bin ich wohl exakt einen Tag zu spät zu meinem Bus gekommen, sonst wäre ich glatt spontan noch zum Treffen gefahren :-)

Ich bin seit heute stolzer Besitzer eines wirklich sehr gut erhaltenen 307D Typ: 602 D 35 Baujahr 1982 (also zwei Jahre älter als ich selbst 8) )
Es ist die kleine 2,35L Maschine mit 70 PS. Ich bin heute schon mal "Testweise" die 550km von Baden-Baden nach Leipzig gezuckelt um mich an die "Entschleunigung" zu gewöhnen.
Ich glaube mit unter 10.000€ bei 250.000km, habe ich hier einen fairen Kauf getätigt. Die Substanz des Fahrzeuges finde ich als Laie auf jeden Fall sehr gut.


Ich werde bald sicherlich noch tausende Fragen haben, denn ich habe vor mir möglichst viel dieser schönen Bremer-Materie zu erarbeiten. Da man alles selber machen kann, möchte ich jetzt nun gerne lernen "wie" :mrgreen:
In Elektro, Inneneinrichtung und Ideen bin ich ziemlich gut, in Mechanik, Motor und Pflege leider (noch) nicht so...


Ein paar Dinge weiss ich tatsächlich schon, die ich in der nächsten Zeit in Angriff nehmen möchte bzw. die mir aufgefallen sind:
- Der Boiler war defekt und wurde ausgebaut. Hier suche ich einen guten Ersatz. Am liebsten einen Gas-Durchlauferhitzer, den ich anstelle des Boilers einbauen kann. Jemand eine Idee, oder Erfahrung?
- Die Standheizung war wohl mal verbaut, es gibt auch noch alle Schläuche und Aussparungen, es gibt aber keine Standheizung mehr. Wo kann ich da am besten nach Ersatz schauen? Auch generell die Lüftung geht nicht mehr so wirklich. Während der Fahrt mit Fahrtwind okay, im Stand ist da kaum was an Leistung.
- Der Blinker bleibt leider nur noch links "stehen". Möchte ich rechts blinken, muss ich den Hebel so lange festhalten wie ich blinken möchte. Er rastet also nicht mehr ein.
- Die Vordersitze sind leider extrem durchgesessen. Man spürt jede einzelne Feder am Ar.... :lol: Was schlagt ihr hier vor? Neue Sitze? Neu bepolstern lassen? (was kostet sowas?)
- Da ich selbst Musiker bin und guten Sound zu schätzen weiss, würde ich gerne auch ein paar schöne, Ohr-angenehme Boxen verbauen, die man auch mal etwas lauter genießen kann (keine Sorge, sicherlich nicht auf Campingpätzen und Co ^^, da mache ich lieber selbst Musik)
- Außerdem möchte ich gerne eine bis zwei Solarzellen auf dem Dach anbringen. Jemand da Erfahrung bezüglich Leistung oder generelle Tipps?
- Da mein Vater noch zwei sehr leistungsstarke (und sehr schöne) flache 12 Volt Gel-Akkus hat (Kaufpreis wäre um die 1000€), werde ich diese wohl irgendwann zusätzlich zur derzeitigen zusätzlichen 12V Gel-Batterie noch einbauen. Der Platz ist ja da und da ich eventuell ein bisschen Studiotechnik zur Musik Aufnahme dabei haben oder auch verbauen werde, ist das sicherlich nicht verkehrt...


So viel erst mal zum Anfang.
Ich bin gespannt auf eure Meinungen, Anregungen und freue mich auf den Austausch hier.

Beste Grüße
Sören Vogelsang
Dateianhänge
photo_2021-09-06_23-49-47.jpg
photo_2021-09-06_23-49-47.jpg (115.03 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-49-51.jpg
photo_2021-09-06_23-49-51.jpg (146.23 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-49-54.jpg
photo_2021-09-06_23-49-54.jpg (185.46 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-49-57.jpg
photo_2021-09-06_23-49-57.jpg (169.68 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-50-00.jpg
photo_2021-09-06_23-50-00.jpg (191.33 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-45-34.jpg
photo_2021-09-06_23-45-34.jpg (228.75 KiB) 516 mal betrachtet
photo_2021-09-06_23-45-38.jpg
photo_2021-09-06_23-45-38.jpg (239.18 KiB) 516 mal betrachtet

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2133
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von AndiP » 07.09.2021 11:54

Moin Sören, Glückwunsch zu dem neuen alten. James Cook ist eine gute Wahl, viel Spaß damit.

