Positionierung CO-Melder

die ersten Sprinter (T1N)
Antworten
Benutzeravatar
camper_karlchen
Beiträge: 41
Registriert: 04.05.2021 09:30
Wohnort: Oelde

Positionierung CO-Melder

Beitrag von camper_karlchen » 17.09.2022 14:07

Hallo zusammen,

da ich im Modellübergreifenden-Bereich des Forums schon einen Post auf der Suche nach einem Guten CO-Melder geschrieben habe, wollte ich hier bei euch mal nachfragen, wo ihr eure CO-Melder denn so verbaut habt?

Auf einschlägigen Hompages steht zwar wo die Geräte alle besser nicht montiert werden. Wenn ich dann aber an den Grundriss unserer Cooks denke, dann bleibt da nicht mehr viel übrig, wo er denn hin könnte.

Vielleicht können wir hier ja mal die besten Positionen sammeln.

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße
Till
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2000 3,5t 200.000 km

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1417
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von Jürgen » 17.09.2022 16:39

Hallo Till! Meiner war erst oben laut Herstellerempfehlung, dann gab es einen neues Modell, bei dem gab es die Empfehlung unten anbauen. Da ist er immer noch, aber ich denke da wo man mit seiner Nase ist, wird er am besten aufgehoben sein, also irgenwie zwischen 1,50 - 2, 0 Metern. Ich lass meiner erst mal so wie er ist, rechts neben der kleinen Klappe zum Zwischenboden. Gruß Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 1252
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von komposti » 17.09.2022 17:46

Servus Till,

gib doch mal in der Suche "CO Melder" ein, da wirst Du von Tipps erschlagen :mrgreen:

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...
Mittlerweile >200.000 km

Benutzeravatar
JCBolt
Beiträge: 41
Registriert: 21.07.2022 16:46
Wohnort: Hamburg

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von JCBolt » 17.09.2022 17:49

Moin Till,

Unsere 3Gas ist auch noch nicht verbaut, aber ich habe mir überlegt den hinter den Fahrersitz zu bauen, da stört er mE am wenigsten und ein Ausströmer der Heizung ist auch daneben.

Beste Grüße
Alexander

HerrmannOnTour
Beiträge: 138
Registriert: 11.06.2020 20:10
Wohnort: Konstanz

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von HerrmannOnTour » 17.09.2022 18:36

CO ist ja weniger dicht als Luft und sollte daher nach oben steigen… mein CO-Melder ist neben dem Rauchmelder an die Decke geklebt (Fahrtrichtung rechts vom Dachfenster in der Küche).


Viele Grüße,
Matthias
James Cook 312 D Automatik (Modell 1995-2000) EZ 01/1997, 2x100 Wp Solarmodule

Benutzeravatar
Bisiac
Beiträge: 29
Registriert: 27.03.2009 20:19
Wohnort: Polazzo, GÖRZ, Italien

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von Bisiac » 17.09.2022 19:52

Camper, rilevatore gas, Linnepe, SopoAlarm.jpg
Camper, rilevatore gas, Linnepe, SopoAlarm.jpg (2.28 MiB) 496 mal betrachtet

easyrider
Beiträge: 111
Registriert: 22.09.2020 09:01
Wohnort: Berlin

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von easyrider » 18.09.2022 10:23

Wir haben unseren CO-Melder (Ei Electronics Ei208D) ebenfalls immer oben, da, CO wie bereits beschrieben, nach oben steigt.

Gruß,
Mirko
James Cook 312D (T1N), EZ 1995

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 440
Registriert: 10.11.2005 16:44
Wohnort: Aachen

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von Carlo » 18.09.2022 11:55

Wo im Raum CO Melder anbringen?

Rauchmelder werden an der Decke installiert, aber wo werden CO Melder angebracht? Auch an der Decke? Einfach ins Regal legen? Oder wird der CO Melder einfach nur auf den Fußboden gelegt? Weder noch, alles ist falsch.

Kohlenmonoxid ist nicht schwerer und auch nicht leichter als Luft, sondern hat annähernd die gleiche Dichte wie Luft. Das bedeutet, dass sich CO gleichmäßig innerhalb eines Raumes mit Luft vermengen kann. Deshalb müssen Sie beim Anbringen eines CO Melders folgende Punkte berücksichtigen, um eine optimale Sicherheit zu erreichen.
Die zwei Faustregeln, mit denen sie die CO Melder richtig anbringen

Bringen sie den CO Melder in Brust- bis Kopfhöhe an.
Bei Meldern mit Display können Sie alle Anzeigen erkennen und den CO Melder ohne Hilfsmittel bedienen. Da sich CO (Kohlenmonoxid) wie oben geschrieben gleichmäßig innerhalb der Luft verteilt ist es auch sinnvoll die CO Konzentration in der Höhe zu messen, in der sie die Luft einatmen. Allerdings muss der CO Melder min. 20 cm Abstand zur Decke aufweisen, wenn der CO Melder an der Decke angebracht wird.

