Standheizung über zusatzbatterie

Neue Beiträge werden nur von den admins angelegt.
Antworten
Sukhaflo
Beiträge: 2
Registriert: 19.07.2021 09:12

Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Sukhaflo » 19.07.2021 09:26

Hallo liebe JC Freunde,
Bin nun auch im Besitz eines JC 312 d :)
Mit das wichtigste für mich ist eine gut funktionierende standheizung da ich auch viel im Winter unterwegs bin.
Nun ist es so, dass die verbaute webasto standheizung über die starterbatterie angeschlossen ist.
Da auf dem JC auch Solar auf dem Dach vorhanden ist und natürlich um die starterbatterie nicht zu belasten würde ich gern die SH über die 2 zusatzbatterien laufen lassen..
Vielleicht hat jemand noch eine bessere Idee..
Was sollte ich tun um auch im Winter ohne Probleme frei stehen zu können ? (Abgesehen von der Isolierung )

Beste Grüße
Florian

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1385
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Jürgen » 19.07.2021 12:30

Sukhaflo hat geschrieben:
19.07.2021 09:26
Nun ist es so, dass die verbaute webasto standheizung über die starterbatterie angeschlossen ist.
Hallo Florian!
Bist Du Dir sicher daß dies so ist? Im Originalzustand ist die an den Stromkreis der Aufbaubatterien angeschlossen und ich kann mir nicht vorstellen warum das jemals geändert worden sein soll. Grüße von Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 790
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von KlassikJames » 12.08.2021 13:31

Vielleicht handelt es sich um eine zusätzliche Motorvorheizung für den Kühlmittelkreislauf.

Gruss,
Klassikjames
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1385
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Jürgen » 12.08.2021 14:10

KlassikJames hat geschrieben:
12.08.2021 13:31
Vielleicht handelt es sich um eine zusätzliche Motorvorheizung für den Kühlmittelkreislauf.
Hallo!
Der 312-er hatte noch keinen Zuheizer. Den bekam erst die CDI Motorengeneration wegen der höheren Effizienz und der nicht ausreichenden Abwärme für den Heizungskreislauf bei tiefen Minusgraden.
Gruss Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
KlassikJames
Beiträge: 790
Registriert: 15.12.2015 20:11
Wohnort: Kreis Viersen

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von KlassikJames » 13.08.2021 08:29

Genau, daher fragte ich auch nach einer VOR-Heizung (= Wasserstandheizung) und nicht nach einem ZU-Heizer.
Leistungsarm und abgasstark 8)

JC Klassik '94 - 310D Automatik

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1385
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Jürgen » 13.08.2021 09:58

Hallo Klassikjames!
Ist schon klar, abet ein Zuheizer ist auch nur eine Wasserstandheizung. Gruss Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
v-dulli
Beiträge: 51
Registriert: 23.08.2021 11:56

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von v-dulli » 23.08.2021 21:03

Beim 312er bin ich mir nicht sicher, bei den CDI ist der Zuheizer/ die Standheizung immer auf der Fahrzeugbatterie.
Das Umklemmen ist zwar möglich, bringt aber weniger als man denkt denen den meisten Strom frisst die Umwälzpumpe und die Lüftung.
Zuletzt geändert von v-dulli am 26.08.2021 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus OWL
Helmut

Benutzeravatar
Netsrac
Beiträge: 448
Registriert: 19.02.2018 09:55
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Netsrac » 26.08.2021 08:05

Sukhaflo hat geschrieben:
19.07.2021 09:26
... die verbaute webasto standheizung über die starterbatterie angeschlossen ist....
Um das nochmal aufzuklären:
Der 312d hat keinen Zuheizer (="Wasserheizung").
Der würde - wie beim cdi - immer an der Starterbatterie hängen, und da verbraucht - wie Helmut schon anmerkt - das Gebläse den meisten Strom.
Werksmäßig verbaute Zuheizer und Luftheizungen kenne ich beim Sprinter auch nur von Eberspächer.

Da Florian wohl eine nachgerüstete Luftheizung von Webasto hat, wird der Einbauer sie wohl - warum auch immer - auf die Starterbatterie gelegt haben.
@Florian: Da alle werksmäßig verbauten Luftheizungen an den Aufbauakkus hängen, sollte das bei Deinem Auto kein Problem sein. Die Heizung ist über den Aufbau- Sicherungskasten (hinter der Rückenlehne der Sitzbank) an F4 gelegt. Wenn Du Glück hast, liegt ja evtl. (noch?) das originale Kabel dort und Du kannst es verwenden - je nach dem, wo Deine Heizung verbaut ist.
Eine Webasto wirst Du allerdings nicht über die Zentralelektronik steuern können, aber da hast Du ja bestimmt schon ein separates Bedienteil für.

Carsten
T1N 316 CDI Automatic, silber, EZ '05

Auch der frühe Vogel findet mal ein blindes Huhn...!

Epeg
Beiträge: 2002
Registriert: 11.07.2009 19:52
Wohnort: Im Wald hinter den Bergen

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Epeg » 21.11.2021 08:42

Jürgen hat geschrieben:
12.08.2021 14:10
KlassikJames hat geschrieben:
12.08.2021 13:31
Vielleicht handelt es sich um eine zusätzliche Motorvorheizung für den Kühlmittelkreislauf.
Hallo!
Der 312-er hatte noch keinen Zuheizer. Den bekam erst die CDI Motorengeneration wegen der höheren Effizienz und der nicht ausreichenden Abwärme für den Heizungskreislauf bei tiefen Minusgraden.
Gruss Jürgen
Bekannte von uns hatten in Ihrem 2000er 312 James Cook eine Wasser Zusatzheizung D5 von Eberspächer
Original ab Werk verbaut. Funktion genauso wie in unserem 316 CDI. Einbauort auch vorne links.
Das Teil hieß halt nur nicht Zuheizer. Maximale Laufzeit war glaube ich 60 Minuten am Stück .
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht 8) [/b]:-)) 316CDI EZ: 03.2006. Sprintshift. 2x 80 WP Solar Modul.

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1385
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Jürgen » 24.11.2021 14:04

Hallo Epeg!
Wußte ich nicht, wurde scheinbar als Sonderausstattung angeboten.
Gruśs Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1385
Registriert: 05.09.2007 20:46
Wohnort: Meckl.Vorp.

Re: Standheizung über zusatzbatterie

Beitrag von Jürgen » 24.11.2021 14:11

v-dulli hat geschrieben:
23.08.2021 21:03
........ Zuheizer/ die Standheizung immer auf der Fahrzeugbatterie.
Das Umklemmen ist zwar möglich, bringt aber weniger als man denkt denen den meisten Strom frisst die Umwälzpumpe und die Lüftung.
Hallo Helmut! ( Kühlwasser) - Umwälzpumpe und Lüfterrad sind per Umschaltrelais bei mir auch auf den Aufbaubatterien. Das Lüfterrad (Fahrzeuggebläse) verbraucht den meisten Strom. Gruss Jürgen
James Cook 313 CDI
Baujahr 2000
Jahresfahrleistung 10000 km
Verschrottungszeitpunkt ab 250000 km

Antworten