Sitzbank

die ersten Sprinter (T1N)
Adrianlle
Beiträge: 197
Registriert: 17.09.2015 11:56

Sitzbank

Beitrag von Adrianlle » 27.03.2020 17:46

Kann mir bitte jemand mehr Hilfe bei der Sitzbank geben? Selbst mit neuen Nylonfüßen ist es so steif, dass es sich kaum bewegt. Wir haben den Platz eingenommen, wenn die Läufer viele Male versuchen, die Rutsche zu verbessern. Wenn die Füße ohne Sitz in die Schieber gestellt werden, rutschen sie frei, aber nicht zu gut. Sobald sie wieder auf dem Sitz fixiert sind und das Wasser wieder im Auto sitzt, sind sie wieder atiff. Kann mich jemand wie den Ifiot behandeln, der ich bin, und mir eine einfache Methode geben, um die Füße und Läufer auszurichten und ein sanftes Gleiten zu erreichen? Ich bin verzweifelt darüber. Apologies for sending this via Google translate! Adrian
Can anyone give me more help with the sitzbank please? Even with new nylon feet it is so stiff that it barely moves. We have taken the seat out of the runners many times to try to improve the slide. When the feet are put in the sliders without the seat they slide fairly freely but not too good. When they are refixed to the seat and the seat put back in the car , they are stiffagain. Can aomeone treat me like the idiot I am and give me a simple method for levelling the feet and runners and achieving a smooth glide. I am in despair over this. Adrian

E2nO
Beiträge: 176
Registriert: 14.11.2005 20:28
Wohnort: Aachen

Re: Sitzbank

Beitrag von E2nO » 29.03.2020 14:02

Hi Adrian,
perhaps it will be much easier if you quantize your problem.
I just took a 25kg spring scale and measured the draw weight it takes to move my seat:
The initial movement took in excess of 25kg (however not much, I would estimate less than 30kg).
The sliding took place at a constant measure of 22kg pull weight.
(I pulled at seat level on the front of the seat, fixing the scale in the hole used to lock the seat from opening).
Once I lubricated the railings with silicon spray, the constant pull weight would reduce to 18kg.
However the draw weight required for the initial movement still was unchanged 25+kg.
Perhaps others can provide you with their measurements as well.
And it would actually be interesting, to compare this to measurements taken from your seat.
Kind regards,
Enno.

Benutzeravatar
RockTheCook
Beiträge: 123
Registriert: 13.03.2011 00:51
Wohnort: Freiburg

Re: Sitzbank

Beitrag von RockTheCook » 29.03.2020 17:12

Hallo Adrian,
schau auch mal hier:
https://forum.james-cook-freunde.de/vie ... t=sitzbank

Noch ein Tipp: "deepl.com" anstatt Google-Translator verwenden, das Ergebnis der Übersetzung ist dort schon deutlich besser.

Ich wünsche dir viel Erfolg und uns allen, dass wir bald wieder "ausreiten" dürfen!
Das Urlaubsgefühl beginnt mit dem Werkeln am Cook am ersten warmen Frühlingstag ... ich steh auf James!
T1N | EZ 2003 | 316 cdi | 10,5 l/100 km

Adrianlle
Beiträge: 197
Registriert: 17.09.2015 11:56

Re: Sitzbank

Beitrag von Adrianlle » 30.03.2020 20:25

Thank you both. The post from Sacred Turtle was about my Cook- he was the previous UK owner! Yesterday the measurement of pull needed to move the seat was in excess of 50kg! However, good progress made today. First from a pallet, I made a wooden platform to which I attached the 4 sliders. That made it much easier to observe what was happening and to experiment. That led to the discovery that the rear carrier for the rear blocks - see photo below- not only swings through one axis but also is capable of moving a few mm from side to side. My thinking was that although I had the rear blocks level in the front to rear axis, it might not be central in the runners in the side to side axis. You can see in the photo that the block is slightly closer to one edge of the pivoting carrier than the other. After much fiddling, I got the runners central and the seat is now much better. It still needs silicone lubrication but now acceptable. I hope this helps anyone else having difficulties. Adrian
Dateianhänge
2CF028FC-62CA-42F4-9143-B5578D617968.jpeg
2CF028FC-62CA-42F4-9143-B5578D617968.jpeg (1.61 MiB) 2532 mal betrachtet

Disco3
Beiträge: 72
Registriert: 14.04.2015 19:30

Re: Sitzbank

Beitrag von Disco3 » 10.05.2020 15:38

Wie wärs damit?
Sitzbank lässt sich dann mit einem Finger bewegen.
Dateianhänge
333A6FDD-D754-4553-92F0-B07D0A23147B.png
333A6FDD-D754-4553-92F0-B07D0A23147B.png (66.03 KiB) 2410 mal betrachtet
85EAA51E-48A7-49C8-A003-263442334954.png
85EAA51E-48A7-49C8-A003-263442334954.png (105.98 KiB) 2410 mal betrachtet
15B4CE44-06CD-4405-B77F-3E9EA201B09B.png
15B4CE44-06CD-4405-B77F-3E9EA201B09B.png (84.99 KiB) 2410 mal betrachtet
Selbstgebauter James Cook 312d 4x4

Tooobi
Beiträge: 20
Registriert: 09.07.2018 08:45

Re: Sitzbank

Beitrag von Tooobi » 17.06.2020 08:27

Hi,
Dein Modell sieht ja spannend aus?
Was unterscheidet diese Teile von den Originalen und wo bekommt man sie? Eigenfertigung?