Jetzt kennen Sie schon die Höhe in der CO Melder angebracht werden und warum die Höhe sinnvoll ist. Je nach Körpergröße variiert die Höhe, in der sie den CO Melder anbringen. Im Schlafzimmer ist der CO Melder auch auf Atemhöhe anzubringen, da sie dort aber eher liegen kann der CO Melder einfach aufs Nachttischschränkchen gestellt werden.
Installieren Sie den CO Melder mit min. 1 Meter und max. 3 Meter waagerechten Abstand zur emittierenden Quelle.
Befindet sich der CO Melder zu nah an einem CO produzierenden Gerät, haben Sie sehr schnell Fehlalarme oder recht hohe CO Konzentrationen in der Anzeige. Bringen Sie den CO Melder zu weit weg an, wird das Kohlenmonoxid (CO) stärker durch die Luft verdünnt und ihr CO Melder schlägt zu spät Alarm.

Benutzeravatar
komposti
Beiträge: 1252
Registriert: 07.07.2012 20:01
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von komposti » 18.09.2022 13:06

Hi Carlo,

guter Text, Quellenangabe :?:

Ich hatte früher mal gelesen, dass die Bergleute im Mittelalter eine Laterne mit Kerze dabei hatten.
Ich meine mich zu erinneren, dass diese immer in Kniehöhe hingestellt, bzw getragen wurde.
Wenn die Kerze erlosch, war Vorsicht angesagt. Ob es dabei aber wirklich um CO ging kann ich auch nicht mehr sagen.

BG Thomas
JC 2003, 316 CDI, Automatik, Alaskaweiß, gelbe Einrichtung, 85 W PV Anlage, Hinterachse luftunterstützt, AHK, Mopedbühne, usw...
Mittlerweile >200.000 km

Benutzeravatar
Carlo
Beiträge: 440
Registriert: 10.11.2005 16:44
Wohnort: Aachen

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von Carlo » 18.09.2022 13:28

Hallöchen Thomas,
Quelle: schornsteinfeger.ws
Eine brennende Kerze war wegen der Gefahr schlagender Wetter nicht so sinnvoll.
Da halfen eher Singvögel oder Mäuse (siehe auch Wikipedia).
Statt eines CO-Warners könnte man demnach also demnächst einfach einen Singvogel mit auf Reisen nehmen. :P
Beste Grüße
Carlo

Benutzeravatar
camper_karlchen
Beiträge: 41
Registriert: 04.05.2021 09:30
Wohnort: Oelde

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von camper_karlchen » 18.09.2022 19:09

Das ich einen Vogel habe weiß ich ja, aber ob der auch auf CO anschlägt bevor ich nichts mehr merke ist fraglich.

Aber Scherz bei Seite, so wie Carlo seine Quelle mit Angaben hatte, hab ich etwas bei ProMobil gefunden.
Wenn ich mir die da genannten Abstände und Höhen angucke, ist im Cook aber kein Platz optimal.
Ich hatte überlegt, ob vielleicht das Regal über dem Kühlschrank ein gute Platz wäre, bin mir aber noch unsicher damit.
James Cook 316 CDI Sprintshift (Modell 2000-2003) EZ 2000 3,5t 200.000 km

iCook
Beiträge: 223
Registriert: 03.05.2007 07:24

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von iCook » 18.09.2022 21:06

Hallo,
Wir haben batteriebetriebene CO-Warner (kleine Geräte, kein Festeinbau): einen im Netz beim oberen Bett, einen unten. Es ist es bei uns ein Linnepe TriGasAlarm hinter dem Fahreresitz nähe Boden verbaut. Verbaut heißt: kriegt Strom vom Fahrersitz und ist mit Doppelklebeband montiert. Kann also leicht getauscht / entfernt werden.
Grüße, Wolf

P.S.:
Hier nur einer kleine, subjektive Bemerkung: immer wieder sehe ich Lösungen, bei denen Möbel mit Geräten im sichtbaren Bereich versehen werden: Gaswarner, CO-Warner, Batteriecomputer, USB-Lademöglichkeiten.... mir persönlich gefällt das überhaupt nicht, aber natürlich kann jeder das lösen wie es gefällt.
| Le voyage est court. Essayons de le faire en première classe. |
| Conquerors of the useless riding JC 08/2005 316 CDI, loaded |

OldWest
Beiträge: 174
Registriert: 15.12.2013 16:25

Re: Positionierung CO-Melder

Beitrag von OldWest » 23.09.2022 02:54

The NAFTA (USA) version came standard with a smoke detector and a CO detector mounted on the upper cabinet front face, passenger side. The upper cabinet above the closet and bathroom doors.

(The upper cabinet is the NAFTA version enclosed part of the Kerstner rooftop air conditioner and had air vents on the front face.)
2005 NAFTA (USA) Airstream Westfalia (2004 Dodge Sprinter) Version of James Cook

Antworten