Zu deinen Fragen
Boiler: versuche einen gebrauchten auf Ebay oder so zu finden. Möglichst 1. Generation, ohne Frostschaden und dicht... Ab Tuma-Boiler 2. Generation musst du das Blech ausschneiden, die Kamine sind größer / anders geformt. Durchlauferhitzer mit Wohnmobilzulassung gibts nicht (mehr).
Standheizung: auch hier die Fragen nach Zulassung. Ohne Zulassung gibs die aus China, für gut 10 Euro. Mit Zulassung für Fahrzeuge gibts die Planar / Autotherm aus Russland. Oder halt Eberspächer, Webasto.
Heizung: Wenn im Stand keine Luft aus den Düsen kommt, funktioniert der Lüfter nicht mehr. Sicherungen, Schalter, Ventilatormotor sind die üblichen Verdächtigen. Beim einfachsten anfangen zu suchen, bei den Sicherungen. Ventilatormotor zu tauschen ist eine ziemliche Mistarbeit, macht mir keinen Spass.
Blinker: Dass der Hebel nach rechts nicht hält, ist ziemlich normal. Ich habe mich dran gewöhnt.
Vordersitze: Vielleicht gibts noch Polster für die ISRI-Sitze beim VWBUSSHOP.de
Solarzellen: wenig Platz wegen des gewölben Daches. Ich habe 170Wp auf dem Dach. Und noch mal 375Wp auf dem Anhänger, den ich für die Fahrräder mitschleppe.
Gelbatterien kannst du nicht parallel zu den vorhandenen Nassbatterien schalten. Die beiden Typen benötigen andere Ladeschlussspannungen.
Boxen: ich habe 250er 3-Wege-Lautsprecherin die Holzplatte oberhalb der Sitze gebaut. Ob die mit dem Hochbett deines James Kollidiert musst du prüfen

Auf den ersten Blick sieht der Wagen gut aus. Auf den zweiten Blick ist an der Regenrinne und A-Säule Beifahrerseite Rost zu sehen. Du solltest unbedingt die Hochdachverklebung nacharbeiten, Wasser sucht sich immer seinen Weg. Übrigens ist in der Ecke auch der Sicherungskasten. Der defekte Heizungslüfter kann seine Ursache in einer korrodierten Sicherung (durch den Wassereinbruch) haben.

Andi
1985er JC 309D mit 470.000km

Benutzeravatar
soerenvogelsang
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2021 21:25

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von soerenvogelsang » 07.09.2021 22:48

Hey Andi

Yeah, danke dir für die schnellen Antworten, da bin ich schon mal ein gutes Stück schlauer.
Sehr schade mit dem Durchlauferhitzer, das war mir nicht bewusst. Ich habe dazu allerdings gefunden, dass es mit dem “IWH-1.5E” der IMASS GmbH" wohl noch einen zugelassenen in Europa gibt, der hat allerdings nur eine 10kw Brennerleistung. Jemand damit Erfahrung?

Zurück zur Standheizung. Es war/ist noch eine Eberspächer verbaut (siehe Bilder). Diese ist wohl aber kaputt...

Zum Blinker: Ich habe tatsächlich noch den alten Blinker gefunden, der ausgebaut wurde, weil er angeblich nicht hält... Im Trockenmodus funktioniert er aber noch. Ich denke ich werde den mal wieder einbauen und schauen, ob es eine Besserung gibt, ist ja nicht so viel Arbeit...

Beim vwbusshop kann ich zwar den kompletten ISRI-Sitz für 980€ finden, aber leider keine einzelnen Polster dazu.

was genau meinst du mit: Wenig Platz wegen des gewölbten Daches? Wenn die SOlarzelle auf höheren Eisenschienen angebracht wird, ist die Wölbun doch egal, oder denke ich da falsch?