Viele Grüße,
Tobias
2014- 2018 California Coach, 06/2000, 2018-? James Cook 312D, BJ 97

Disco3
Beiträge: 72
Registriert: 14.04.2015 19:30

Re: Sitzbank

Beitrag von Disco3 » 17.06.2020 11:43

Servus,
der Unterschied ist das es Kugellager sind und keine Gleitschlitten.
Die Sitzbank lässt sich dann mit dem kleinen Finger nach vorne und hinten bewegen.
Zu kaufen gibts die Teile vermutlich nicht. Ist ne Eigenfertigung.
Wenn es nicht cnc gefräst sein muss, lässt sich das auch mit ein wenig Geschick selbst herstellen.

Grüße aus Stuttgart
Eric
Selbstgebauter James Cook 312d 4x4

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 245
Registriert: 30.09.2019 10:13

Re: Sitzbank

Beitrag von Kasimir » 17.06.2020 14:35

Jetzt übertreibe ich mal: Zum perfekten Fuß fehlen noch Dreckbürsten vorn und hinten um die Schiene sauber zu halten. Außerdem sollten die Rollen so gefedert sein, dass bei einer Belastung größer als die der Sitzbank die Füße aufliegen und nicht die Rollen.

Aber die Idee mit den Rollen ist schon super. Die Bank ist schon schwer zu verschieben wenn man nicht dauernd ölen möchte.
2004er 316CDI Sprintshift, außen Ultramarinblau und innen Gelb

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 411
Registriert: 17.11.2010 22:42
Wohnort: 52062 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Sitzbank

Beitrag von Martin » 17.06.2020 18:50

Hallo Eric,
das ist ja mal cool!
Könntest Du vielleicht eine Fertigungszeichung generieren und den Typ des Lagers aufschreiben?
Dann kann man das leicht nachbauen.
Viele Grüße,
Martin
--
O307 Umbau-Blog

Disco3
Beiträge: 72
Registriert: 14.04.2015 19:30

Re: Sitzbank

Beitrag von Disco3 » 17.06.2020 21:20

Also Bürsten hab ich tatsächlich montierte 8)
Die Teile hab ich seit 4 Jahren... das sind insgesamt 32 Kugellager... das liegt überall sauber auf. Bisher hat es tadellos funktioniert. Die Schienen im Fahrzeugboden zeigen keinerlei Verschleiß oder Verformung auf.
Ich schau mal ob ich die Datei zum CNC Fräsen noch find.

Grüße
Selbstgebauter James Cook 312d 4x4

Benutzeravatar
Meister Eder
Beiträge: 129
Registriert: 21.06.2019 15:22
Wohnort: Heiligenstedtenerkamp

Re: Sitzbank

Beitrag von Meister Eder » 18.06.2020 14:36

Hallo Disco3!

Vielleicht haben noch andere Cookfahrer, so wie ich auch, Interesse. Versuch doch mal einen Preis für eine Fertigung zu generieren. Vielleicht finden sich 10, oder sogar mehr Cookfahrer die Interesse haben, damit sich eine Fertigung lohnt!?

Ich aste mir jedesmal einen ab mit der Rücksitzbank, trotz ölen.

Gruß

Holger
316 CDI, Baujahr 2003, orange rot (daher Pumuckl), 2x75 Wp Solarmodule, TTT und vieles vieles mehr...

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 245
Registriert: 30.09.2019 10:13

Re: Sitzbank

Beitrag von Kasimir » 18.06.2020 19:20

Ich wäre auch dabei.
2004er 316CDI Sprintshift, außen Ultramarinblau und innen Gelb

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 1919
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Sitzbank

Beitrag von AndiP » 18.06.2020 20:05

Moin Eric,
auch T1-Fahrer kämpfen mit schwergängiger Sitzbbank. Könntest du mir die Datei zuschicken? Ich würde versuchen, die auf T1 zu adaptieren. Das Grundprinzip scheint identisch zu sein. Ist die Sprinterschiene auch aus Alu?

Andi


PS: zu Schmieren nutze ich PTFE Trockenschmiermittel...
1985er JC 309D mit 450.000km

Disco3
Beiträge: 72
Registriert: 14.04.2015 19:30

Re: Sitzbank

Beitrag von Disco3 » 18.06.2020 20:19

Guten Abend,
schlechte Nachrichten... ich hab die Datei noch nicht gefunden. Ich werd nächste Woche mal bei meinem Neffen nachfragen ob er die Datei noch hat. Der hat es auch gefräst.
Die Gleiter passen beim T4 definitiv auch. Die sind baugleich mitm James Cook. Ob die allerdings beim T1 passen kann ich nicht abschätzen...
Kann man hier eigentlich auch Videos hochladen? Hab das mal mitm Handy gefilmt wie einfach das mit dem verschieben dann geht.
Ach ja. Die Schienen sind aus Alu.
Grüße
Selbstgebauter James Cook 312d 4x4

Macintosh
Beiträge: 60
Registriert: 14.05.2020 14:41

Re: Sitzbank

Beitrag von Macintosh » 19.06.2020 09:07

Klingt interessant.....Aber ich habe mal eine andere blöde Frage, wie kann man die Sitzbank ausbauen. Ich müsste mal an die Wand auf der Fahrerseite und das Ding ist im Weg. Gibt es da eine Anleitung? Habe bisher nichts gefunden.

Mac

Antworten