Selbstbau elektrischer Dachluken-Lüfter

die zweite Generaton Sprinter (NCV3)
Antworten
Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 130
Registriert: 08.11.2005 14:42
Wohnort: Südbaden (Baden-Württemberg)

Selbstbau elektrischer Dachluken-Lüfter

Beitrag von Linus » 31.03.2021 17:08

Meine Alternative zu aufwendigen Dachluken-Lüftern besteht aus
- Einem 20cm Computer-Lüfter (ab 12 Euro)
- Einem Lüfter-Gitter (6,95 Euro)
- Einer Plexiglasscheibe 380 x 307 x 8 mm (fand ich noch im Keller)
- Ein Holzgriff zum besseren händeln (und weil in der vorhandenen Plexiglasscheibe schon 2 Löcher gebohrt waren)
Die Plexiglasscheibe habe ich in der Breite (fast)genau auf das Innenmaß der Dachluke abgelängt. So wird diese nur hinter dem ersten schmalen Falz eingeklemmt. Es werden keine Veränderungen an der Dachluke vorgenommen. Die Metall-Abstandshalter musste ich einsetzen, weil ich zu großzügig abgelängt hatte.
In die Plexiglasscheibe sägte ich den Kreisausschnitt von 200 mm Durchmesser mit der Stichsäge und bohrte 4 Löcher für die Befestigung.

Zusätzlich werde ich noch einen Spannungswandler (12V auf 9V) und einen Umschalter auf der Scheibe befestigen, um 2 Geschwindigkeiten wählen zu können. Bei 9V läuft der Lüfter unhörbar, bei 12V mit 800 U/min relativ leise.
Die technischen Daten des Lüfters kann man bei Thermaltake Lüfter Pure20 nachlesen.

Vorteile dieser Konstruktion:
- Keine Veränderungen am bestehenden Fahrzeug
- Viel Licht durch die Dachluke
- Moskitonetz und Verdunkelung kann weiter benutzt werden
- Ersetzt Dunstabzugshaube
- Preis- Leistungsverhältnis
Nachteile dieser Konstruktion:
- Die Dachluke muss vor dem Einklemmen geöffnet werden.
- Zum Schließen muss der Lüfter ausgehängt werden

Den Stromanschluss habe ich schon für meine LED-Außenbeleuchtung als Steckdose (DIN-Steckdose Lautsprecher, war bei IKEA-LED-Leuchte so montiert) bei den Lichtschaltern abgegriffen. Der Ventilator hat jetzt einen DIN-Stecker und kann damit zugeschaltet werden.
In der Corona-Langeweile hatte ich sonst nicht viel zu tun!
Bleibt gesund!
Linus
JC-Lüfter-01.JPG
JC-Lüfter-01.JPG (97.16 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-02.JPG
JC-Lüfter-02.JPG (89.25 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-03.JPG
JC-Lüfter-03.JPG (104.74 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-04.JPG
JC-Lüfter-04.JPG (124.07 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-05.JPG
JC-Lüfter-05.JPG (115.29 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-06.JPG
JC-Lüfter-06.JPG (110.21 KiB) 262 mal betrachtet
JC-Lüfter-07.JPG
JC-Lüfter-07.JPG (102.02 KiB) 262 mal betrachtet
James Cook 312 D Bj. 1998; seit 2012 James Cook 318 CDI Classic, Automatik, Bj 2007, 3,5t

Benutzeravatar
rainerd
Beiträge: 179
Registriert: 28.12.2018 18:57

Re: Selbstbau elektrischer Dachluken-Lüfter

Beitrag von rainerd » 05.04.2021 21:39

Coole Idee! Mir war auch gar nicht bewusst, dass es sowas auch fertig zu kaufen gibt für das Heki.
James Cook 2007 (NCV3) Ambiente / 315CDI Automatik
---
Hamburg

Benutzeravatar
RockTheCook
Beiträge: 126
Registriert: 13.03.2011 00:51
Wohnort: Freiburg

Re: Selbstbau elektrischer Dachluken-Lüfter

Beitrag von RockTheCook » 07.04.2021 17:44

Hallo Linus,

das gefällt mir sehr gut! Ich habe zwar schon den Fiamma, aber das Handling ist keine Freude.
Sehe ich es richtig, die Scheibe wird nur dort, wo die Metallklammern sind, hochgedrückt und liegt dann auf der Kante vom unteren Rahmenteil auf? Bekommst du das dann leicht wieder raus?

Liebe Grüße
Peter
Das Urlaubsgefühl beginnt mit dem Werkeln am Cook am ersten warmen Frühlingstag ... ich steh auf James!
T1N | EZ 2003 | 316 cdi | 10,5 l/100 km

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 130
Registriert: 08.11.2005 14:42
Wohnort: Südbaden (Baden-Württemberg)

Re: Selbstbau elektrischer Dachluken-Lüfter

Beitrag von Linus » 08.04.2021 15:15

Hallo Peter,
beim Einsetzen und Rausnehmen muss man die Einheit etwas schräg stellen und so "ausfädeln". Hier ist der zusätzliche Griff hilfreich.
Der Ventilator hält eigentlich sehr gut. Trotzdem habe ich diesen noch nie während der Fahrt drin gelassen.
Viele Grüße
Linus
James Cook 312 D Bj. 1998; seit 2012 James Cook 318 CDI Classic, Automatik, Bj 2007, 3,5t

Antworten