Was die Batterien angeht: Ich habe derzeit eine Gelbatterie für den Innenraum verbaut. Eine Exide Equipment Gel ES1200 (Gel G110). Damit müsste ich die anderen Gel-Akkus ja gleichschalten können. Sind alles 12V Akkus.

Das mit den Lautpsrechern klingt interessant wird aber wohl eng mit dem Raum... ich probiere mal rum.

Zusätzlich habe ich noch diese zwei Teile im Armaturenbrett rechts gefunden. Was ist das/war das mal?
Dateianhänge
photo_2021-09-07_23-47-41.jpg
photo_2021-09-07_23-47-41.jpg (101.13 KiB) 467 mal betrachtet
photo_2021-09-07_23-47-19.jpg
photo_2021-09-07_23-47-19.jpg (100.88 KiB) 467 mal betrachtet
photo_2021-09-07_23-46-59.jpg
photo_2021-09-07_23-46-59.jpg (118.95 KiB) 467 mal betrachtet
photo_2021-09-07_23-46-54.jpg
photo_2021-09-07_23-46-54.jpg (78.57 KiB) 467 mal betrachtet
photo_2021-09-07_23-46-51.jpg
photo_2021-09-07_23-46-51.jpg (68.76 KiB) 467 mal betrachtet
photo_2021-09-07_23-46-45.jpg
photo_2021-09-07_23-46-45.jpg (81.79 KiB) 467 mal betrachtet

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2133
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von AndiP » 08.09.2021 11:54

Moin,
zu Bild 1/2: Steuergerät Standheizung.
Hinweis zur Standheizung: bei diesen Heizungen mit deutscher Zulassung müssen die Brennkammern alle 10 Jahre erneuert werden. HU-Relevant. Ersatzteile nicht mehr verfügbar, Heizung damit schrottreif.
Bild 3/4: Ein Stereo-Poti. Vermutlich ein Fader für Lautsprecher vorne/hinten. Nicht für heutige Radios mit 50W Ausgangsleistung geeignet (zu schwach).
Bild 5/6: Bordspannungssteckdose nach DIN? Habe ich durch Zigarettenanzünderdose und USB-Anschlüsse ersetzt

Zu den Solarzellen: Probieren geht über Studieren :mrgreen:

Wenn du jetzt schon Gel-Batterien hast, und die nur via Trennrelais mit der Lichtmaschine lädst, werden die nie voll geladen und dürften relativ schnell sulfatieren (wenig Kapazität).
1985er JC 309D mit 470.000km

Benutzeravatar
Reisender62
Beiträge: 135
Registriert: 09.06.2021 13:50
Wohnort: Moskau

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von Reisender62 » 15.09.2021 19:17

Guten Abend. Ein sehr gutes Auto, das Sie gekauft haben . Gratuliere.Der Motor sieht überhaupt wie neu aus! Über die Heizung. Ich habe einen Gaskonvektor. Arbeitet lautlos, verbraucht keine Energie. Völlig sicher (mit allen Sensoren). Außerdem gibt es einen Gasanalysator.Die Heizung hält die Temperatur und verbraucht wenig. Gusseisen batterie ist für 50 jahre! Aber ich weiß nicht, ob Sie einen Gaskonvektor installieren können. Und haben Sie einen Zylinder unter dem Boden mit allen notwendigen Getriebe und andere Gas Attribute.
1982, motor OM616

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 785
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von KlassikJames » 17.09.2021 16:36

Der neue Durchlauferhitzer sieht eigentlich interessant aus.
Ist er bei uns ohne DVGW Prüfung betriebsfähig?

Einen Durchlauferhitzer für Wohnmobile stellt die Firma Truma für den nordamerikanischen Markt her.
Er hat die Bezeichnung "Truma AquaGo" und ist wohl in Europa leider nicht zulassungsfähig.
Eigentlich schade.

