Schaltprobleme 309D

die älteren Modelle (T1), inkl. Skipper und Marco Polo
Benutzeravatar
D.Heylmann
Beiträge: 71
Registriert: 03.01.2016 20:00
Wohnort: Brücken

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von D.Heylmann » 07.07.2024 15:05

Wenn dir eine Fin für deine Umbauten hilft, nimm diese.
Ist von meinem Schlachter. Original verbaut waren:
310D (OM602)
711.113 Getriebe
15 Zoll Räder
3,9er Achse
Dateianhänge
IMG_7041.jpeg
IMG_7041.jpeg (135.86 KiB) 413 mal betrachtet
309D Bj.1985, Automatik, mittlerweile umgebaut auf 310D und 711.113
ca.390000km

Benutzeravatar
Kiwi
Beiträge: 32
Registriert: 25.06.2024 00:08
Wohnort: München

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Kiwi » 07.07.2024 15:12

Danke !!!

der Spender von meinem war auch eine Pritsche 1992er.

Gryzi, Kiwi.

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 206
Registriert: 16.03.2016 21:02
Wohnort: Schaumburger Land

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Roadrunner » 07.07.2024 15:34

Hallo Kiwi, wenn ich mich recht erinnere gibt es 2 Sorten von Durchmesser. Da würde ich ansetzen. Diese Getriebe sind auch im G - Modell und in einigen Pkw verbaut worden. Mess den Innendurchmesser der Schaltstangen. Wenn Du einen erfahrenen Lageristen antriffst kann der vielleicht sagen welche Buchse passt. Ich hatte auch erst die Falschen bekommen, waren glaube ich weiß, dann gab es blaue, die passten bei mir. Die Blauen sind glaube ich die Kleineren.

Gruß, Lutz
100% Sauger, nur Halbtote werden künstlich beatmet! :lol: "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum".

James Cook 309D, 1986, 5 Gang, 339000 Km sind voll...,

Benutzeravatar
Roadrunner
Beiträge: 206
Registriert: 16.03.2016 21:02
Wohnort: Schaumburger Land

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Roadrunner » 07.07.2024 15:39

Da fällt mir noch etwas ein: wenn auf den Schalthebeln die Teilenummer zu lesen ist, müsste man die passende Buchse zuordnen können.
100% Sauger, nur Halbtote werden künstlich beatmet! :lol: "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum".

James Cook 309D, 1986, 5 Gang, 339000 Km sind voll...,

Dr.Who
Beiträge: 85
Registriert: 12.06.2023 10:47

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Dr.Who » 08.07.2024 09:44

Hallo liebe Bastelfreunde,

mit der Kombizange gingen die Buchsen leider nicht rein.
Die kleine Lippe will einfach nicht durch. Auch nicht mit Fett und
Wärme.
Ich habe auch die richtigen bestellt. Forne sind es weiße aus
Kunststoff und hinten aus Gummi. Die Größe ist verschieden.

Ich habe jetzt die Werkstatt beauftragt.

Wer die Links die Buchsen braucht, kann mich gerne anfragen.

Gruß der WHO
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (115.95 KiB) 380 mal betrachtet
JC 309 D BJ 1986
Motor 617.913

Dr.Who
Beiträge: 85
Registriert: 12.06.2023 10:47

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Dr.Who » 10.07.2024 12:47

Der Fehler ist gefunden.

Wenn der Kugelkopf vom Schalthebel warm wird, dehnt er sich aus und das Schalten geht extrem schwer.
Man sieht sehr gut den Abtrieb. Ich habe es mit der Lötlampe heiß gemacht und konnte den Fehler reproduzieren.

