Seite 1 von 6

Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 16.05.2018 19:25
von admin
Hallo zusammen,
gestern war Westfalia Händlertagung in Gotha. Da wurden endlich die Neuigkeiten zum nächsten James Cook aus dem Sack gelassen.

Einige Infos hat Promobil in diesem Artikel zusammengefasst.

Zusätzlich habe ich noch von einem Teilnehmer des Treffens erfahren, dass es drei Dachvarianten geben soll.
  1. Als Standard das normale Blech-Hochdach, wie auf dem Promobil-Foto zusehen mit der doch recht knappen Stehhöhe von 192 cm.
  2. Dann eine mit Aufstelldach ähnlich wie im Columbus 540 D
  3. Und zur Krönung der Serie wieder ein GFK-Hochdach, aber ebenfalls auf das Serienhochdach aufgesetzt. Optik dann ähnlich wie beim VW California XXL. Hier sollte die Stehhöhe dann auch für Richard und mich wieder ausreichen ;-)
Alle drei Varianten haben also die hohe Schiebetür wie im Columbus oder Sven Hedin.
Fertig wird der neue James Cook in diesem Jahr wohl nicht mehr (meine Vermutung).

Gruß
Peter

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 16.05.2018 19:57
von Bernd
Hallo, Peter,

wie so oft lieferst du brandaktuelle Informationen. Danke dafür!

Bin mal gespannt, wie die drei Dachvarianten dann letztendlich eine neue Generation James Cook repräsentieren werden. Ich habe Zweifel, ob ein Wiedererkennungseffekt eintreten wird. Aber warten wir mal ab, was tatsächlich rauskommt. Beeinflussen können wir's hier im Forum ja sowieso nicht.

Grüße
Bernd

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 09:40
von KlassikJames
Das Foto sieht aus wie ein blauer Sprinter ab Werk.
GFK Dach, unter 6m Länge und Allrad klingen interessant.
Seitenküche, Slide-Out-Bett und Flex-Bad eher weniger.
Alles was flext und ausfährt halte ich für eine potentielle Problemquelle und ist für Übernachtungen außerhalb von eingefriedeten Campingplätzen kaum geeignet.

Warum baut Westfalia nicht wieder einen Grundriss wie beim T1N mit Bad im Heck und L-förmiger Küche?
Da hatte man ein großzügiges Raumgefühl und einen "Slide-Out2Nature" durch die Schiebetür.

Gruß,
Klassikjames

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 11:27
von Carlo
Absolute Zustimmung.
Warum an neuen Ideen basteln, wenn die optimale Lösung verfügbar ist.
Und ... sollte der Sprinter-Preis das Problem sein, der große Transit (nicht Custom) von Ford wäre eine gute Alternative.
Hauptsache es würde den Grundriss vom T1N mit Winkelküche, Bad im Heck und fast unendlichem Stauraum wieder geben !!!
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Also hoffen wir weiter.

Carlo

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 11:57
von admin
KlassikJames hat geschrieben:
17.05.2018 09:40
Warum baut Westfalia nicht wieder einen Grundriss wie beim T1N mit Bad im Heck und L-förmiger Küche?
Meine persönliche Vermutung: Die angepeilte Zielgruppe sind Leute, die alt genug sind, um 100.000 Euro und mehr übrig zu haben. Diesen "älteren Herrschaften" möchte man es nicht zumuten, in ein Dachbett zu klettern. Da bietet man lieber komfortable Einzelbetten an.

Gruß
Peter

PS: Ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und ein Hymercar Grand Canyon S konfiguriert und zwar mit allen Extras
Basispreis: 56.990€, Extras: 53.769€ ergibt einen Gesamtpreis von 110.759€ (alles noch der alte Sprinter!)
Das war die Heckantriebs-Version. Mit Allrad kommt da noch ein Schüppchen drauf.

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 13:32
von ricnic
Man könnte ja mal auf die Idee kommen, das Dachbett soweit absenkbar zu machen, dass auch ältere Herrschaften noch in dieses kommen. Das wäre eine Inovation in einem Kastenwagen. ;-)

Gruß Richard

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 13:43
von admin
Meinst du eine Lösung, wie Domo es anbietet?

Link zum Bild

Link zur Website von Domo

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 14:03
von ricnic
Hallo Peter,

das meine ich. Wusste gar nicht, dass sowas schon angeboten wird.

Gruß Richard


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 18:07
von KlassikJames
Hier ist noch ein Sprinter mit Fahrstuhlbett.
Dieser hat auch einen Keller fürs Ebike.
https://winnebagoind.com/products/class ... l/overview

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 18:28
von reinhard_f
Der James Cook ist 2018 40 Jahre alt, ein guter Grund für die Marketingabteilung dieses Datum zu zelebrieren.
Zumal kein anderer Hersteller (zumindest ist mir keiner bekannt) so eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung eines Modells vorweisen kann, das sollte doch jeden Marketing Menschen begeistern.
Schauen wir mal, was in Düsseldorf vorgestellt wird, das wäre für mich ein Grund nach einigen Jahren Abstinenz mal wieder nach Düsseldorf zu fahren.

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 18:38
von admin
KlassikJames hat geschrieben:
17.05.2018 18:07
Dieser hat auch einen Keller fürs Ebike.
Aber da muss man dann die teuren e-Bikes ausgerechnet über Nacht draußen abstellen.

Wir haben unsere e-Bikes daher lieber drinnen im Cook.
LRexp_2017-08-16_IMG_3342.jpg
LRexp_2017-08-16_IMG_3342.jpg (139.22 KiB) 7521 mal betrachtet

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 19:07
von KlassikJames
Wenn ich "Sprinter" und "Slide-Out-Bett" höre, fällt mir diese Konstruktion mit "Gourmet-Küchenblock" und "Luxus-Naßzelle" von der Firma Reimo ein:
https://www.reimo.com/de/campingbusse/w ... -star.html

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 19:33
von admin
Bild

Dieses Bild hat Westfalia gerade bei Facebook gepostet. Mehr Infos aus erster Hand findet ihr dort

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 20:14
von Spacy
2019 aber erst auf den CS und Auslieferung dann im Frühjahr 2020Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Westfalia James Cook mit Heck-Slide-Out (2019)

Verfasst: 17.05.2018 21:22
von Bernd
Hm. Kann ich mich gar nicht mit anfreunden, wie der neue JC aussehen soll. Als wäre er mit dem Dachaufbau gegen eine Brücke gedonnert. Irgendwie hat er den Charme, das Design und das tolle Äußere der drei Vorgänger verloren.