Gruss,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2133
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von AndiP » 17.09.2021 16:56

KlassikJames hat geschrieben:
17.09.2021 16:36
Ist er bei uns ohne DVGW Prüfung betriebsfähig?
Betriebsfähig ja. Eintragbar für die Verwendung im Wohnmobil -nein. Betriebserlaubnis gibts nicht, Zulassung fehlt.
Man müsste ihn mobil betreiben. Aber als Mobilteil gibts günstigere Duchlauferhitzer

Andi
1985er JC 309D mit 470.000km

Benutzeravatar
soerenvogelsang
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2021 21:25

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von soerenvogelsang » 03.10.2021 13:18

Reisender62 hat geschrieben:
15.09.2021 19:17
Guten Abend. Ein sehr gutes Auto, das Sie gekauft haben . Gratuliere.Der Motor sieht überhaupt wie neu aus! Über die Heizung. Ich habe einen Gaskonvektor. Arbeitet lautlos, verbraucht keine Energie. Völlig sicher (mit allen Sensoren). Außerdem gibt es einen Gasanalysator.Die Heizung hält die Temperatur und verbraucht wenig. Gusseisen batterie ist für 50 jahre! Aber ich weiß nicht, ob Sie einen Gaskonvektor installieren können. Und haben Sie einen Zylinder unter dem Boden mit allen notwendigen Getriebe und andere Gas Attribute.
Vielen Dank :-)
Ich habe mal ein bisschen dazu gelesen. Das wäre quasi genau das, was ich gesucht habe. Kann man das in Deutschland für ein Wohnmobil eintragen lassen? Nutzen sie die ganz normale Gasflasche mit der auch das Kochfeld/Kühlschrank betrieben wird? Was genau meinen sie mit "Gusseisen Batterie"?

Benutzeravatar
soerenvogelsang
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2021 21:25

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von soerenvogelsang » 03.10.2021 13:20

[/quote]

Betriebsfähig ja. Eintragbar für die Verwendung im Wohnmobil -nein. Betriebserlaubnis gibts nicht, Zulassung fehlt.
Man müsste ihn mobil betreiben. Aber als Mobilteil gibts günstigere Duchlauferhitzer

Andi
[/quote]

Uhh, das sieht tatsächlich sehr interessant aus, auch preislich. Bei 5,2L pro Minute könnte man mit einem sparsamen Duschkopf sogar hinkommen. Hat irgendwer Erfahrung mit so einem Teil?

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2133
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von AndiP » 03.10.2021 17:31

es bleibt dabei. Es gibt keinen Durchlauferhitzer, den man im Womo betreiben darf und eintragen kann.
1985er JC 309D mit 470.000km

Benutzeravatar
Reisender62
Beiträge: 135
Registriert: 09.06.2021 13:50
Wohnort: Moskau

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von Reisender62 » 05.10.2021 21:17

Guten Abend Hier sehen Sie, was für eine Heizung ich habe. Er hat ein Gusseisen-Heizelement. Die Garantie , dass es 50 Jahre nicht ausbrennt. Wie früher die Heizungsbatterien in den Häusern. Ähnlich im Aussehen. Die Batterie selbst ist unter dem dekorativen Gehäuse.
Dateianhänge
97386447-DC67-4DE0-A3BC-178DBD3284FA.jpeg
97386447-DC67-4DE0-A3BC-178DBD3284FA.jpeg (2.5 MiB) 104 mal betrachtet
518A310A-B36C-4FAA-86A7-82F315658AA5.jpeg
518A310A-B36C-4FAA-86A7-82F315658AA5.jpeg (1.07 MiB) 104 mal betrachtet
1982, motor OM616

Benutzeravatar
Reisender62
Beiträge: 135
Registriert: 09.06.2021 13:50
Wohnort: Moskau

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von Reisender62 » 05.10.2021 21:21

Der Auspuff geht durch die Wand, die Luftaufnahme auch von außen . Hier ist es sichtbar .
Dateianhänge
ABBD27F2-951C-47D5-82B2-4314D4B95803.jpeg
ABBD27F2-951C-47D5-82B2-4314D4B95803.jpeg (2.86 MiB) 103 mal betrachtet
1982, motor OM616

Benutzeravatar
Reisender62
Beiträge: 135
Registriert: 09.06.2021 13:50
Wohnort: Moskau

Re: jetzt gehts los... Mein 307D

Beitrag von Reisender62 » 05.10.2021 21:41

Ich habe die Seitensitze entfernt, die brauche ich nicht. Wir reisen zu zweit und so mehr Platz. Und an der Seitencouch habe ich zwei Klappbeine gemacht. In zerlegter Form haben wir genug Platz.
1982, motor OM616

Antworten