Jetzt habe ich ein Getriebe übrig.
Dateianhänge
IMG-20240710-WA0004.jpg
IMG-20240710-WA0004.jpg (254.63 KiB) 307 mal betrachtet
JC 309 D BJ 1986
Motor 617.913

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2706
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von AndiP » 10.07.2024 14:17

Mit Rep.-satz 6012600095 funzt das wieder wie neu. Sollte bei MB verfügbar sein

Andi
1985er JC 309D mit 510.000km

Benutzeravatar
Donjon
Beiträge: 92
Registriert: 31.08.2018 18:09
Wohnort: Nähe Ulm

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Donjon » 14.07.2024 20:43

AndiP hat geschrieben:
29.06.2024 18:49
Siehe im anderen Threat: in das Getriebe gehört ATF Typ A. Nichts anderes.
Wenn Getriebeöl aus der Glocke läuft, ist der Simmering defekt. Austausch hilft.
Ich möchte hier mal leise wieder sprechen. Bei den 711.113 (5Gang) kommt es auf die Fertigungsnummer an, ob ATF oder 85W90 rein gehört. Ich schau mal ob ich es wieder finde.
Hab da extra bei MB angefragt gehabt und in meines gehört das 85-90 rein.
Gruß Oli

Benutzeravatar
Kiwi
Beiträge: 32
Registriert: 25.06.2024 00:08
Wohnort: München

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Kiwi » 14.07.2024 21:31

Donjon hat geschrieben:
14.07.2024 20:43
Ich schau mal ob ich es wieder finde.
Guckstdu...
OIL.jpg
OIL.jpg (112.14 KiB) 205 mal betrachtet

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 1023
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von KlassikJames » 14.07.2024 22:17

Unter dem Beitrag „Welches Getriebeöl ist das richtige?“ wurde die Ölfrage bereits besprochen:
Je nach Seriennummer des Getriebes ATF-A oder SAE80.

https://forum.james-cook-freunde.de/vie ... =15&t=9104

Gruß,
Klassikjames
Cookies sind auf dieser Website ausdrücklich erlaubt.

Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2706
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von AndiP » 15.07.2024 07:31

Außerdem ist "SAE80" ins Gehäuse nahe der Einfüllschraube angegossen. Wenn nicht, kommt ATF A rein (Ausnahmen bestätigen diese Regel) :|
1985er JC 309D mit 510.000km

Benutzeravatar
Donjon
Beiträge: 92
Registriert: 31.08.2018 18:09
Wohnort: Nähe Ulm

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Donjon » 15.07.2024 11:38

Servus,
drum habe ich ja auch nur leise widersprochen.

Andere Frage, selbes Thema: Hat vielleicht noch jemand die Einstellmaße von den Schaltgestängen der verschiedenen Getriebetypen?

Wenn die hier auch noch stehen würden, dann wäre so ziemlich das Wichtigste was an „Getriebe schaltet schwer, schlecht, Schaltprobleme“ gesagt, und hier zusammen gefast.
Gruss Oli

Benutzeravatar
Donjon
Beiträge: 92
Registriert: 31.08.2018 18:09
Wohnort: Nähe Ulm

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Donjon » 15.07.2024 12:37

Hier mal Daten zum:

Getriebe G1/18-5/6,15 (711.11
Eingebaut:
Baumuster ……….Typ
309.0 …………….. L410, O309
309.1 …………….. L407D O309D
601.0 ……………….. 210
601.3 …………………207D
601.4 ………………. 209D
602.0 ………………. 310
602.3 ………………..307D
602.4 ………………. 309D
611.0 …………………410
611.3 ………………..407D
611.4 ………………..409D

Stand: Dez 1984

[img] https://www.dropbox.com/scl/fi/a9otrbxm ... m3pbb&dl=0 [img]

Benutzeravatar
Kiwi
Beiträge: 32
Registriert: 25.06.2024 00:08
Wohnort: München

Re: Schaltprobleme 309D

Beitrag von Kiwi » 16.07.2024 15:58

AndiP hat geschrieben:
10.07.2024 14:17
Mit Rep.-satz 6012600095 funzt das wieder wie neu. Sollte bei MB verfügbar sein
Andi
Ja, nur leider ohne die Gummikappe und den Bajonetbecher. Beides N/A.

Hat jemand noch so eine Gummikappe A3192670196 übrig und würde sie mir abgeben ? Meine ist total zerfleddert... :roll:

Gruß Kiwi.

Antworten

Zurück zu „James Cook Generation 1 (1978-1995)“